Kann man mit dem iphone 6 gute Fussballvideos aus etwas Entfernung erstellen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zoom: eher naja, wenn nicht sogar schlecht.

Das iPhone hat keinen optischen (beweglichen) Zoom, weshalb einfach digital an die Pixel herangezoomt wird und daher das Bild unumgänglich verpixelt oder zumindest verwaschen wird. Dann z.B. auf einen Spieler zu zoomen bringt keinen Erfolg, er ist dann genau so gut zu erkennen wie im kompletten Videoausschnitt.

Die allgemeine Videoqualität vom iPhone 6 ist in meinen Augen ziemlich gut. Du kannst die Videoaufzeichnung (ich glaube in den Einstellungen) auf 60 Bilder pro Sekunde umstellen, was für Sportaufnahmen absolut empfehlenswert ist. Ich würde aber darauf achten, dass die Auflösung bei 1080p (FullHD) bleibt.

Bei 60 fps kann man schnelle Bewegungen (Pässe, Torschüsse) sehr gut einfangen und auch im Nachhinein z.B. auf halbe Geschwindigkeit verlangsamen, ohne dass es ruckelt.

Die Aufnahme mit 120 Bildern pro Sekunde ist leider nur in 720p möglich, darauf würde ich bei der Entfernung verzichten.

Aus 30 m Entfernung kann man das komplette Spielfeld mit leichten Schwenks einfangen, ist aber ziemlich weit vom Geschehen entfernt, sodass der Ball wahrscheinlich kaum zu erkennen ist (wobei man ja an den Spielern erkennt, was geschieht und wo der Ball sein muss).

Wenn du ausreichend Licht (Tageslicht, optimal sonnig) hast, sollte die Schärfe des Bildes ausreichend sein.

Auf einem FullHD-Fernseher sollten die Aufnahmen dann sehr schön zu betrachten sein; für eine Kinoleinwand reicht das aber dann nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?