Kann man mit 16 Jahren entscheiden wo man leben möchte?

12 Antworten

Das Jugendamt hat damit nichts zu tun.

Wenn die Mutter einverstanden ist, kann der Junge - völlig unabhängig von seinem Alter- umziehen.

Wenn die Mutter das nicht will - dann kann der Junge nicht umziehen.

Es ist aber kein Wunder, dass er sich nicht akklimatisieren kann, wenn die bucklige Verwandtschaft ihm da so beihält.

Euch ist aber klar, dass ihr vom Gesetz her nichts gegen die Mutter sagen dürft, was dieser die Erziehung erschwert?

Ja es gibt Möglichkeiten. Er kann das Jugendamt aufsuchen und sie helfen ihm, auch die Schwiegereltern müssen ihn unterstützen und beim Jugendamt alle nötigen Angaben machen, dann findet sich eine Lösung zu seinem Wohle.

Ja mit 16 kann man selbst entscheiden bei welchen elternteil man leben möchte. Ich spreche aus erfahrung. Bin selbst Scheidungskind. Mit 12 jahren darfst du vor gericht selbst entscheiden bei wem du leben möchtest. Hoffe ich konnte dir helfen. Wie gesagt ich spreche aus erfahrung ich war 12 als wir vor gericht saßen und ich durfte allein entscheiden der richter fragte mich und denn wars gut.

Inder nach Deutschland einladen?

Hallo zusammen,

Ich habe vor geraumer Zeit einen Inder kennen und lieben gelernt. Es fühlt sich richtig gut an. Nur leider stellt sich uns die Frage, wie und wann wir uns wiedersehen könnten. Ich habe ihm blauäugig wie ich bin gesagt, dass er mich ja gerne in Deutschland besuchen kommen kann. Er würde sich auch riesig freuen, genauso wie ich. Leider habe ich während der Aussage überhaupt nicht daran gedacht, dass es ja schwierig werden könnte, ihn hier einzuladen. Ich kenne mich wirklich überhaupt nicht mit dem Aufenthaltsgesetz in Deutschland auf. Ich habe jetzt schon vieles gelesen, bin aber auch nicht ganz sicher, wie wir jetzt fortfahren müssen. Kurz zu mir: ich bin 28 und studiere momentan in NRW (2. Bildungsweg). Ich wohne alleine in einer 2 Zimmer Wohnung. Er kommt auf West Bengal. Er arbeitet aber momentan als Security Mitarbeiter für ein Jahr in Bahrain. Ist also auch gar nicht in Indien gerade. Er geht auch frühstens erst im Oktober nächsten Jahres wieder dort zurück. Er ist auch 28 jahre alt. Sein Vater ist vor Ort in Indien Politiker.

So, bitte sagt mir, was alles zu erledigen ist, um ihn hier hin zu holen. Denn ich würde ihn wirklich sehr sehr gerne hier haben. Wir üben auch schon fleißig die deutsche Sprache ^^ er sagt, wenn er hier hin kommt, will er gerne auf deutsch mit allen anderen kommunizieren :)

Ich danke euch schon im voraus.

...zur Frage

JA bekommt das Aufenthaltsbestimmungsrecht

Wenn das Familiengericht ein Teilsorgerecht und zwar das Aufenthaltsbestimmungsrecht dem Jugendamt übergibt, sind die Kinder dann direkt nach dem Gerichtsurteil in Obhut oder erst wenn die Mutter ihr Kind weiterhin nicht in den Kindergarten schickt kommt das Jugendamt mit der Polizei und holt die Kinder für ne Zeit raus? Oder kann das Jugendamt das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben und die Kinder leben dennoch bei den Eltern und nur im Notfall nimmt es die Kinder raus? Wer kennt sich diesbezüglich aus?

...zur Frage

Bei Schwiegereltern ausziehen?

Hallo! Ich bin neu hier und total verzweifelt... Vielleicht kann mir hier jemand helfen? Kurze Beschreibung der Situation : Mein Mann hat vor 8 Jahren die Hälfte vom Haus der Schwiegereltern auf eigene Kosten ausgebaut und seit 7 Jahren wohnen wir hier gemeinsam. Ich bin aus 400km Entfernung zu ihm gezogen und habe mir anfangs keine Gedanken gemacht, dass es evtl. schwierig werden könnte. Wir haben einen Sohn (6Jahre) und es wird sich überall eingemischt. Welche Freunde gut für ihn sind etc. Das übliche halt... Nun ist es so,dass meine Schwägerin mit Mann aber ohne Kinder mit auf dem Grundstück wohnt,aber in einem zweiten Haus. Wir haben eigentlich einen großen Garten,dürfen den aber nur begrenzt nutzen. Eine Schaukel ist gestattet, aber mehr auch nicht. Kein Sandkasten,kein Spielhaus, kein Trampolin etc. Der Rasen könnte kaputt gehen... Ich darf mich im Garten nicht einbringen, keine Blumen pflanzen,keine Möbel aufstellen. Es wird immer nur alles mit der Schwägerin zusammen gemacht... Wir haben nur einen Balkon,der zur Wohnung gehört und noch nicht einmal da sind wir ungestört. Wir zahlen keine Miete, haben aber die Umbaukosten von 80.000 Euro übernommen. Nebenkosten,müssen wir natürlich zahlen. Ich fühle mich nicht mehr wohl hier und möchte am liebsten ausziehen. Mein Mann hängt jedoch an dieser Wohnung, weil er es damals FÜR UNS ausgebaut hat... Aber mich hat das alles hier schon so krank gemacht, dass ich zwei Jahre Panikattacken hatte und eine Psychotherapie machen musste. Mittlerweile geht es mir besser,aber ich habe Angst, dass es wieder von vorne losgeht... Meine Schwiegereltern sind nicht einfach und eigentlich mit jedem im Dorf zerstritten. Wir könnten in ein größeres Haus ziehen, das uns meine Eltern schenken würden. Müssten also auch keine Miete zahlen. Was soll ich tun? Am liebsten wäre es mir auszuzie. In einem anderen eigenen Haus könnte ich mich verwirklichen und wir hätten unsere Ruhe. Die Schwiegereltern wären nur 5 Minuten entfernt und könnte auch ihren Enkel weiter sehen... Ich will ihn den Großeltern ja nicht vorenthalten. Aber ich habe Angst vor der Zukunft, wenn wir hier bleiben. .. Hat jemand Erfahrung? Ps: sorgt dass es so lang ist...

...zur Frage

Probleme mit der Familie meines Mannes, hat jemand Tipps für mich?

Hallo miteinander ich muss mir mal den Frust aus der Seele schreiben.

Ich und mein Mann wohnen in einem zwei Familienhaus mit seinem Bruder und dessen Ehefrau. Ich kann die Frau nicht austehen, weil Sie wirklich einen sehr schwierigen Charakter. Sie ist jetzt Schwanger und meine Schwiegereltern (die im Ausland wohnen) wollen bei der Geburt des Enkelkindes hier sein. Meine tolle Schwägerin hat sich da was tolles ausgedacht ohne unser Einverständnis, dass die Schwiegereltern bei UNS einziehen für eine Gewisse Zeit um auf IHR Kind aufzupassen. Sie könnten ja natürlich AP UND ZU bei ihnen nebenan vorbeischauen.

Ich raste bald aus und bin kurz davor meine Koffer zu packen und zurück zu meinen Elternzu ziehen. Nur will ich nicht Streit in der Familie anstiften.

...zur Frage

Phimose / Vorhautverengung - alternative zur OP

mein Neffe (8) hat seit er ein Baby ist Phimose, meine Schwägerin bekam vom Arzt eine Hormoncreme (ovestin) mit der sie die Vorhaut eincremen sollte sowie Dehnübungen... leider hat sich bisher nicht viel getan und eine OP wird wohl nicht zu umgehen sein - wer hat noch Vorschläge / Erfahrungen ? ich hab mal überlegt, ob evtl . Dammmassageöl aus der Schwangerschaft helfen könnte...

...zur Frage

Mobbing in der Grundschule: wie kann man sich als Eltern wehren

Mein kleinster Neffe (7 Jahre, 1. Klasse) hat mir gestern berichtet, dass ein Schüler aus der 4. Klasse richtig "Jagd" auf ihn macht. Offenbar sucht er sich meinen Neffen ganz gezielt heraus und nimmt ihn in den Würgegriff. Das muss aber jedes "üblioche" Maß deutlich übersteigen, denn mein Neffe hatte eine dicke und tiefe Narbe am Hals. Mein Neffe hat Todesangst und will selbst mit seinen Eltern nicht darüber sprechen. Ich habe meine Schwester informiert, aber wir sind wirklich ratlos: wenn wir den Verursacher auf dem Schulhof ansprechen würden, könnte es sein, dass unser Kleiner noch mehr schikaniert wird.

Was kann ich tun? Was kann die Mutter tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?