Kann man mit 28 sein Sexleben nachholen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sorry, was ist das für eine bescheuerte Frage!

Sex als Leistungssport, unabhängig von den Menschen, mit denen man Sex hat?

Will er ins Guinnesbuch der Rekorde?

Steht irgendwo geschrieben, dass man unglücklich wird, wenn man unter einer Anzahl an beglückten Frauen bleibt?

Wer so fragt, wird niemals glücklich werden können, sondern im schlimmsten Fall irgendwann merken, dass Sexsucht ihn zerstört hat.

Wer so fragt, unterstellt, dass sein Leben bis dahin sinnlos war. War es wirklich sinnlos bis dahin?

Das Leben hat ihn genau an den Punkt gebracht, an dem er jetzt ist. Und jetzt hat er Sex entdeckt. Dann soll er jetzt den Sex genießen mit Menschen, mit denen er glücklich sein kann. Und er soll nicht vergessen, dass Sex nicht alles ist. Dass es auch zerstörerische Formen von Sex gibt. Und dass es tausend Dinge und Menschen jenseits von Sex gibt, mit denen man sich das Leben ebenfalls schön machen kann.

Wer andere Menschen nur noch dazu missbraucht, vermeintlich verpassten Sex nachzuholen, wird auch an Menschen geraten, die ihn nur für ihren Sex missbrauchen. Und dann kommt irgendwann der Punkt, an dem der ganze Sex nur noch zum Kotzen ist.

Ich wünsche Deinem Freund, dass er niemals an diesen Punkt kommt.

Was meinst du mit zerstörerische Formen 

0

Hey.

Das würde ich nicht in Zahlen fassen. Kann ja sein, dass er morgen seine Traumfrau kennen lernt - schickt er die dann übermorgen, weil er noch keine (willkürliche Zahl) 27 Frauen hatte? Wär doch bescheuert.

Ich finde, der Mann sollte mit offenen Augen durchs Leben gehen und seinen Spaß haben. Wenn er währenddessen ne Frau für länger kennen lernt gut, wenn nicht, auch gut. Und i-wann wird er eh das Gefühl haben, dass er sich genug amüsiert hat und lieber die anderen Vorteile einer Beziehung neben Sex suchen.

Wie nachholen? Gibts da irgendwo Regeln für, in welchem Alter man mit wie vielen Partnern und wie oft Sex gehabt haben muss? So wie in der Schule, wenn man krank war und den Stoff nachholen muss, damit man bei der Klassenarbeit auch weiß, worum es geht?

Und wenn ja, wo setzt man denn da die Grenzwerte an, an welchen Paradebeispielen orientiert man sich?

Hm...was denn nachholen? Also, um welchen Maßstab zu erreichen? Gibt doch kein Lebenspensum, dass man geschafft haben muss :'D

Es reicht eine, wenn es ihm Spaß macht

Irgendwie eine blöde Frage....als gäbe es ein "Handbuch des Sex" wo alles drin steht, wie man vorgehen muss und was man erlebt haben muss :D

Es gibt zB. Menschen die ihr Leben lang Sex hatten aber weniger empfunden haben, als einer der gerade sein Erstes mal hatte.

Oh Mann...

Wieso muss man den mit mehreren Frauen Sex  haben?

Reicht dir nicht die eine, die dich glücklich macht?

Und wieso muss man sowas nachhollen?

Oh mann, was ist aus dem Mensch geworden...

Was möchtest Du wissen?