Kann man mit Amazon FBA wirklich viel Geld mit wenig Aufwand verdienen wie es Simon in seiner Werbung sagt?

3 Antworten

Amazon FBA ist ein Lager bzw. die Versandlogistik von Amazon, du schickst deine Ware dahin und Amazon versendet es für dich, das hat so mit Geld verdienen erstmal nicht viel tun.

Ich verkaufe meine Ware auf Amazon, und schicke die verkaufte Ware also dann dort hin oder wie?

0
@Power12345678

Nein, du schickst deine Ware erstmal zu Amazon und dann verkaufst du, so kann Amazon überhaupt erst sein Prime Angebot realisieren und spart dich natürlich die ganze Logistik und alles was dazu gehört, Personal, Länger, Retoure etc.

0
@TitusPullo

Jetzt wird mir einiges klar. Quasi muss ich erst mal Geld investieren und die Ware die ich anbieten möchte einkaufen. Dann muss ich die Versandkosten tragen um die Ware dort hinzuschicken.

Und ich bin mir sehr sicher, das Amazon vom Geld was die Ware einbringt auch was abhaben will. Und dann kommt noch das Finanzamt an und will reichlich Steuern abkassieren.

Also von daher denke ich das man da schon vorher eine gewisse Summe an Kapital haben muss.

0
@Power12345678

Na selbstverständlich will Amazon daran verdienen, FBA gibt es ja auch nicht für umme. Wenn du mit weniger Kapitaleinsatz im E-Commerce tätig sein willst dann schau dir mal Dropshipping an.

0
@TitusPullo

Dropshipping habe ich auch schon was von gehört nur weiß ich nicht was man da genau macht. Also für mich wäre so eine bestimmte Methode im Internet wo ich am besten ohne Kapital starten kann und nach bereits 1 Woche meine ersten paar 100 Euro verdienen kann.

0
Von Experte deruser1973 bestätigt

Ich kenne die Person nicht, kann mich also nur allgemein äußern.

Solche Angebote sind unseriöse Lockangebote. Es werden naive Menschen gesucht, die darauf hereinfallen. Kein Mensch verdient viel Geld ohne großen Aufwand! Schon gar nicht, wenn nicht einmal irgendwelche Qualifikationen gefordert werden.

Ich versuche, mich mal kurz zu fassen. Ich bin seit 23 Jahren im eCommerce tätig, und beobachte die Szene natürlich, und könnte ein Buch darüber schreiben.

Zuerst habe ich Retail Arbitrage betrieben, und bin dann später auf Dienstleistungen umgestiegen. Seit 2005 arbeite ich auf amazon Seller Central. Es gab mal eine Zeit, da konnte man einfach viel Geld verdienen. Die das schafften, waren Leute mit bestehenden Unternehmen und entsprechender Lieferkette und jahrzehntelanger Erfahrung in ihrem Bereich, oder produzierten selbst. Zusätzlich waren die Preise in China und anderswo extrem günstig. Das Blatt hat sich ungefähr 2015, 2016 gewendet, als jede Menge selbsternannte Gurus einen Hype gebildet hat, der jedem Produkt auf dem Markt 10 zusäztliche Mitbewerber beschert hat.

Diese Gurus sind meist Internet-Marketer, die vorher mit Multi-Level-Marketing ihr Geld machten, und vermutlich niemals praktische Erfahrung mit amazon gemacht haben - zumindest nicht in den Höhen, mit denen sie selbst werben.

Um es kurz zu machen, hast Du das Produkt und schützt es und Dich entsprechend, hast Du amazon, Recht und Steuern 100% drauf, oder das Geld, Fachleute dafür zu engagieren, kannst Du auf amazon richtig Kohle machen. Aber wenig Arbeit wird es nicht sein.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?