kann man mit 30€ über 3 Wochen auskommen wenn ja wie?

11 Antworten

https://foodsharing.de/karte

schau mal, ob hier was dabei ist, das sich in deiner nähe befindet! wenn es wirklich extrem knapp ist, kriegt man bei einem fairteiler von foodsharing auch mal komplett kostenloses essen! oder du fragst bei der bäckerei, ob die noch reste vom vortag haben, die sie dir billiger verkaufen würden. vieles schmeckt dann auch noch, zwar nicht mehr so frisch, aber noch genießbar =)

Klar kann das reichen, du musst halt deine Ansprüche auf quasi Null zurückfahren.

Nudel gibt es günstig, ebenso Reis und Haferflocken. Als Getränk kannst du auf Wasser zurückgreifen, Leitungswasser dürfte auch kein Problem darstellen.

Du kannst dir auch Brot kaufen, das bekommt man mittlerweile ja auch schon ab ~0,70€ /0,5 kg.

Wenn du auf die Preise schaust kommst du damit locker durch den Monat ohne hungern oder dürsten zu müssen. Wenn du natürlich noch andere Ausgabe hast wie Sprit dann wird es eng, aber wenn das Geld nur benötigt wird um satt zu werden dann reicht es auf alle Fälle.

10€ die Woche kannst du aufteilen in Nudeln, Reis, Haferflocken. Brot sowie Brötchen/Semmeln sind mittlerweile ebenfalls recht günstig zu haben, darfst du dir aber nicht jeden Tag gönnen.

500g Nudeln ~0,69€, davon kannst du dir 4 Mahlzeiten zubereiten. Wenn du zwei mal am Tag isst (Mittag/Abend) brauchst du gerade mal ~0,35€ Pro Tag, da kannst dir sogar noch Ketchup dazu gönnen.

Reis bekommst du bereits für 1€ das Kilo, davon kannst dir gut und gern 8 Mahlzeiten bereiten. Auf zwei Mahlzeiten pro Tag sind das gerade mal 0,25€ / Tag, da springt sogar noch eine Sauce bei rumm.

Es mag eintönig sein, du bist aber Satt und kommst günstig dabei weg. Satt zu sein ist das was zählt, auch wenn wir das in unserem heutigen Überfluss gerne mal vergessen.

Wenn du auf das Geld achtest kannst du dir auch mal einen Luxus gönnen in Form von einem belegten Brot oder ähnlichem. Da dürfte auch mal eine Cola bei rumm kommen.

10€ die Woche sind ohne weiteres möglich, die Ansprüche sind es lediglich die man daran anpassen muss. Geht man wirklich von 2 festen Mahlzeiten zu gesamt 0,25€ aus würdest du lediglich 1,75€ die Woche benötigen, hast also noch einen Puffer von 8,25€ wofür du dir dann halt statt Leitungswasser gekauftes Wasser gönnen kannst oder halt doppelte Portionen beim Essen.

Ausgehen von 10€ für 7 Tage wären das 1,42€ die du täglich zum ernähren aufbringen musst, das ist möglich, wenn auch nicht unbedingt einfach.

gute rechnung! statt cola würde ich lieber noch was gesundes dazunehmen, damit der vitaminmangel nicht allzu heftig wird.

1
@Regina3

gute alternative, aber wenn ich die wahl hätte würde ich lieber mal nen apfel essen oder so =) aufm wochenmarkt kurz bevor die stände abgebaut werden, wollen die verkäufer die reste loswerden, manchmal kommt man damit auch recht günstig weg^^ vorausgesetzt man hat nen markt in der nähe...

0

Hmm wǘrde ja gern mich gesund enähren wollen ob es damit gemacht ist wird schwierig aber danke

0

Du meinst Nahrungsmittel? Das könnte schon gehen. Irgendwas wirst du ja noch zuhause haben (Salz, Öl und so). Trink Leitungswasser. Nudeln, Reis und Haferflocken als Basis, oder auch Getreidekörner. Findest du im Supermarkt alles sicher auch in einer günstigen Variante.

Auf dem Wochenmarkt schaust du mal, was gerade an Gemüse und Obst Saison hat/im Angebot ist. Beispiel von letzter Woche: 1kg frischer Brokkoli plus 3 Äpfelchen für 2 Euro. Das tuts im Notfall mal für eine Woche.

Was möchtest Du wissen?