Kann man Meditonsin Tropfen *gefährlich* überdosieren?

3 Antworten

Man kann es überdosieren, ob es gefährlich ist weiß ich nicht. Homöopathisch bedeutet nur dass das Mittel die körpereigenen Systeme anzukurbeln, dasProblem selbst zu lösen, mal vereinfacht gesagt. Es sagt nichts darüber aus ob es auch gefährliche oder ungefährliche Mittel sind. Im weitesten sinne sind z.B. Digitalis auch homöopathisch aber auch hochgiftig.

Man darf nicht Phytopharmaka mit Homöopathika verwechseln. Digitalis als wirksames Herzmittel wird in ca. 0,05-2 Milligramm pro Tablette verabreicht. Höhere Dosen können - wie die Pflanze eben auch - giftig sein. Bei homöopathischen Mitteln wird die Grundsubstanz (meist mehrfach) im Verhältnis 1:10 oder 1:100 verdünnt und kann etwa ab der 4. Verdünnungsstufe nicht mehr als giftig eingestuft werden. Außer vielleicht Schöllkraut (Chelidonium D4 - 4. Verdünnungsstufe - ist zumindest verschreibungspflichtig). Meditonsin enthält Eisenhut D5, Atropinverbindung D5 und Quecksilberverbindung D8.

0

Jaaa das ist ein naturheilmittel du kannst es denke ich nicht überdosieren, aber unter uns: meine mutter gibt mir das zeug immer und ich glaub das wirkt überhaupt nicht! Muss man halt dran glauben.. =)

Ab 1-2l währe eine Alkoholvergiftung möglich.

Was möchtest Du wissen?