Kann man mit 16 ausziehen auch ohne die erlaubnis der eltern?

5 Antworten

ich bin auch 16 und will auch auszihen habe mich auch schon mit dem jugendamt in verbindung gesetzt. das dauert. meine gründe sind: 1.ich werde immer wenn meine erltern arbeiten gehen eingesperrt (nur zugang zum klo) das heist wenn es brennt müsste ich mein fenster einschlagen (die haben die fenstergriffe entfernt) die wollen das nicht ändern!!! 2. wurde ich vom lebensgefährten meiner mutter (nicht mein leiblicher vater und auch nicht mit meiner mutter verheiratet und hat kein sorgerecht über mich) gelegendlich mit dem kochlöffel geschlagen, einmal den arm umgedreht und einma (mein grund zum auszihen) in den schwitzkasten genommen wegen ner lüge (ich fand die nicht schlimm). ich hatte mit nem kolegen (16 jahre + seinen eltern die mir helfen wollen) das so ausgemacht das ich zu ihm ziehen kann (die wollen nur die pflge übernehmen und das sorgerecht soll beim jugendamt sein.

p.s. fange am 01.08.2012 eine ausbildung an mit 624€ netto jetzt zur frage würde das gehen???

nein erst ab 18. Und auch dann nur wenn du für dich selbst sorgst oder kein Geld vom Staat brauchst

Warum möchtest du ausziehen. So schlimm sind die Eltern doch nicht. Mache eine Ausbildung oder die Schule richtig zu Ende und schon bist du 18 Jahre. Wenn du jetzt noch einiges an eigenen Geld verdiens, wirst du dich sehr wohl fühlen. Dieses Ausziehen hat jeder Tini im Kopf., aber dieser Weg ist nicht gerade der Richtige. Das die Jugendzeit, eine schwere Zeit ist, das weiss wohl jeder. Also reisse dich zusammen und halte durch. Viel Glück für deine Zukunft.

darf ich mit 16 ausziehen wegen stress?

Hallo ich bin 16 und habe einen Freund. meine Eltern sind getrennt und seid dem meine Mutter einen neuen kennengelernt hat ist sie voll acresiv zu mir hat mich schon mal gegen de Wand geshlagen. Sie zieht mich jeden tag runter manchmal kann ich einfach nicht mehr sie wolle schon das ich ausziehe und meinte wenn ich ne wohnung habe unterschreibt sie mir das ich ausziehen darf. Mein freund seine Eltern wolten mich deshalb schon zu ihnen nehmen weil es mir hier nicht mehr gut geht und ich einfach weg von hier möchte...Deshalb meine frage darf ich zu meinem Freund ziehen? Braucht man dazu etwas das ich darf? wenn ich die erlaubnis meiner Mutter griege wie kann ich bewesien das meine mutter es wirklich zulässt?

...zur Frage

Probleme mit Bafög und erste eigene Wohnung. Was tun wenn Bafög nicht rechtzeitig kommt?

Hallo,

ich wurde zur Uni in Mainz zugelassen und jetzt brauche ich schnell eine eigene Wohnung für nächsten den Monat (Ende März).

Ich bin dabei Bafög zu beantragen (es fehlen noch paar Sachen).

Jedoch weiß ich nicht wie ich jetzt weiter vorgehen soll.

zu mein Problemen:

Problem 1:

Um Bafög beantragen zu können brauche ich als erstes ein Studienbescheinigung.

Die krieg ich sehr wahrscheinlich erst mit mein Semesterticket usw. zusammen (hoffe ich zumindest). Aber ohne diesen Studienbescheinigung kann ich Bafög nicht beantragen. Und mir fehlt es an Zeit!

Problem 2:

Ich kann solange keine Wohnung suchen, wenn ich noch nicht das Geld hab.

Ich muss ja den Vermieter nachweisen das ich Bafög kriege (später mache ich natürlich noch ein Nebenjob). Und ich muss Ende März schon ausgezogen sein.

Problem 3:

Mein Vater bezieht ALG II, somit kann er aufkeinenfall mich unterstützen.Sprich, ich bin auf mich alleine gestellt, jedoch habe ich auch kein Geld für die erste paar Monate Miete.

Und wenn ich bafög rechtzeitig bekomme (etwa März), wird es so um die 300 Euro sein. Aber erst wenn ich ein Mietvertrag habe, kann ich von Bafög ja ein zuschuss kriegen für die Wohnung, dafür brauche ich den Mietvertrag. Jedoch wird der Vermieter mich kein Mietvertrag unterschreiben lassen mit nur 300 Euro (oder weniger)...

Wie ihr sieht, widerspricht es sich.So sehe ich das zumindest.

Jetzt stellt sich die Frage was ich machen soll. Ich bin echt am verzweifeln und weiß nicht mehr weiter.Ich hoffe das einer mir helfen kann.

...zur Frage

Erste eigene Wohnung mit 18 Jahren , Schüler, Erste Schritte... Div. Fragen :,Jobcenter,Kindergeld,Schule;dauer?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und suche meine erste eigene Wohnung . Die Lage sieht so aus : meine Eltern sind getrennt , der Teil bei dem ich wohne ist Arbeitslos un der andere teil verdient nur ein wenig,und da es so oft zum Konflikt kommt sind auch beide der Meinung das es das beste wäre wenn ich ausziehen würde.Ich besuche voraus. die nächsten 3 Jahre ein Berufskollege auf dem es mir auch möglich ist Schüler baföq zu beantragen.Meine Frage ist jetzt damit ich mich schon im vorhinein auf alles einstellen kann wie es so in etwa ablaufen muss oder wird .Ich selbst stelle mir die ganze zeit die Frage in welcher form das Jobcenter mir zur Verfügung stehen wird,bekomme ich geld ,oder wird mir die Wohnung vom staat bezahlt und wen ja bis wie viel Euro? Meine Eltern haben mir auch versichert mich in jeder Hinsicht hin zu unterstützen . Und wie sieht es eigentlich mit dem Kindergeld aus ,besitze ich dann ein recht darauf? und zuguter letzt die frage die mich am meisten beschäftigt ,wie lange würde das alles ca. dauern? Ich freue mich über alle antworten und Hilfen ,und möchte mich schon im vorhinein bedanken.

...zur Frage

Unter 18Jahre ausziehen?

Hallo, Ich komme zuhause einfach nicht zurecht mit meinen Eltern. Sie würden mir aber keine Erlaubnis zum Ausziehen geben. (Bin bald 17jahre alt) Mache bald auch meine Ausbildung und hätte somit auch etwas Geld. Kann man sich irgendwie anders eine Genemigung zum Ausziehen unter 18 oder so besorgen? Lg

...zur Frage

Mit 16 ausziehen wegen Stress daheim obwohl ich noch zur Schule muss?

Weil ich täglich richtigen Stress und Probleme mit meinen eltern habe und nicht mehr mit ihnen klar komme, möchte ich so schnell es geht ausziehen.. falls jetzt jmd sagt, stress mit den eltern ist normal und ich sei eben in der pupertät, dem kann ich nur widersprechen. das hat schon lange nichts mehr mit pupertät oder so zu tun... das haben auch meine eltern eingesehen und sie wollten auch schon familienberater und pyschologen einschalten... aber ich wollte es erstmal ohne versuchen, aber es hat halt nicht geklappt... ich halt es einfach nicht mehr aus zu hause, ständig machen wir (meine eltern und ich) uns verbal fertig und streiten eig nur noch ...ich will einfach weg von meinen eltern und dem zuhause.. meine eltern haben auch nix dagegen.. ich bin jetzt 15, werd dieses jahr aber noch 16. ich geh grad in die 9. klasse einer realschule... im november werrd ich 16 , da bin ich dann in der 10. klasse und muss noch etwa ein dreiviertel jahr zur schule, bis ich meinen abschluss habe...

ich denke, mit 15 kann ich noch nicht ausziehen, aber mit 16.. kann ich auch ausziehen (mit 16 dann) obwohl ich noch zur schule gehe und nichts verdiene? in so eine betreute wohngemeinschaft z.b.? was gibt es da für möglichkeiten (ausser internat, das ist 1. zu teuer und 2. will ich das net), welche bedingungen müssen erfüllt werden und wer finanziert das? und kann ich dann weiterhin an meine schule gehen oder muss ich schule wechseln? (Find ich net so schlimm wenn ioch wechseln muss)

und hat jmd vielleicht erfahrungen und ist mit 16 oder so ausgezogen?

ich freu mich über jede (sinnvolle) antwort :) danke schonmal :)

...zur Frage

Kann man schon mit 16 ausziehen?

Kann man mit 16 mit erlaubnis der Eltern alleine wohnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?