Kann man von dem falschen Freunden depressiv werden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grundsätzlich schon, es kommt auf deine eigene Haltung an. Wenn du allerdings schon angeschlagen bist können dich deine Freunde natürlich auch runterziehen bzw. deine Situation noch verschlimmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svergie20
07.03.2017, 13:01

Es geht um mein Kumpel. Er ist bis jetzt noch depressiv und er hhat eine Behinderung. Er musste 16 Jahre in eine Internat wohnen, wegen den Schule und Ausbildung. Er hatte keine richtige Freunde. Sie sind gegenteil zu ihm. Sie lästert über ihm und verarscht ihm so oft. Sie saufen jeden Tag  und rauchen schon mit 14 Jahre fängt sie an. Sie verstehen nie, wenn mein Kumpel nicht möchtet z.b. ständige saufen und rauchen. Sie hatten ihm schon eingesperrt und gemobbt.

Nach der Ausbildung ist er seit 1 Jahr bei seiner Eltern und seine Bruder. Er hatte eine Arbeit bekommen. Er ist jetzt 24 Jahre alt.

Seitdem trifft er oft mit seiner Bruder und die Freunden von seiner Bruder. Sie sind alle über 30 Jahre alt. Sie gehen ab und zu einer Concert. Sie saufen nicht, sonders Spaß Bier trinken. Er hat mi erzählt.

Ich freue mich für ihm, dass ihm glücklich zu sehen. Ich habe ihm nie so glücklich gesehen. Er fühlt sich wohl.

Ich hoffe, dass er sich positiv verändern. Z.b. Depression weg sind und selbtgewusster wird.

0

Wenn man sich nicht selbst "herunterziehen" lässt, ist das schon möglich.Besser wäre es, aus dem "falschen" einen richtigen oder besseren Freund zu machen. Wer tatsächlich depressiv ist, dem kann selbst bei bestem Willen von Laien NICHT geholfen werden. Der braucht ärztliche Hilfe und entsprechende Therapie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?