Kann man mit 13 schon schwul sein oder ist das alles nur experimentieren?

...komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Statt dich jetzt bewusst selbst in eine Schublade zwängen zu wollen, solltest Du vielleicht erstmal die Pubertät abwarten und schauen, wie es sich im Laufe der Zeit entwickelt.

Die sexuelle Präferenz kann sich auch weit bis in das Erwachsenenalter verändern, so dass es Für dich letztendlich nur von Vorteil sein kann, wenn du dich jetzt nicht bewusst in eine bestimmte Rolle bringst.

Denn wenn du dich jetzt selbst als homosexuell bezeichnest und dann in einigen Monaten oder 3 bis 10 Jahren plötzlich heterosexuelle Empfindungen verspürst, wirst du dich wieder in Frage stellen bloß weil du jetzt schon meinst, dich festlegen zu müssen.

Mein Tipp an dich, akzeptiere dich lieber so wie du bist, statt dir jetzt bewusst selbst einen Stempel aufzudrücken.

Die sexuelle Orientierung ist in dir angelegt und kannst du nicht ändern. Daher hast du diese auch schon mit 13, denn wenn man ab 14 alt genug ist, mit etwa gleichaltrigen Sex haben zu können, geht der Regelsetzer davon aus, dass zu diesem Zeitpunkt die körperliche und geistige Entwicklung hinreichend abgeschlossen ist. Dann muss diese mit 13 aber auch schon fortgeschritten sein, denn sonst kann sie knapp ein Jahr später nicht fertig sein.

Natürlich gibt es Unterschiede in der Entwicklung und jeder Mensch hat seine eigene Geschwindigkeit, sodass es auch Menschen gibt, die mit 14/15 noch nicht durch sind, genauso gibt es aber auch welche, die sind mit 12,5/13 schon so weit, dass sie genau wissen wer und was sie sind. 

Ungeachtet dessen steht dir eine schwierige Phase im Prozess des Erwachsenwerdens eines Schwulen noch bevor. Du musst dich nämlich entscheiden wann und wem gegenüber du dich outen willst. So wie auch Hetros ihre Freunde nicht offenlegen müssen, musst du dies auch nicht, aber es ist nicht immer einfach, bei Gesprächen zu diesem Thema - und sei dir sicher, früher oder später kommen solche Fragen - nichts zu sagen und trotzdem nicht zu lügen. Diese Heimlichkeit kann belastend sein und in der derzeitigen Phase der Pubertät zu weiteren Konflikten in der Familie führen. Da aber die - teilweise extreme - Ablehnung von Schwulen gesellschaftlich immer noch toleriert wird, besteht im Falle eines Outings die Gefahr auf Ablehnung zu stoßen, was ebenfalls extrem belastend werden kann.

Ich wünsche dir, dass du in deiner weiteren Entwicklung die Kraft und innere Stärke gewinnst, dich zur geeigneten Zeit dieser Herausforderung zu stellen und dabei auf Menschen triffst, die dich so akzeptieren, wie du bist, denn so wie du bist, bist du richtig.

"Schwul sein" würde ich dein Verhalten noch lange nicht bezeichnen.

Du liebst halt deine Freunde besonders, weil sie dir so sympatisch sind im allgemeinen Umgang.

Ich erinnere mich dabei an meine eigene Kindheit während der Schulzeit, wo ich manche Klassenkameraden als meine "Lieblinge" empfand, sie gelegendlich umarmte und sogar küsste.

Mit Mädchen hatte ich zu dieser Zeit noch lange nichts am "Hut", die waren mir damals einfach zu doof.

Schwul bin ich aber nie geworden, da mein "sexuelles Empfinden" ausschliesslich geistiger Art ist, was mir den besonderen "Lebensgenuss" bietet.

Also, ich empfinde dich so als lieben Kerl. Keine Bedenken, denn mit zunehmendem Alter ändert sich meist das persönliche Empfinden.

dfllothar grüßt dich !

Abwarten, es kann ein Hinweis sein, muss es jedoch nicht.

Lasse dich durch deine Pubertät treiben und warte ab an welchen Ufern du ankommst. Wenn du dich dort wohlfühlst verweile oder ziehe weiter.

Erfreue dich daran in einer Zeit und einer Gesellschaft zu leben welche die verschiedenen Gestade der Liebe akzeptiert und respektiert.

Ich glaube du kannst und solltest dich nicht festlegen. 

Ich hatte in dem alter noch kein Interesse an Mädchen sondern nur an Jungs wie die meisten meiner Freunde  - allerdings auch kein sexuelles 

Das kannst nur du wissen.

Die anderen sollten dir da aber nicht reinreden.

Wenn du dir sicher bist, bist du dir sicher.

Falls sich doch etwas ändert und du feststellst, dass du bi oder doch hetero bist, dann ist das auch so.

Man muss sich ja auch nicht in Schubladen stecken, liebe wem du liebst und finde attraktiv was du persönlich magst... alles andere ist nicht wichtig, solange du dich wohlfühlst.

Das Alter sollte nicht der ausschlaggebende Faktor oder Beweis dafür sein, dass es nur eine Phase sein muss.

Klar, wenn du schwul bist bist du schwul. 
Das Alter ist egal.
Die Leute zweifeln es eventuell an, weil du noch zu jung bist, um sexuelle Erfahrungen gesammelt zu haben.
Dennoch, kannst du dich zu Jungs hingezogen fühlen und bist damit schwul. 
Oft kann es allerdings auch eine Phase sein.
Es gibt viele Jungs die in der Pubertät (natürlich auch davor und danach)
gerne mal mit Freunden experimentieren.

Wenn für dich klar ist das du schwul bist, dann ist das Fakt. 
Es ist dennoch möglich, dass du mit der Zeit auch Interesse für Mädchen empfindest. Kannst es ja beobachten. 
Vor allem solltest du auf die Leute zu denen du dich hingezogen fühlst, eingehen. So findest du am besten raus was für dich der beste Partner ist.
Egal ob männlich oder weiblich.

Bei manchen ist es nur eine Phase, bei anderen bleibt es so.

Das kann keiner genau sagen, wie es bei dir ist. An sich ist es ja egal, entweder das Interesse an Jungs bleibt oder eben nicht.

Viele nehmen es nur einfach generell nicht ernst, wenn Leute in dem Alter von Liebe usw. reden sondern meinen, es wären nur harmlose Kinder-Schwärmereien. Manche merken schon in der Grundschule, zu welchem Geschlecht sie sich hingezogen fühlen...

Ein Bekannter hat auch in dem Alter angefangen mit Jungs zu experimentieren, zum Teil auch mit seinen Freunden. Die fanden es nicht so spannend und sind letztlich alle hetero geworden. Er selber ist aber noch heute schwul.

Natürlich kann man das sein. Viele wussten es schon lange davor.

Hallo. Ich bin auch nur fast 14 und weiß jetzt schon seit 2 Jahren schon von meiner Homosexualität. Ich weiß es eines. Ich finde Jungs sexy und kann mit den ganzen Mädchensachen nichts anfangen. Ich weiß einfach nicht, warum die Jungs in meiner Klasse sich so um die Mädchen bemühen. Ich selber bin heimlich verknallt und habe mich bisher nur bei meiner Mutter geoutet. Wenn diese Gespräche über Mädchen bei den Jungs aufkommen, gehe ich immer möglichst geschickt ran.

Ist durchaus möglich, aber die Richtung kann sich auch in den nächsten 2-3 Jahren noch ändern, oder auch nicht.

Wenn du schwul bist, dann bist du das nicht erst mit 17 oder so, sondern immer schon. Je nach Persönlichkeit ist es aber unterschiedlich, wann du es dir selbst eingestehst und es dann auch öffentlich lebst.

Mit 13 ist man allerdings noch in einer Phase der Selbstfindung. Hier probiert man vieles aus, ist neugierig und "schaut sich mal alles an".

Und selbst wenn du es bist, ist es nicht schlimm oder abartig oder sonst was. Schwulsein ist ganz normal.

Also ich wusste mit 13 schon, dass ich definitiv nicht schwul bin. 

Ob andere sich so sicher sind, was sie sind, wie ich es war, kann ich nicht beurteilen.

Ich bin mir auch sehr sicher dass ich nur auf Jungs stehe

0
@EinwildesLauch

Es gibt aber viele (erfahrene) User hier, die meinen, dass es bei ihnen Probier- und Orientierungsphasen gab. Das kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber es sollte zumindest die trösten, die sich nicht sicher sind, was sie sind.

1
@EinwildesLauch

EinwildesLauch, mein Empfinden:

Ich vermute deine Sicherheit liegt an der momentanen Erfahrung, dass Jungs anders im Kopf ticken als Mädchen.

Sowie das kleine Fritzchen schon mal den Unterschied zwischen Mann und Frau erklärte:  "Der Mann hat ein Hirn, die Frau hat was Anderes".

0

Wirklich? Wenn man nur sein Geschlecht kennt, dann interessiert einen das andere in dem Alter nicht! Hat auch noch keiner geschrieben

0
@User29557

Leg mich nicht auf den genauen Tag fest, ab dem ich angefangen habe, sexuelle Gedanken zu hegen, aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass mich jemals Jungs / Männer sexuell erregt haben.
Was mir wohl schon passiert ist, ist dass ich einen Transvestiten mit einer Frau verwechselt habe. Der Moment, in dem ich das erkannt habe war so, als hätte jemand in meinem Kopf einen Schalter umgelegt.

0

klar kann ein junge wissen das er mit 13 schwul ist die meisten jungs die schwul sind wissen es in dem alter trauen es sich aber nicht zu sagen

ausserdem wenn ein junge mit 13 sagt er ist hetro zweifelt das nie einer an komisch

Hi,

natürlich kannst du mit 13 schon schwul sein.

Wenn du dich überhaupt nicht für Mädchen interessierst, dann ist das doch ein ganz klares Anzeichen. Mein bester Kumpel, den ich schon seit dem Kindergarten kenne, hat sich bei mir schon mit 12 als schwul geoutet. Wir sind beide 15, und er lebt jetzt offen mit seiner Sexualität.

Klar kannst du mit 13 schwul sein. Da man in diesem Alter in der Findungs- und Experimentierphase ist, sagt man oft, dass sich das noch ändern kann, muss es aber nicht.

Also schwul sein kannst du mit 13 auf jeden Fall schon. Die Frage ist halt nur, ob du schon reif genug bist, dass du das erkennst. Aber so wie du das schreibst, könnte ich mir schon vorstellen, dass du wirklich schwul bist.

Wenn du schwul bist, bist du schwul. Egal wie alt du bist.

Aber: Ob du schwul bist oder nur neugierig und dich ausprobieren willst, wird dir hier niemand sagen können.

Das geht schon ;) weiß das auch schon seit 2jahren ;) (bin jzt 16) Kann so bleiben kann sich aber bei uns beiden alles auch noch ändern ;)

Natürlich geht das  du bist schul wenn du merkst das du Jungs liebst
Bitte wenn du das merkst das du so bist dann sei so du solltest dich nicht so verändern  weil man mit 13 noch nicht schwul sein kann das ist blödsinn sei bitte so wie du bist ❤️

Und ich muss jetzt sagen ich bin mir  sicher das ich nicht lesbisch bin  da ich auch  schon in Jungs verliebt bin oder auch war (ich bin ein Mädchen ) und ja aber sonnst hab ich keine Ahnung es kann auch gut sein  das ich mal Mädchen mag  ich ich bin eigenlich echt stolz  das du so Ofen damit umgehst

0

Was möchtest Du wissen?