Kann man mit 15 ein Kind bekommen ohne das es die Eltern mitbekommen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Nein das wird nicht gehen. Gott sei dank. Klar gibt das Stress mit den Eltern. Und nehemn wir mal an sie kann es bis zur Geburt verheimichen. Spätestens dann bekommen die Eltern es mit. es sei denn sie bringt es auf der Straße zu Welt was unverantortlich wäre!!!

Ich weiß ja nicht, wo ihr euch erkundigt habt, aber ob eine Arzt in dem Alter für eine Abtreibung die Einwilligung der Eltern haben will, hängt vom Reifegrad des entsprechenden Mädchens ab. Es gaht also auch mit 15 ohne Einwilligung der Eltern.

"Wenn du zwischen 14 und 16 Jahren alt bist, wird die Ärztin oder der Arzt vielleicht die Zustimmung deiner Eltern oder zumindest von einem Elternteil für den Schwangerschaftsabbruch einholen wollen. Das hängt davon ab, ob die Ärztin oder der Arzt der Ansicht ist, dass du reif genug bist (im Gesetz steht dafür der Ausdruck „Einsichtsfähigkeit“), diese Entscheidung zu treffen."

Ein Kind auszutragen und zu gebären ohne das Eltern das merken ist so gut wie unmöglich, es sei denn, die Eltern sind quasi permanent besoffen, was ja wohl hoffentlich nicht der Fall ist.

Deine Freundin soll sich schnellstmöglichst an folgende Adresse wenden:

http://www.profamilia.de

Dummie42 18.03.2012, 15:18

Was heißt denn bitte, sie denkt sie ist schwanger? Soll das heißen, sie hat noch gar keinen Test gemacht?

0

eine Schwangerschaft bringt es mit sich, dass man nun mal an Umfang zunimmt....wie will sie das denn verheimlichen? Und sollte es gelingen, wohin mit dem Kind nach der Entbindung. Ihr bleibt nur das Gespräch mit den Eltern, dann gibt es halt Stress, aber die Eltern werden sie ja nicht gleich in Stücke hacken. Außerdem hätte sie sich darüber mal vorher Gedanken machen können, eine Schwangerschaft kann man nämlilch verhindern. Da muss sie nun durch. Aber sie sollte erstmal einen Test machen, bevor sie mit ihren Eltern spricht.......wenn sie nun doch nicht schwanger ist, hat sie Stress wegen nichts.

Wenn sie von zu Hause abhaut und sich nicht finden lässt. Sie muss allerdings ins Ausland gehen und dort das Kind zur Welt bringen. Mutterseelenallein ohne Geld und ohne Krankenversicherung. Wird das Kind in Deutschland geboren, erfährt früher oder später das Jugendamt davon und dann geht alles seinen bürokratischen Weg, d. h. die Eltern bekommen es zur Kenntnis.

Bleibt bloß ruhig - ich kenne ganz viele junge Frauen, die nach dem ersten Sex gedacht haben, sie wären schwanger. Wenn sich dann die Aufregung gelegt hatte, kam die Periode prompt ! Am besten geht ihr ganz schnell in die Beratungsstelle von ProFamilia, die kennen das Problem und helfen ohne Eltern zu informieren. Viele Grüße!

Also ich finde wenn man kein Kind haben bzw. nicht Schwanger werden will sollte man erst keinen Sex haben.... Oder Zumindest sollte man dann Verhüten... Die Pille bekommt man schon ohne das die Eltern da ihr Einverständnis zu geben müssen... Und ich finde auch das man wenn man Schwanger ist dazu stehen sollte... Stress hin oder her...Man hat bis jetzt jedes Kind groß gekriegt... Man sollte niemals ein Kind abtreiben denn die Psychischen Probleme die man hinterher hat wird man sein leben lang nicht mehr los... Das Kind heimlich kriegen ist so gut wie Unmöglich.... Der Bauch wächst doch....Irgendwann sieht man das....Oder hat deine Freundin vor sich Flach zu binden??? Zum anderen hilft das nur die ersten paar Monate.... Wenn sich deine Freundin nicht sicher ist ob sie nun Schwanger ist oder nicht dann sollte sie sich einen Schwangerschaftstest in der Apotheke holen...Denn gibt es schon für 5 €... Und wenn sie nicht Schwanger ist dann sollte sie mit ihrem/r Arzt/Ärztin über eine mögliche Verhütung reden...

Alles Gute

annemarie37 19.03.2012, 10:52

Das mit den psychischen Folgen stimmt nur für wenige Frauen. Die meisten Frauen verarbeiten das gut oder haben gar keine Probleme.

0

das kann schwer werden was sollt ihn denn machen wenn das Kind 1 ist und Essen braucht etc. & iwann auch in den Kindergarten muss ich würde weglaufen oder AM BESTEN die Wahrheit sagen (:

Keine Chance würde ich mal sagen - zumal eine Abtreibung ja auch nicht kostenlos ist und danach eine starke psychische Belastung quasi vorprogrammiert ist (ist ja klar, man hat ein Kind getötet...). Das Kind wird sie auch nicht zur Welt bringen können, ohne dass ihre Eltern etwas merken, da man spätestens ab dem 3./4. Monat den Bauch sieht! Also...wenns noch nicht zu spät ist sofort die Pille danach holen, nächstes Mal eher nachdenken (direkt nachdem was schief gegangen ist zum Arzt/ins Krankenhaus und die Pille danach nehmen!!!) und jetzt mit den Konsequenzen leben.

nixetula1988 18.03.2012, 15:11

Die abtreibung bezahlt die krankenkasse also enstehen ihr keine kosten :)

0
MrsSascha 18.03.2012, 15:16

sie sollte doch erstmal einen Schwangerschaftstest machen, bevor sie sich Gedanken um die Pille danach macht.

0
10Leo 18.03.2012, 15:20
@MrsSascha

Die Pille danach kann wir aber ja nicht noch ewig danach nehmen, denn schon nach 72 Std. ist die Wirkung gleich Null...

0
annemarie37 19.03.2012, 10:49
@10Leo

Falsch. Sie wirkt auch noch nach 72 Std., allerdings weniger gut. Und die neue Pille EllaOne wirkt bis 5 Tage danach.

0
Dummie42 18.03.2012, 15:29

und danach eine starke psychische Belastung quasi vorprogrammiert ist (ist ja klar, man hat ein Kind getötet...)

Ein unglaublich unverschämter und vor allem falscher Satz.

0
Dummie42 18.03.2012, 16:41
@10Leo

Tu nicht so heuchlerisch. Du bezeichnest damit alle Frauen, die sich durch eine Abtreibung aus einer verzweifelten Situation befreit haben, als Mörderinnen.

0
10Leo 18.03.2012, 17:06
@Dummie42

Ha, wie witzig! Das ist totaler Quatsch. Ich habe lediglich gesagt, dass man nach einer Abtreibung meist psychischen Belastungen ausgesetzt ist, was ja nicht verwunderlich ist nach einer Abtreibung, da man ein Menschenleben ausgelöscht hat. Und so ist es meiner Meinung nach auch. Ich halte nichts von Abtreibungen und habe mich deshalb in dieser Form ausgedrückt - aber nur, um zu verdeutlichen, welchen Belastungen man hinterher ausgesetzt ist - denn man sollte es sich lieber einmal mehr überlegen; gerade in diesem Alter.

0
Dummie42 18.03.2012, 18:29
@10Leo

Unglaublich diese Selbstgefälligkeit.

0
annemarie37 19.03.2012, 10:48
@10Leo

Frau ist vor allem VOR einer Abtreibung psychischen Belastungen ausgesetzt, durch die ungewollte Schwangerschaft. Für viele Frauen ist der Abbruch nichts anderes als Erleichterung - der nicht-schwangere Zustand ist wieder hergestellt. Die psychische Belastung durch ein - ungeplantes, vielleicht definitiv ungewolltes - Kind kann höher sein.

Zu den psychischen Bealstungen finden sich hier sachliche Informationen:

http://www.abtreibung-avortement.info/de/facts/psychisch.htm

0

gerade wenn du ein gutes verhältnis zu den eltern hast bekommen sie es leicht mit :)

Und es verändert dich körperlich du wirst dicker und musst auch zum doc!!!

erzähle es deinen eltern :)

Ich hatte mit 22 auch angst es zu sagen erst war meine mama baff aber jetzt hilft sie mir wo sie nur kann :)

Ausser dem ist es was schönes :)

SEI EHRLICH !!!!!

Natürlich werden die Eltern das mitbekommen! Sie soll es lieber vorher sagen!

erstmal einen test machen , und dann sollten die eltern informiert werden , dafür haben sie verständnis zu haben .

MfG

Ich habe schwer den EIndruck, dass du dir einen Spass draus machst, hier irgendwelche Fragen zu erfinden.

Das geht glücklicherweise nicht - meine Güte!

Gruß Ragnar

nee, der dicke Bauch verrät alles

Typische Fragen eines noch nicht Erwachsenen. Aber schon Poppen können/müssen.

KInder setzen Kinder in die Welt. Auweia.

Dummie42 18.03.2012, 15:16

Tolle Hilfe!

0

omg radikal-konservative Eltern sollte man ins 21. Jahrhundert befördern. Sie solls denen einfach sagen sie wird sicher net umgebracht. Ein bisschen freiheit sollte einer 15-Jährigen schonn gegönnt sein

Dummie42 18.03.2012, 18:30

Ganz genau, was wäre das für eine Welt, in der Eltern nicht wollen, dass ihre 15jährigen Töchter schwanger werden.

0

Was möchtest Du wissen?