kann man mit 40 noch reiten lernen?

43 Antworten

Ich bin 43 und habe letztes Jahr mit dem Reiten angefangen, ich hatte immer Angst vor Pferden und es ist zugegeben nicht immer leicht aber ich hatte noch nie so viel Spass an etwas. Beim Reiten tust Du was für Dich und Dein Selbstbewusstsein, für Deine Gesundheit (hat mir mein orthopäde ausdrücklich empfohlen)auch wenn ich noch nicht Gallopiere (habe noch Angst davor) weis ich das ich das auch noch schaffe. Also nur Mut

DH, weiter so. Mir ging es genauso und nun bin ich viel mutiger geworden.

0

Gute Antwort und gute Einstellung!

0

Klar geht das!Als Kind hat man vielleicht nicht so viel Angst aber lernen kann man es auf jeden Fall in jedem Alter!Einfach ausprobieren und nichts anderes einreden lassen.Mein Opa hat auch mit 50 noch reiten gelernt,zunächst heimlich,weil er dachte wir lachen ihn aus,aber hinterher war er richtig gut!Er konnte sogar kleinere Sprünge gehen und im Urlaub am Meer ausreiten.Was ich damit sagen will:Man ist nie zu alt um etwas zu lernen!

heei. also ich finde das man in jedem alter eine neuen sport endecken kann ! mann muss ja nicht jedes mal reiten sonder auch den kontakt zu den pferden lernen. in unserem stall gibt es viele ältere damen denen beim reiten nur die hüfte zu schaffen macht. Ich würde es mal ausprobierne ob es etwas für sie ist . Dann können sie immer noch überlegen ob das der richtige sport für sie ist. ich wünsche ihnen viel spaß bei der entdeckung des reitsports. Lg

Was möchtest Du wissen?