Kann man mir den Unterhalt den mein Ex mit zahlt pfänden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Unterhalt direkt ist nicht pfändbar. Aber das Konto auf dem die Zahlung eingeht, kann natürlich gepfändet werden. Hier ist ein Pfändungsschutz nur noch bei einem P-Konto (Pfändungsschutzkonto) gegeben. Alle Beträge die hier eingehen sind bis zum hinterlegten Pfändungsfreibetrag geschützt, alles darüber hinaus ist an den Pfändungsgläubiger abzuführen. Beim Pfändungsschutzkonto ist es egal woher die Beträge kommen, ob es Bareinzahlungen, Lottogewinne oder eben Unterhaltszahlungen sind - der Freibetrag kann verfügt werden und der Rest ist gepfändet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Freigrenze überschreitest, dann ja.

Im Zweifel können die sagen, dass sie dir nicht den Unterhalt pfänden, sondern das was von deinem Gehalt dann über 2.200.-€ geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rottehexxe
23.03.2012, 14:17

danke für deine schnell Antword. Doch bist du dir da sicher?

0

Das Geld gehört den Kindern und ist nicht pfändbar. Ehegattenunterhalt dagegen könnte gepfändet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rottehexxe
23.03.2012, 16:59

Das ist die logischste und häufigste Antwort die ich auf diese Frage bekommen habe. Doch glaube ich nicht so ganz daran. 1.800 Euro darf eine Person verdienen die zum Unterhalt für 3 Kinder verpflichtet ist. Das Kindergeld beträgt etwa 550 Euro. somit sind wir bei 2.350 euro, etwa 2.100 ist der harz IV satz für 4 Personen.

Mein Ex-Mann könnte mir 450 Euro im Monat zahlen. Doch was hätte ich davon wenn es mir sowieso weggepfändet wird?

0

Wie kommst Du denn auf eine Pfändungsgrenze von 2.200 € ?

Richte Dir mal schnell ein P-Konto ein, sonst ist alles weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rottehexxe
23.03.2012, 14:19

Das P-Konto habe ich bereits. Danke

0

Was möchtest Du wissen?