Kann man mit 18 Jahren die schule im laufendem Schuljahr abbrechen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hast Du denn schon eine Ausbildungsstelle? Du solltest möglichst auch erst dann abbrechen, wenn Du es unbedingt willst, wenn Du eine andere Möglichkeit hast. Bedenke, wenn Du einfach nichts machst, dass es dann auch kein Kindergeld mehr gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ist es in NRW gesetzlich so geregelt, dass Deine Schulpflicht in dem Schuljahr endet, in den Du 18. geworden bist. Du müsstet also dieses Jahr noch voll machen. Aber dann könntest Du ohne rechtliche Konsequenzen abbrechen.

Eine Ordnungswidrigkeit wäre es nur, wenn Du jetzt, mitten im Jahr die Schule verließest. Das gäbe halt ein Bußgeld, mehr nicht.

Du musst Dir überlegen, ob Du das halbe Jahr noch durchstehen willst, ohne Dir den Druck von Deiner Mutter und anderen aufzubürden (Wenn Du sowieso keinen gymnasialen Abschluss haben willst, brauchst Du Dir den Stress mit den guten Noten auch nicht mehr anzutun). Zumal Du eine Ausbildung auch erst im Herbst beginnen könntest. Aber natürlich könntest Du jobben gehen, wenn Du die Schule jetzt schmeißt.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mit einem Abgangszeugnis wirst Du aber nicht selbstständig. Das würde ich mir gut überlegen.
Die Schulpflicht endet mit Ablauf des Schuljahres in dem Du 18 geworden bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo ist das Problem? Am 31.12.15 endet deine Schulpflicht, bis dahin wirst du doch noch durchhalten, zumal ab dem 23.12. auch in NRW Weihnachtsferien sind. Was du danach ohne Schulabschluss machen wirst, musst du wissen. Allerdings musst du auch wissen, dass du mit Beginn einer Berufsausbildung wieder berufsschulpflichtig wirst. Wenn du eine Berufsausbildung abgeschlossen hast, wird diese übrigens mit einem mittleren Bildungsabschluss (=Realschulabschluss) gleichgesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du 10 Jahre schulpflicht hast und 18 bist kannst du dich so von der Schule abmelden. Musst dich dann aber als arbeitslos melden usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. nur wirst du bei jeder bewerbung darauf angesprochen. und das ist sicher nicht positiv

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kanst du natürlich machen. Lücken im Lebenslauf bis 3 Monaten sind bedeutungslos.

Beachten bitte darüber hinaus, dass Zeiträume der Nichtbeschäftigung von bis zu 3 Monaten im Lebenslauf nicht aufgeführt werden müssen. Diese “Übergangszeiträume” werden zumeist ohne Nachfragen seitens des Personalers akzeptiert.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Samurabi 07.12.2015, 14:44

Würde es sich schlecht im Lebenslauf machen, wenn ich einen Aushilfsjob über eine gewisse zeit annehme, bis ich die Ausbildung beginnen würde?

0
Bulls44 07.12.2015, 15:54

kannst du natürlich machen das würde sogar für dich sprechen.

0

du bist 18 könntest theorethisch dich direkt morgen abmelden, ABER deine eltern würden dich killen und was machst du dann? ich meine hättest du dir vor den sommerferien ne ausbildung gesichert hättes du wenigstens etwas, so hättest du im lebenslauf ne lücke!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Samurabi 07.12.2015, 14:40

ch bin schon dabei mir Ausbildungstellen zu suchen. Zudem könnte ich mir ein ärztliches Atest von meinem Psychologen beschaffen da ich unter Depressionen leide. ich geh jetzt auch schon seit einem Monat nicht mehr zur schule weshalb meine mutter weis das ich nicht mehr dorthin gehe. nun ist es aber so das sich ein Lehrer eingeschaltet hat und meint das ein verfahren eingeleitet wird weil ich angeblich noch schulpflichtig bin. Auch so wäre es aufgrund meiner Famile nicht schwer an Ausbildungsstellen heranzukommen

0

Was möchtest Du wissen?