Kann man mit 15 noch adoptiert werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich bedauere deine Lage, verstehe jedoch nicht worin in deinem Alter der Sinn einer Adoption bestehen soll? Wende dich an das Jugendamt, die helfen dir z.B. mit der Möglichkeit das du in eine Wohngruppe ziehen kannst. Mit 15 brauchst du keine neue Eltern oder? Wenn du wieder das Verlangen haben solltest dich zu " ritzen" gehe in eine Jugendpsychiatrie . Ich wünsche dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha du kammst nicht adoptiert werden weil es dir in der familiennicht mehr gefällt? Eine adootion geht nicht so. Sondern so, dass deine eltern dich nicht mehr woklen, sie dich weggeben, z.b. in ein heim oder zur pflegefamilie und du dann zu pflegeeltern kommst. Adoptiert wird man eher im baby oder kleinkind akter, wenn man nich ein ganzes leben in seiner minderjährigkeit vor sich hat. Du hingegen brauchs ,, nur" noch für 3 jahre jemanden, und das wären dann pfkegeeltern. 

Das heisst wenn du weg willst, dauert das 1. Nicht so schnell, 2. Wird alles angefuckt und 3. An wen mekdest dundich? 

Ich habe net alles durch gelesen weik ich ziwmkich müde bin, aber wollte dir trotzdem kurz antwirten. Aber jcb habe mitbekomme, das du es nicht mehr aushällst in der familie und raus willst, und du probleme entwickelst. Also psychische probleme. 

Wenn du also etwas erreichen willst, was dir am ende gut tut, wi in eine pflege familie zu kommen oder in eine wg wo betreut ist oder ähnliches, dann musst du auch sache  tun, die du vielleicht nicht gerade tun willst, wie zb dich zu einer psychologin begehen. Die könnte mit dir anguckdn, was das problem ist, und was du dir gerne wünscht. 

Oder du könntest zu einer familienberaterin gehen mit der du reden kannyt und die dir dann weiter helfen kann. Wenn es ganz schkimm ist, kannst dundich auch beim jugendamt melden, allerdings ixt das immer eine heickle sache und so. Zudem geht es da je nach dem, was sie zu deiner situation sagen, oder ob du zu allem die wahrheit sagst, was deine eltern sagen, ziemlich schnell gehen, und du kommst irgendwo hin, wo du vorher noch nicht reinschnuppern konntest, um zu gucken, ob es dir überhaupt gefällt. Darum würde ich lieber einge hilfe suchen, wo man länger und genäuer daran schaut, was man machen kann, und alles für möglichkeiten gibt, dafür kannst du deinen kindern oder ynderen freunden, senn du gross bist erzählen, du bist froh über diesen schritt und den rest deines Lebens in dieser familie oder diesem heim (oder wo du dann bist) glücklich warst. 

Viel glück dabei und entscheide dich einfach gut. Und wegen deinen problemen solltest du auch zu einer behandlung gehen, wenn du es noch nicht bist, denn selbst wenn du in einer neuen familie bist, verschwinden die nicht einfach so, und die wollen auch jemanden aufnehmen, die an ihren probleme arbeitet und nicht in der ecke sitzt und an magersucht stirbt ^^ für deine deine wünsche und alles musst dunauch was tun. 

Viel kraft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Adoption ist jedem alter möglich allerdings ist das ganze prozedere nciht einfach. Es muss das Jugendamt eisnchreiten (am besten meldest du dich dafür bei deiner örtlichen Polizei dienststelle, auch der Weg zu Lehrern oder dem Schuldirektor ist ein Weg) dann muss das Jugendamt deinen derzeitigen Stand als so kritisch ansehen das sie dich von daheim wegnehmen und deinen Eltern das Sorgerecht entziehen. dann musst du zur Adoption frei gegeben werden dann muss dich wer wollen etc. auf gut deutsch: das das vor deinem 18. Lebensjahr klappt halte ich für unwahrscheinlich.

Auch wenns mich ncihts angeht: Aber du scheinst da villeicht etwas versteift zu sein du bist mit deiner frage mehr am jammern als das du nach rat suchst. Verusche mit deinen Eltern auf einem anderen Niveau klar zu kommen. Glatt laufen tuts nirgends reibereien gibt simmer und überall mal mehr mal weniger aber ich denke es geht uch viel von den betroffenen aus.

VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SkinnyAngel 31.08.2016, 22:20

Ich jammer nicht! Ich habe nie gejammert! Ich habe noch nie HILFE bekommem, ich schlage mich schon immer ALLEINE durchs leben! Wer selber nicht mit der Krankheit kämpft mit der ich kämpfe und nicht in der Situation gelebt hat in der ich lebe, sieht diesen Text als jammern klar. Natürlich und Magersucht ist ein Lifestyle und ritzen tut man sich um aufmerksamkeit zu bekommen. Achja und blinde sehen mit absicht nichts stimmt hab ich total vegessen!

0
X3rr0S 31.08.2016, 22:29
@SkinnyAngel

ich werte über deine situation nicht verstehe mich da nicht falsch. Jammern ist es dennoch... nciht alles so negativ sehen auch jammern kann man völlig zurecht. Meine Aussage oben war völlig neutral zu sehen

0

Natürlich funktioniert das , ruf einfach beim Jugendamt an und die machen das dann schon ☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?