Kann man mehr LP/CP erlangen als notwendig?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

ich bin leider schon etwas raus aus dem Studium, insofern ist meine Antwort vermutlich durch neuere Studienordnungen schon längst überholt. Es war damals kein Problem soviele Module zu belegen, wie man lustig war. Man musste sich lediglich vorher entscheiden, in welchem Modul die für dein Zeugnis relevante Note erbracht werden soll. Alle anderen Module wurden allerdings trotzdem ins Zeugnis mit aufgenommen allerdings eben mit dem Vermerk, dass sie nicht in die Gesamtnote eingegangen sind. Ich kann mir gut vorstellen, dass das immer noch so ist.

Übrigens habe ich eine ganz andere Erfahrung gemacht, was die Ingenieurausbildung betrifft. Ich habe Verfahrenstechnik studiert und hatte nie das Gefühl, dass wir zu Spezialisten in einer Fachrichtung gemacht werden. Das gesamte Studium war sehr breit angelegt mit vielen Grundlagen aus Chemie, Biotechnologie, Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik und auch Informatik. Man hat überall genug mitbekommen um mit den wahren Spezialisten zumindest sprechen zu können.

Die eigentliche Spezialisierung auf ein bestimmtes Gebiet ist dann erst im Berufsalltag "passiert". Aber da kann man zusammen mit den Vorgesetzten gezielt entgegenwirken.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stacho1708
21.03.2016, 21:37

Danke erstmal für die Antwort:)

Verfahrenstechnik ist im übrigen der Studiengang für den ich mich wohl letztlich entscheiden werde, gerade deshalb, weil ich den Eindruck habe, dass man dort die breitesten naturwissenschaftlichen Grundlagen vermittelt bekommt. Kann ich dazu vielleicht noch ein paar kurze Fragen stellen?

0

Was möchtest Du wissen?