4 Antworten

Ja das kann sogar meine TZ18 ( Vorausgesetzt keiner hat was dagegen das ich ein Pferd mit Blitz Fotografiere) man muss da auch nicht Nachbearbeiten weil es reine Physik ist was zu solchen Fotos führt.

Du brauchst:

  1. einen Blitz
  2. ein Pferd im kalten
  3. eine schnelle richtig eingestellte Kamera
  4. Niedriger Iso

Du musst:

  1. in den M Modus gehen
  2. die Blende möglichst zu machen (hohe f Zahl)
  3. Blitz aktivieren
  4. Verschlusszeit so kurz einstellen das das auf den Foto ist was du haben willst
  5. Manuell Fokussieren (am besten im LiveView mit Vergrößerung)
  6. abdrücken und hoffen das das Pferd nicht verschreckt wird

wen man es kann und Übung hat ist es ganz einfach

Xyris 20.01.2013, 19:49

Hier das habe ich mit der gleichen Technik bein fotografieren von Urtica Blüten mit meiner Lumix Tz 18 gemacht

http://www.imagebam.com/image/2d46da233131197

0
stelari 20.01.2013, 21:14
@Xyris

Ich sehe da deutliche Schwächen in der Schärfe...

0
Xyris 20.01.2013, 21:28
@stelari

ja isch weiß wegen dem Blitz den man bei der TZ 18 nicht Kontrollieren kann ist es nicht so dolle geworden, und der Autofokus hat sein übriges dazu getan

aber ich wollt nicht meine besten Fotos hier Veröffentlichen aus allgemein verständlichen Gründen

0
Xyris 20.01.2013, 20:19

Wichtig ist das der Blitz die Verschlusszeit nicht einschrenkt weil man da in die 1/1000 muss also kein Satndard Blitz benutzen

0
Xyris 20.01.2013, 20:26

Alternativ kann man natürlich auch mit sehr kurzen Verschlusszeiten und viel Licht arbeiten was etwas tierfreundlicher ist als ein Blitzgewitter

0

Ja, du mit Sicherheit aber nicht, weil du dazu sehr teuere Objektive und Bildbearbeitungsprogramme benötigst. Und wahrscheinlich hast du auch kaum Erfahrung mit Spiegelreflex-Fotografie, oder? Nicht die Kamera, sondern dein Equipment und deine Erfahrung sind ausschlaggebend, denn im Endeffekt entscheidest du über das Bild, nicht die Kamera

stelari 20.01.2013, 19:26

du mit Sicherheit aber nicht, weil du dazu sehr teuere Objektive und Bildbearbeitungsprogramme benötigst.

keine Ahnung wo du das her hast - aber es ist wohl im Rausch entstanden... das kriege ich sogar mit einem Handy hin...

1
onlythreesixtee 20.01.2013, 19:30
@stelari

Mag sein das du vllt. nicht so extrem teuere Objektive brauchst, aber diese machen sich dann in der Bildqualität bemerkbar. Aber im Endeffekt ist für 80% des Bildes sowieso das Bearbeitungsprogramm zuständig

0
Xyris 20.01.2013, 20:15
@onlythreesixtee

Hättest du in Physik besser aufgepasst wüstest du das son ein Foto auch komplett ohne Trixen möglich ist

schon mal was von Lichtgeschwindigkeit Lichtreflexion Entfernung und Verschlusszeit gehört ?

Anscheinend nicht sonst würdest du wissen wie man ein solches Foto hin bekommt

0
Xyris 20.01.2013, 20:04

so ein quatsch.

wen man dafür also Teure Spezial Objektive und Bildbearbeitungsprogramme brauch, wie Erklärst du dan das ich so ähnliche Fotos mit meiner 160€ Lumix TZ 18 machen kann ohne das die Fotos je ein BBP oder Kamera Motiv Programm gesehen haben ?

http://www.imagebam.com/image/2d46da233131197

Naja wen die eigene Einschätzung seiner Fähigkeiten höher ist als sie Wirklich ist, ist klar das man für alles was man offensichtlich nicht selbst hin bekommt Irgendein BBP oder sonstige Spezialausrüstung benötigt wird.

0

Du musst dir eines merken - 99,8% alle Bilder sind nachbearbeitet...

So ein Bild kann man auch mit einer 49€-Knipse von Aldi oder Handy machen, dazu braucht es keine besondere Kamera. Wenn man weiß wie man sein Lichtset einrichten muss - hier kommt das Licht von rechts /seitlich-vorne - dann bekommt das jeder mit jeder Kamera hin - die Bearbeitung tut ihr übriges

Ja kann man. Auch ohne besondere objektive. Der trick hier ist lediglich die richtige Ausleuchtung der Szene.

Was möchtest Du wissen?