Kann man mit Abführmittel tatsächlich Kalorien/Energie "ausspülen" bevor es umgesetzt wird?

8 Antworten

Im normalen Gebrauch werden Abführmittel über kurze Zeit zur Unterstützung der Darmtätigkeit abends vor dem Schlafengehen eingenommen. Am nächsten Morgen ist dann die Wirkung zu spüren. Wird das Abführmittel zu hoch dosiert, kann das mit schweren Krämpfen im Darm begleitet sein.Gerade junge Frauen sollten bei der Einnahme von Abführmitteln beachten, dass durch die Einnahme von Abführmitteln die Wirkung anderer Medikamente, wie beispielsweise die der Antibabypille eingeschränkt werden kann. Die Theorie, dass Abführmittel beim Abnehmen unterstützend wirken, ist auch nicht richtig. Es wird letztlich nur die Verdauung beschleunigt, nicht aber die Zufuhr an Kalorien. Der Verdauungsprozess findet überwiegend im Dünndarm statt und nicht im Dickdarm, wo aber die Abführmittel wirken.http://www.medizin-blog.net/arznei-medikamente/abfuehrmittel-nicht-zum-abnehmen-geeignet/

Die meisten Abführmittel wirken erst im Dickdarm, wo die Kalorien der Nahrung längst vom Körper aufgenommen wurden. Aus diesem Grund helfen sie nicht schlank zu bleiben oder beim Abnehmen.

Absoluter Quatsch. Das Zeugs wirkt erst im Dickdarm. Zudem verliert der Mensch dadurch nur Wasser und damit Salz und Elektrolyte.

Weniger radikale HCG-Stoffwechselkur, um nicht so stark abzunehmen? Außerdem: gesündere Ladetage?

Hallo Leute!

Gibt es jemanden, der sich wirklich gut mit der HCG-Stoffwechselkur bzw. dem Einnehmen von den Globuli auskennt?

...

Ich wüsste nämlich gerne, ob ich auch eine weniger radikale Kur durchführen kann, wo ich alles mache, wie beschrieben, aber insgesamt einfach mehr esse (als den angegeben Shake + 2 Mahlzeiten mit ca. 120gr Fleisch + Gemüse).

Hintergrund: ich habe die Kur schon einmal (halbwegs) durchgezogen, aber in den ersten paar Tagen schon so viel abgenommen, dass ich es zu viel fand und nicht mehr richtig weitergemacht habe. Ich mache die Kur hauptsächlich für mein Wohlbefinden und nicht für mein Gewicht. Ich hatte in und nach der Kur mehr Energie und habe mich einfach besser gefühlt.

Jetzt würde ich gerne nochmal anfangen, habe die Globuli einen Abend vor den Ladetagen schon genommen (und habe schon über Nacht direkt angenommen??). Daraus ergeben sich 2 Fragen:

  1. Kann ich die Kur weniger radikal machen, damit ich nicht zu viel abnehme, also einfach mehr essen oder ist dann der Sinn irgendwie verfehlt? [im Internet steht immer, man sollte sich auf jeden Fall an die angegeben Kalorien halten - aber warum?]
  2. Kann ich die HCG-Globuli auch unabhängig von der Kur gelegentlich nehmen, zB. wenn ich total viel essen werde / gegessen habe oder ist das irgendwie schlecht für meinen Organismus? [angeblich sind es ja homöopathische Dosen von Schwangerschaftshormen und man soll sie nicht länger als 3 Wochen am Stück nehmen, aber was ist eben, wenn ich die ab und zu nehmen würde? Und homöopathisch heißt ja eigentlich, dass es nicht so richtig wirkt]

....

Außerdem: Kann ich die Ladetage auch gesünder gestalten? Man soll ja quasi den ganzen Tag Burger, Torte etc. essen .. Mein Problem ist, dass ich Milchprodukte und Kohlenhydrate (Gluten?) generell nicht gut vertrage und mich dann frage, ob das für mich dann wirklich gesund sein kann. Kann ich alternativ auch viel Fett (Öle, Butter, Lachs, Avocado, Nüsse etc.), Kohlenhydrate in Form von Kartoffeln und Früchte als Süßigkeiten essen?

....

Bitte keine Belehrungen, wenn es geht. Ich habe die Kur schon mal gemacht und mir ging es gut damit.

Mich würde es freuen, falls sich jemand wirklich etwas besser als der Durchschnitt auskennt bzw. etwas mehr weiß, als was man online standardmäßig findet und mir etwas mehr dazu sagen kann, weil ich bisher nirgendwo Infos in die Richtung gefunden habe! :)

DANKE IM VORAUS!

...zur Frage

Abnehmen, viel Sport und doch 5 Kilo in einem halben Jahr zugenommen?

Also, ich bin übergewichtig und möchte abnehmen... Ich bin Recht sportlich (viele workouts, ab und zu joggen, schwimmen und reiten... Aber die Kilos wollen einfach nicht weg! Ich habe in einem halben Jahr 5 Kilo zugenommen... Sind 1700 kcal zu viel?

Danke in voraus<3

...zur Frage

Sodbrennen.Was kann ich trinken?

Moin ich bin M und 21 Jahre alt. Habe seit 3 Jahren extreme Probleme mit reflux. Fast täglich Sodbrennen. Mittlerweile nehme ich es mehr ernst als in der Vergangenheit. Habe oder hatte auch einen Zwerchfellbruch welcher das Sodbrennen glaube ich auch noch etwas stärker macht. Naja meine Frage ist was soll ich den bitte noch trinken oder essen wenn ich nichts mit fett und starker Würzung essen kann. Knoblauch geht z.b gar nicht mehr, Scharf auch nicht obwohl ich scharfes Essen geliebt habe. Und trinken soll ich auch nur noch Wasser oder wie ? auch n bisschen fad auf dauer oder nicht ? :)

Hat zufällig einer selbst solche Probleme und kann mir ein paar Tipps da lassen ? :)

Mfg

...zur Frage

Ich will kein Fleisch mehr essen (will Vegetarierin werden)?

Oder zumindest pescetarisch. Wie erklär ich das meinen eltern die so davon überzeugt sind, dass vegetarisch ungesund ist ?

...zur Frage

Wie nehme ich am besten ab, und was soll ich Essen?

Hallo zusammen,

Ich würde sehr gerne paar Kilo abnehmen, aber weiß nicht was ich am besten Essen soll und zu welchem Zeitpunkt.

Gehe seit 1 Woche wieder in Fitnesstudio (Ausdauertraining) und will diesmal alles versuchen richtig zu machen.

Bin Handwerker und auf der Arbeit auch dadurch sehr aktiv.

Gehe momentan 3 mal in die Woche zum Training. Bin mal eine Zeitlang 4x in die Woche gegangen, aber bin 2 mal nach einem Monat ungefähr Krankn geworden da ich es glaube ich übertrieben hab und mein Körper es nicht gewohnt war.

Meine frage wäre, was könnte ich oder soll ich am besten morgens auf der Arbeit essen, und was nach der Arbeit bevor ich zum Sport gehe oder generell.

Würde mich auf hilfreiche Antworten sehr freuen vielen Dank im voraus

Lg Potter

...zur Frage

Ist diese Diät empfehlenswert, was haltet ihr davon, 7kg in 7 Tagen Abnehmen?

Ich habe im Internet nach einer Crashdiät gesucht wo man schnell Abnehmen kann und in dieser Diät soll man 5kg in 1 woche verlieren, geht das? Hier ist die Diät: Während dieser Diät sollte man mindestens 3 Liter wasser am tag trinken und nichts anderes trinken, und essen nur das was aufgelistet ist!!! Tag1: Abführmittel am morgen nehmen z.b. 5 tabletten mit magnesium mit jeweils 400mg magnesium, dass man auf insgesamt 2 gramm magnesium kommt und dazu 0,5 liter wasser trinken ansonsten sollte man den tag über nichts essen und nur WASSER TRINKEN TRINKEN TRINKEN so viel wie möglich! Tag2-5: Diese vier tage nur Rohkost essen aber KEIN Obst (Nur!!!) Gemüse z.b. karotten, salat, kolrabi, zuchini, radieschen, aber nicht mehr als 1000 kalorien am tag, die kalorienzahl der einzelnen gemüsesorten pro 100 gramm kann man auf einer internetseite berrechnen! Tag6 und 7: Nicht nachgeben ihr seit schon so weit gekommen, ihr sollten an diesen beiden tagen jeweils 500 Gramm Mageren Speisequark essen und 1 liter magere Buttermilch Trinken, dazu noch 200 Gramm Naturjoghurt, Aber vor jeder mahlzeit 1200mg Magnesium nehemen das ist in 3 tabletten enthalten, die tabletten gibt es in jedem laden zu kaufen als brausetabletten, aber auch in einer apotheke erhältlich, die Mahlzeiten an tag 6 und 7 sollten nur zwischen 12 uhr mittags und 6 uhr abends eingenommen werden!!! So, ihr habt die Diät überstanden Jetzt solltet ihr 5kg - 7kg abgenommen haben. Am darauffolgenden tag könntet ihr noch leichte blähungen haben, aber das ist in dieser Diät normal also macht euch keine sorgen! So meine Lieben, ich wünsche euch Viel Erfolg in dieser diät, eure anna!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?