kann man mir das gas abstellen (2)?

13 Antworten

Wenn du nicht zahlst, kann man das. Man kann dir auch Strom und Wasser abstellen. Wäre ja eigentlich auch unmenschlich, weil du dich dann nicht waschen könntest, nix kochen könntest und nicht mehr an den PC gehen könntest.

Jaaaaa, man kann Dir das Gas abstellen. Entweder zahlen oder hungern und erfrieren. Wir alle müssen selbst für unsere Energiekosten aufkommen.

ja, wenn Du nicht bezahlst, kann Dir das Gas abgestellt werden. Versuche, mit den Gaswerken eine Stundung zu vereinbaren, d.h. eine Zahlung der Rückstände in moderaten Raten. Wichtig dabei ist, dass nicht erneut Rückstände auflaufen, sonst wird der Gashahn zugesperrt.

Gas-Geruch in der Wohnung Küche unter Wasser Vermieter nicht erreichbar, wen anrufen (Terme)?

Guten Abend,

Frage siehe oben (Feuerwehr? Wie Gas abstellen?)

...zur Frage

Wo sollte man den Kakao erhitzen / wärmen?

Ich trinke fast nur kalten kakao, also Milch mit dem Pulver.

Wo kann man den warm machen ? Auf dem Herd, Der Mikrowelle, oder die Milch in den Kocher ?

Wie macht ihr dass ? Und sollte man den Kakao überhaubt warm trinken ?

LG

...zur Frage

Wer ist bei einer Mietwohnung für die Wartung des Gasherdes verantwortlich?

Moin,

Wer ist verantwortlich für die regelmäßige Wartung des Gasherdes? Mieter oder Vermieter? meines Wissens war der Gasherd bevor wir eingezogen vorhanden gewesen sowie die Gasheizung, die Heizung wird auch Jährlich auf Emissionen überprüft.

Der Herd ist relativ alt, hängt derzeit noch am Gas Anschluss wurde auch seit ein paar Jahren nicht mehr benutzt. Ich würde gerne den Herd wieder benutzen allerdings nicht ohne das dieser überprüft wird da wie gesagt dieser schon eine gewisse Zeit außer betrieb ist.

Derzeit ist der Gashahn zum Herd noch offen, kann bei dem abstellen was passieren? Rosten kann ja nichts da Gas ein Edelgas ist soweit ich das richtig sehe?

Ich bin da leidet etwas paranoid und würde das besser vom Fachmann erledigen wollen allerdings müsste das soweit ich das sehe auf eigenen Kosten passieren...

Danke.

...zur Frage

Wie kann man Kartoffeln in der Mikrowelle kochen?

Hallo !
Ich bin von zu Hause ausgezogen.
Die Küche ist noch in der Entstehungsphase.
Einen Herd habe ich noch nicht, aber das Wichtigste:

Eine Kaffeemaschine, einen Kühlschrank für das Feierabendbier, und eine Mikrowelle

Nun zu meiner Frage, da ich inzwischen mal wieder Appetit auf Kartoffeln habe (und es diese nicht beim Pizzabringdienst gibt):

Wie kocht man Kartoffeln in der Mikrowelle?

Sollte man einen Topf mit Wasser erhitzen, oder reicht es, sie geschält und abgedeckt, in einer Tupperschale ausreichend lange zu erhitzen?

...zur Frage

Wärmflasche in der Mikrowelle heißmachen?

Einige unter euch werden sich sicher an den Kopf fassen, aber wer wie ich keinen Wasserkocher besitzt und in einer StudiWg mit Asbach Uralt-Herd lebt, der Ewigkeiten braucht, um einen Liter Wasser zu erhitzen, weiß wie viel Spaß es macht, nachts mit kalten Füßen zu schlottern und auf die ersehnte Wärmflasche zu warten. Darum meine Frage: Kann ich meine Wärmflasche einfach in die Mirkowelle legen, oder verträgt sie das nicht? Und wenn es geht – bleibt das Wasser genauso lange warm, als wäre es auf herkömmliche Art und Weise erhitzt worden?

...zur Frage

Elektroherd (traditionelles Kochfeld aus Eisen) gesundheitsschädlich?

Hallo zusammen,

Ich verwende ein traditionelles Kochfeld (Guseissen), dh. ich habe kein Ceranfeld, Induktionsherd o.ä. Es handelt sich um einen Elektroherd (kein Gas).

Sind solche Herde gesundheitsschädlich, z.B. krebserregend? Wenn ja, würde ich mir einen neuen Herd zulegen, aber da es gerade finanziell nicht ganz so rosig bei mir aussieht, würde ich gerne noch eine Weile meinen alten Herd verwenden.

Informationen hierzu konnte ich bisher kaum finden; vermutlich verwendet fast niemand mehr so ein Kochfeld. :-)

Vielen Dank für ein Feedback!

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?