Kann man mit 16 schon eine Lungenembolie bekommen?!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also eine Lungenembolie ist erstmal ein akuter Zustand! Und dann wäre er nicht mehr in der Lage dir dies zu schreiben. Es endet in den meisten Fällen direkt tödlich.

Von einer Embolie spricht man, wenn ein Thrombus (eine Art Knötchen aus Blutplättchen), sich gelöst hat und durch das Blut "schwimmt" und in den kleinen Blutgefäßen der Lunge stecken bleibt (=Lungenembolie). Eine Embolie kann theoretisch an jedem Organ entstehen.

Die Ursache ist also eine Thrombose und die ist mit 16 Jahren sehr sehr selten und wenn dein Freund Sport macht und nicht massives Übergewicht hat, dann eigentlich ausgeschlossen. Rauchen ist ein Faktor, welcher dies zwar begünstigt, aber ebenfalls noch nicht in den jungen Jahren. Aufhören sollte er trotzdem damit da es sonst später im Leben zu gefährlicher Arteriosklerose kommt (Arterienverkalkung).

Da er zur Zeit eine schwere psychische Krise durchmacht (Trennung), klingt es eher nach einem "Broken-Heart-Syndrom". Dabei ist aber eher die Durchblutung des Herzens gefährdet, was sich aber anfühlt, als würde man keine Luft mehr bekommen. (Das ganze ist leider sehr umfassend und schwer jetzt hier alles zu erklären.) Aber in diesem Alter solltest du dir da nicht so viel Gedanken machen.

Rauchen ist niemals gut aber wenn er Sport macht und sich bewegt und nicht übermäßig viel isst, ist alles ok (ich weiß, das eine Trennung nicht "ok" ist, aber gesundheitlich in dem Alter unbedenklich).

Falls du noch Fragen hast, schreib mir doch eine Persönliche Nachricht.

LG

Er ist 16! Er soll gefälligst zum Arzt gehen. Du solltest ihm das dringend raten und zwar eindringlich.

Es kann leider passieren, dass man eine Embolie kriegen kann. Wahrscheinlich ist das zwar eher nicht, aber es kann vorkommen.

Und zum Thema Liebe: Komischerweise ist das ein Hoch und Tief :) Und damit muss man sich sein ganzes Leben lang zurecht finden :)

Sprich einfach mal mit ihm. Sein Leben mit 16 Jahren schon weg zu werden, wäre doch leicht voreilig..

Ja, das kann man leider schon mit 16 Jahren bekommen.

Disponierende Faktoren sind in der Vorgeschichte des Patienten: Fraktur (Hüfte oder Bein), Hüft- oder Knie-Totalendoprothese, große Operation, Kaiserschnitt, allgemein schwere Verletzungen, Rückenmarksverletzung, arthroskopischer Knieeingriff, zentraler Venenkatheter, Chemotherapie, schwere Herz- oder Lungenerkrankung, Hormonersatztherapie, bösartiger Tumor, orale Kontrazeption, Schlaganfall, Schwangerschaft, Phase kurz nach der Geburt, vorangegangene venöse Embolie, Störung der Blutgerinnung, hohes Alter, hohe Homocysteinspiegel.

Dadurch wird das nicht verursacht, aber man kann es so schneller bekommen..

Woher will er denn überhaupt wissen das er eine Embolie hat, wenn er nicht zum Arzt will ? Ich glaube, da will jemand nur Aufmerksamkeit.

Und ja, man kann in jedem Alter eine Lungenembolie bekommen.

So sehe ich das auch. Wie will er ohne Arzt eine Embolie feststellen?

2

Hat er die Lungenembolie selber diagnostiziert? Ja, man kann dran sterben und Dein Kumpel sollte zum Arzt, wenn er Probleme hat.

Nimmt dein Freund Drogen?

Lungenembolie kann durch nasalen Konsum von zerstampften Tabletten kommen, wegen des enthaltenen Talgs, der die Lunge "verstopft".

Wenn er eine Lungenembolie gehabt hätte, könnte er da nicht mehr schreiben. Dann wäre er nämlich TOT!

kommt auf die schwere an...

0
@Deamonia

Aber er wird kaum noch vorm PC sitzen, nach EIGENDIAGNMOSE und das erzählen..,

0

Was möchtest Du wissen?