Kann man mit 30km/h einen Totalschaden anrichten?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,
wenn die Taxifahrerin gestanden hat und noch jemanden rausglassen hat, dann dürfte es unwahrscheinlich sein, dass sie kurz nach dem Anfahren bereits 50 km/h schnell war.
30 km/h finde ich eher wahrscheinlich auf die kurze Entfernung.

Dass ein Taxifahrer einen Unfall provoziert kann ich mir nicht vorstellen.
Der Wagen ist zum Geld verdienen da.
Wenn er in der Werkstatt steht, kann man damit wohk kaum Geld verdienen.

Einen Totalschaden kann man auch mit 30 km/h schaffen.
Taxen sind oft Mercedes, wenn Du einen Kleinwagen fuhrst und dieser an der richtigen Stelle getroffen wurde, dann kann wohl einiges verzogen werden, zumsl wenn beide Fahrzeuge rollen der Aufprall ja heftiger ist.

Musstest Du ein Verwarngeld zahlen?
Der Wagen ist doch Vollkasko versichert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir waren mal auf Klassenfahrt. Auf einem Parkplatz (waren wahrscheinlich langsamer als 30km/h) sagte der Lehrer zum Busfahrer er soll eine Vollbremsung machen, damit die stehenden Schüler merken, dass das kein Spaß ist. Gesagt getan. Blöderweise ist dieser Lehrer mit der Schulter so gegen die Windschutzscheibe geknallt, dass diese gesprungen ist. Nicht nur ein Riss, sondern viele.
Daher denke ich, dass das durchaus möglich ist. Jedoch kann die Polizei sowas doch nachweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an welche Teile betroffen sind (z.B. tragende Teile/Rahmen) und wie alt dein Auto ist (wg. Wiederbeschaffungswert/Zeitwert).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie hatte Vorfahrt, sollte 30 fahren, ist aber locker 50 kmh gefahren. Ich wollte nach links abbiegen. Da stand das Taxi, hat jemanden abgesetzt, dann bin ich gefahren, da ich dachte das Taxi wird noch stehen bleiben, da das Warnblicklicht auch an war. Aber nein, plötzlich ist sie in mich reingefahren. Für mich sag das so aus, als würde sie extra auf jemanden warten, indem sie reinfahren kann.. Aber wie soll man das dem Anwalt erklären, wenn das Taxi eh Vorfahrt hatte... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok, es kam auch zum wirtschaftlich Totalschaden. Was mich aufregt ist, dass die Taxifahrerin auch noch behauptet, dass ich mich unterhalten habe und dies hat sie vor 10m bemerkt und gebremst. Aber in der Tat hat sie das nicht getan. In der Stellungnahme stehen nur noch Lügen. Das war mein erstes Auto gewesen, ein Neuwagen und 8 Monate alt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tiberius131
21.08.2016, 18:16

na siehs mal so, lieber Totalschaden als eine Reparatur und dann einen Unfawagen haben.

falls die Tante wirklich Falschaussagen machte, dann empfehle ich dir mit der Polizei zu sprechen und eine Anzeige zu prüfen. 

0

Totalschaden ist nicht technisch, sondern wirtschaftlich definiert.  Wenn dein Auto vor dem Unfall einen Wert von 500€ hatte kann man mit 30km/h ganz leicht einen Totalschaden haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt 2 Arten von Totalschaden, 

1. Ein finanzieller Totalschaden wenn der Schaden höher ist als der wert des Autos vor dem Unfall

2. Ein "normaler" Totalschaden, wenn das Auto nicht mehr zu Retten ist

Ich hatte auch einen Totalschaden bei meinem Ersten Auto (Golf 3), auf der Seite ist mir jemand reingefahren beim ausparken, er hatte sicher auch keine 30 kmh drauf, aber mein Auto war ein finanzieller Totalschaden, ich bekam somit Geld von der Versicherung und konnte mein Auto dennoch weiter benutzen.

Du bist somit leider in deiner Vermutung falsch und ein solches Schreiben wird nichts verändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst natürlich einen Totalschaden anrichten, einen wirtschaftlichen. Sobald die Reparaturkosten eines Schadens höher liegen als der Restwert des Autos, liegt ein wirt. Totalschaden vor. Besonders bei älteren Autos reichen da schon kleine Schäden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt darauf an wo das auto getroffen wurde und wie alt das auto ist ,dann spricht man mitunter von wirtschaftlichen totalschaden.und wenn dein auto so krumm ist dass das keine richtbank mehr hinbekommt dann sowieso. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du auch bei nur 30kmh nen wirtschaftlichen Totalschaden anrichten, kommt drauf an wie unglücklich du die andre Seite "erwischt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer ist in wenn reingefahren? Sprich: wer hatte Vorfahrt?

Was heißt Totalschaden? Wirtschaftlicher Totalschaden? Der ist bei einem alten Auto schnell erreicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?