Kann man Mietausgaben auf Mieteinnahmen anrechnen lassen bei der Steuer

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vergiss mal die ersten beiden Antworten.

Natürlich kannst du alle Ausgaben, die du mit dem Haus hast, mit den Mieteinnahmen verrechnen!!!

D.h. alle Kosten wie Grundsteuer, Hausversicherungen, Schornsteinfeger, Wasser, Müll, Strassenreinigung - eben alles, was du für das Haus bezahlst.

Diese Nebenkosten legst du ja auf die Mieter um, dafür bekommst du monatlich Vorauszahlungen für die Nebenkosten. Die Mieteinnahmen werden auf dem Steuerformular getrennt angegeben: einmal die Kaltmiete + die Nebenkosten = Gesamteinnahme.

Die Kosten, die du zahlst, werden ebenfalls auf dem Formular angegeben, d.h. du solltest eine separate Aufstellung der Aus- und Einnahmen machen und beifügen.

Müssen deine Mieter bei den Nebenkosten nachzahlen zählt dies ebenfalls zu den Einnahmen, zahlst du zurück gehört das zu den Ausgaben.

Ebenfalls absetzen kannst du Reparaturen, Instandhaltungsarbeiten etc. Evtl. kannst du auch noch Abschreibung für das Haus absetzen, nimmst du Kredite auf, sind auch die Kosten dafür bzw. die Zinsen abzugsfähig.

Evtl. solltest du dir für das 1. Jahr mal einen Steuerberater gönnen, dann weißt du wie es geht.

Ich glaube, Du hast die Frage nicht richtig gelesen. Seine privaten Ausgaben für Miete haben rein gar nichts mit den Miteinnahmen aus dem Haus zu tun.

0

Das all diese Unkosten verrechenbar sind, ist mir bekannt. Wie DiplIngo schon sagt, es geht um die Verrechnung meiner Mietausgaben von der Wohnung, die ich zu Miete zahlen muß. Quasi das Argument, wenn ich Eigenbedarf umsetzen würde, wäre es steuerlich günstiger für mich.

0
@ForumFraggle

dann sollte die Frage etwas präziser gestellt werden, unter "meine Mietausgaben" verstehe ich die Ausgaben vom Mietshaus.

Aber...Interpretationssache...man ahnt ja manchmal nicht auf was für Ideen die Menschen so kommen...

0
@ForumFraggle

Wenn du in eine deiner Wohnungen ziehen würdest, müsstest du dir selbst auch eine fiktive Miete anrechnen lassen. Diese würde deine Mieteinnahmen entsprechend erhöhen.

0

Er wohnt in einer anderen Stadt zur Miete. Diese Miete will er mit dem geerbten Haus als Ausgaben verrechnen. Anm.:Du kannst deine Privatausgaben (Miete) nicht in Verbindung mit dem geerbten Haus bringen. Das sind zweierlei Schuhe. Bei den Finanzämtern bekommst Du diesbezüglich kostenlos eine CD mit allen Elster-Formularen. Privat und Geschäft (geebtes Haus) immer auseinander halten.

0

Deine private Miete kannst du natürlich nicht absetzen. Konntest du doch bisher auch nicht, oder?. Wenn du einen Gewerbebetrieb hättest, wäre die Miete ganz normale Betriebsausgabe.

natürlich kannst Du die Ausgaben gegenrechnen. Du machst am Jahresende eine Aufstellung über Einnahmen und Ausgaben. Hebe auf jeden Fall alle Quittungen über Deine Ausgaben auf!

Abgeltungssteuer - Verrechnung von Verlusten mit Gewinnen?

Hallo @all,

eine Frage bezüglich der Steuererklärung 2016. Im Rahmen dessen möchte ich Fragen ob man Verluste bei einem ausländischen Broker ( LYNX ) mit Gewinnen von einem deutschen Broker ( Flatex - führt ja direkt die Steuer ab ) verrechnen kann und wenn ja welches Formular vom Finanzamt ist dafür notwendig ?

...zur Frage

Berechnung Tagessatz

Hallo, Tagessatz= monatliches Nettoeinkommen/30. soviel ist klar. Wenn man jetzt aber monatlich wechselndes Einkommen hat, wie wird dann gerechnet? Der Tagessatz vom Tattag, vom Urteilstag oder irgendein Durchschnitt?

Wie wird das kontrolliert? Kontoauszüge?

Ist der Tagessatz geringer, wenn man höhere Mietausgaben hat bei gleichem Einkommen?

Werden die monatlichen Steuer-/ Versicherungskosten mit beachtet?

Vielen Dank

...zur Frage

Muss ich als Hausbesitzer eine Steuererklärung machen?

Hallo, ich habe 2010 als mein Vater verstarb, sein Haus geerbt. Ich war damals 14 aber meine Mutter, die damals dafür zuständig war, hat sich da nie so richtig gekümmert. Das Haus war seit 2010 Vermietet und seit mitte 2016 Wohne ich nun selber dort. Meines wissens nach ist in dieser Zeit keine Steuererklärung gemacht worden. Ich bin Momentan in einer Ausbildung und bekomme noch Kindergeld und Halbweißenrente. Jetzt meine Frage, muss ich eine Steuererklärung machen? Und wie genau läuft sowas ab? Habe von sowas garkeine Ahnung. Wäre nett, wenn mir da mal jemand eine Info geben könnte.

Gruß

...zur Frage

Wer zahlt Steuer bei Nießbrauch?

Vor über 10 Jahren haben meine Eltern mir Ihr Einfamilienhaus überschrieben. Sie haben lebenslängliches unentgeltliches Wohnrecht (Nießbrauch). Da meine Eltern nun in ein Altersheim gehen und das Haus vermietet werden soll, stellt sich die Frage: Wer muß die Mieteinnahmen versteuern? Vielen Grüße Wisch51

...zur Frage

Geht das Finanzamt bei der Besteuerung von Mieteinnahmen von den tatsächlichen Mieteinnahmen oder von Mieteinnahmen nach der ortsüblichen Miethöhe aus?

Will eine Wohnung für 400 € vermieten. Die ortsübliche Miete würde etwa 900 € betragen. Ich muss die Mieteinnahmen versteuern. Möchte keine Steuern auf Mieteinnahmen zahlen, die ich nicht erhalten habe.

...zur Frage

Mietausgaben der studierenden Tochter, wo absetzten?

Hallo, wer kann mir bitte weiterhelfen: wo kann ich die Ausgaben für die Miete und Nebenkosten einer 21 jährigen Tochter, die nicht zu Hause studiert absetzen.(Wir bekommen auch noch Kindergeld.) Außergewöhnliche Leistungen sind es laut Finanzamt nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?