Kann man Migräne dauerhaft los werden?

9 Antworten

Es kommt darauf an, wovon die Migräne kommt. Bei mir kam sie in der Pillenpause. Als ich dann mit der Pilel aufhörte, bekam ich auch keine Migräne mehr. Man kann sie also dauerhaft los werden, wenn man die Ursachen kennt.

Ich hatte fast 20 Jahre Migräne, zeitweise zwei bis drei Mal im Monat und für mehrere Tage. Außer in der Schwangerschaft. Vom Hausarzt über Orthopäde bis zum Neurologen konnte keiner die Ursachen feststellen. Jetzt habe ich ein anderes Verhütungsmittel und höchstens ein - zwei Anfälle im Jahr. Kann, muß nicht bei Dir die Ursache sein. Frag doch mal Deinen Gyn.

Ja das ist möglich, wenn die Ursache beim Elektrosmog lag. Prüfe einmal ob und wieviele elektronische Geräte und Elektro- Stark- und Schwachstrom-Kabel, nahe am Körper platziert sind, welche dann, während dem Schlafen auf jeden Fall, und für die Arbeit wo immer möglich, alle ausgesteckt werden müssen; Abschalten genügt nicht! Auch nicht in der Nähe von Fluoreszenzlampen und Sparlampen und zu nahe an Ladegeräten, Funktelefonen, DECT und Funksystemen WLAN, Sitzen, Ruhen, Fernsehen, Essen, Schlafen und Arbeiten. Auf jeden Fall, sich nie zwischen zwei eingeschalteten Sparlampen im Abstand von weniger als 2m aufhalten. Die, durch zwei oder mehrere Sparlampen, erzeugte Strahlung ist stark interferierend und kann zusätzlich mit hoher Wahrscheinlichkeit auch eine Ursache für dauernde Müdigkeit, Neurodermitis aber auch trockene Augen, Augenbrennen und Nackenverspannungen sein. Gibt es keine Erklärung für Gesundheits- und Befindensstörungen, so empfehlen wir, einen Schutz gegen Strahlung zu prüfen. Weitere Infos zu Strahlung und Abschirmung im Internet unter dem Stichwort "Elektrobiologie" "Abschirmen" "esmogprotect" beachten.

Wissenschaftlich anerkannt ist das nicht.

0

Was möchtest Du wissen?