Kann man mit ADHS ohne Medikament leben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mach doch in der Vorlesungsfreien Zeit mal einen Auslassversuch (bitte in Absprache mit deinem Arzt). Dann kannst du ja sehen was sich verändert und ob sich überhaupt was verändert. Ein solches Medikament über so einen langen Zeitraum zu nehmen ist eher ungewöhnlich und sollte wirklich überprüft werden. Da du das schon so lange nimmst mach es bitte unbedingt mit dem Arzt zusammen, es kann sein, dass es erst mal sinnvoll ist ne kurze Zeit eine geringere Dosis zu nehmen bevor du ganz absetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte n ähnliches mit anderem Namen, seit Anfang der Ausbildung nehme ich es nicht mehr. Ich habe nicht wirklich das Gefühl, dass sich etwas geändert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nenkrich
28.06.2016, 05:58

Übrigens weiß jeder das ich das habe, mich hat bisher keiner damit doof gemacht :)

0

Du kannst auch anstatt das Medikament zu nehmen, regelmäßig Sport zu machen, wo du dich richtig auspowern kannst. Das musst du selber herausfinden welchen Sport du machen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum ist das peinlich? Du hast dir das ja nicht ausgesucht. Wenn eine Frau dich liebt dann wird sie damit auch klarkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas brauch dir nicht peinlich sein. Die eine hat Bluthochdruck, der andere ständige Kopfschmerzen und der nächste ADHS. Das ist nichts schlimmes wofür man sich schämen müsste. Vor allem wenn man nichts dafür kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was daran soll peinlich sein? Du bist doch kein Hauptschüler der ADHS hat sondern einfach Jemand der ADHS hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?