Kann man mich zum Psychologen zwingen?

9 Antworten

Hallo, immer wieder traurig so etwas zu lesen....aber ich hoffe, Du packst das. Da Du ja noch nicht sicher weisst, wann Du eine "neue" Psychologin bekommst, würde ich doch bis dahin hingegen. Deine Krankheit macht leider ja auch keine "Pause" bis dahin. Ich wünsch Dir alles Gute.

Ich halte es für sehr wichtig, daß Du ab sofort zum Psychologen gehst - solange Ihr also noch niemand anderen gefunden habt, würde ich schon zu der älteren Dame gehen. Magersucht ist, wie Du sicher weißt, eine sehr ernste Krankheit und bedarf einer sofortigen Therapie. Da gute Psychologen rar gesät sind, sei froh, daß Du vorrübergehend jemanden hast...

Solange es nur zum Übergang ist kann es doch nicht schaden oder? Vielleicht kann sie dir den Einstieg in die "richtige" Therapie dann sogar erleichtern. Aber zwingen kann man dich nicht nein. Jedoch glaube ich dass es vor allem für deine Eltern beruhigend wäre dich regelmäßig bei einer Psychologin zu wissen, damit sie sich nicht unter Druck fühlen und damit evtl dich unter Druck setzen.

lg und alles Gute

Ja, das kann sie, weil sie deine Erziehungsberechtigte ist, außerdem solltest du auch für dich selbst dort hingehen, oder willst du sterben, ernsthaft?!

Grosses Vertrauen auf die Erfolge Deiner augenblicklichen Psychologin scheinst Du ja nicht zu haben... Aber vielleicht hast Du die Sache ja im naechsten Monat schon erkannt und ueberwunden???

Was möchtest Du wissen?