Kann man mit Depressionen Musik genießen, oder hat man keine Lust auf Musik?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo flipediflip

Das mit der Musik, ist von Mensch zu Mensch verschieden. So wie die Musik verschieden ist, so sind auch die Reaktionen darauf anders. Jeder hat andere Gefühle, bei diversen Songs.

Zum einen kann die Musik einen Runterziehen und es schlimmer machen. Andererseits, findet man sich in verschiedenen Liedern wieder, und kann träuemen und man fühlt sich weniger allein. Wieder andere können die Musik genießen.

Ich verbinde das immer mit dem Album von Letzte Instanz - Wir sind Gold. Klasse Album. Damals habe ich es tagtäglich gehört. Es hat mir Kraft gegeben, weil ich mich stellenweise in den Songs wiedergefunden habe. Heute ein paar Jahre später, kann ich es nicht mehr gut hören, da es innerlich zu viel auslöst..

Höre einfach auf dein inneres. Wenn dir die Musik gefällt, du dich besser fühlst, wenn du deine Musik hörst, dann höre weiter. Wenn du merks, dass es "schlechte" Gefühle/ DInge in dir auslöst, dann überlege leber, ob du was anderes hörst.

Aber mir hilft, Musik bei meiner Krankheit.

Danke für den Stern !

0

Ich muss wirklich sagen, dass es viele Jugendliche gibt die ohne Musik nicht "leben" können und zu denen gehöre ich zum beseispiel nicht. Wenn die musik läuft und ich gerade wieder in so ner schlechten stimmung bin ist die musik nur so ein neben geräusch ich nehme sie gar nicht wirklich wahr. Aber komischerweise ist das bei klassicher musik nicht so, die hilft irgendwie. Musik hab ich wirklich nur in guten phasen an. Aber es gibt wenige lieder die hört man dann einfach trotzdem zb bei Eyes on fire- Blue foundation...

lg

Ich würde auf jeden Fall zu leichter / fröhlicher Musik raten. Eine Wagneroper bei Depressionen halte ich z. B.für keine gute Idee. Auch Lieder miut traurigen Texten, würde ich meiden.

Musik gibt seelischen Beistand und lässt einen wieder auf andere Ideen zu kommen.

Also wenn ich echt traurig bin oder Liebeskummer habe hilft mir persönlich die Musik ... Eig. Auch wenn ich schlecht drauf bin denk aber mal das es bei jedem änderst ist ...

die Rede ist aber von schweren Depressionen (der Krankheit), wo teilweise jegliches Gefühl weg ist, man sich fühlt als wär man innerlich tod/leer und man so gut wie nur noch im Bett liegt, weil selbst der eine Schritt aus dem Bett zu viel ist.

0

Musik ist eine Medizin für Depressionen. Klappt aber nicht bei jedem. Das ist dann Selbstmedikamentation.

das ist so verschieden, einer kann es und ein anderer nicht

Was möchtest Du wissen?