Kann man man eine Königskobra züchten?

9 Antworten

"Die Haltung der Königskobra

Die Frage ist natürlich, ob ein so großes und zudem noch giftiges Tier überhaupt privat gehalten werden sollte. Wenn überhaupt, benötigt die Königskobra ein sehr großes Terrarium (etwa 5x5m) und viel Wärme bis zu 32°C und 12-14 Stunden Beleuchtung. Außerdem muss ein größeres Wasserbecken vorhanden sein, in dem sie baden kann. Wichtig ist natürlich, dass es sich um ein gut verschließbares, ausbruchsicheres Terrarium handelt, aus dem die Giftschlange nicht entkommen kann.

Ganz wichtig: Anders als die meisten anderen Schlangen lässt sich die Königskobra nicht mit Frostfutter wie Ratten und Mäusen ernähren. Sie frisst andere Schlangen und Echsen, die der Besitzer dann eben auch immer wieder kaufen muss um seine Königskobra damit zu ernähren, was mit entsprechend hohen Kosten verbunden ist. Dabei macht es für sie keinen Unterschied ob die Tiere noch leben oder schon tot sind. Eine Umgewöhnung auf günstiges Frostfutter ist nur selten möglich.

Letztendlich ist die Haltung einer Königskobra nur wirklich erfahrenen Schlangenfreunden mit sehr viel Platz zu empfehlen. Als Anfängertier ist sie auf gar keinen Fall geeignet."

Quelle: http://www.schlangen-ratgeber.de/schlangenarten-giftschlangen/koenigskobra/

Ich glaube kaum, dass du all diese Voraussetzungen hast. Außerdem:

"Die Haltung von Giftschlangen und großen Riesenschlangen fällt in vielen Bundesländern unter die Gefahrentierverordnungen: In Hessen und Berlin ist die Haltung seit kurzem komplett verboten (bereits gehaltene Giftschlangen erhalten normalerweise eine Bestandssicherung, dürfen also behalten werden). In Bayern, Bremen, Saarland, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ist die Haltung nur nach vorheriger Kontrolle der Behörden (Sachkunde des Halters, Gehege) möglich."

Nein, meines Wissens darf man ohne entsprechende Kenntnisse keine Königsklbra halten, das wäre viel zu gefährlich, für dich und auch für andere Leute in deinem Umfeld. Wenn man eine solche Schlage überhaupt halten darf, müssten die Giftzähne gezogen werden, so das sie nicht mehr gefährlich ist. 

Danke Leute und ich weiß das sie giftig ist aber nur wenn man sie provoziert. ich kenn sie echt gut auch wie sie sich verhält und was sie frisst aber bitte schreibt auch wo ich eine kaufen kann und Erfahrung hab ich auch genug gesammelt ich möchte auch nur sie weil sie echt schön, sehr ruigh ist und sie tut einen nicht gleich was wenn man sie aus dem terrarium nimmt.

Ich würde mich nie drauf verlassen das eine Schlange einem nichts tut, egal ob giftig oder nicht. Auch solche Tiere haben ihren eigenen Charakter, Unsere Schlangen waren beide komplett unterschiedlich von ihrer Verhaltensweise. Und auch bei unseren Spinnen war die die friedlich sein sollte total agro, und die die nicht so friedlich sein sollte der größte Angsthase. Und mit Erfahrung meinst du hoffentlich Erfahrungen mit Giftschlangen.

0

Also zu allererst mal sind königskobras keine ruhigen tiere, sie sind mit extremer vorsicht zu genießen und dürfen nur per zertifikat gehalten werden. Diese tiere sind alles andere als harmlos und sehr territorial. Heißt auf deutsch, rausnehmen ist keine einfache sache da sie ihr terretorium bis aufs letzte blut verteidigen. Und sich einfach eine holen weil man sie schön findet ist mehr als unbedacht. Ja es sind schöne tiere, aber sie sind auch sehr aggressiv. Ich arbeite unter anderem sehr viel mit schlangen und besitze selber eine, allerdings zeugt dass was du da schreibst auf große unwissenheit. Einmal nicht zu 100% auf dass tier konzentriert und dann noch unerfahren, bringts dir schnell ein paar bisse ein. Ein biss un du stirbst in weniger als 20 minuten. Vielleicht mal darüber nachgedacht sich wenn eine einsteigerschlange zu kaufen? Kornnattern oder königspythons sind da sehr gut für geeignet. Sie sind ruhig, lassen sich gut anfassen und leicht im handling wie in der haltung und der fütterung. Würde ich mir mal ein paar gedanken zu machen

Woher ich das weiß:Hobby

Hallo, also zu aller erst sind die Tiere was die Haltung und den Umgang betrifft extrem anspruchsvoll und mit sehr viel vorsichtig zu genießen! Sie benötigen auf Grund ihrer immensen Größe auch ein ausreichend großes Terrarium mit passendem Zubehör und Beleuchtung. Außerdem sind sie was das fressen angeht auch sehr wählerisch. Das diese Tiere hoch giftig sind und mehrere Menschen töten können brauch ich ja hoffentlich nicht zu erwähnen.... außerdem wirst du wohl kaum jemanden finden der diese Tiere züchtet. Unteranderem möchte ich noch hinzufügen das ich es unmöglich finde sich ein Tier zum Geburtstag oder zu Weihnachten anzuschaffen, es ist ein Lebewesen und dann auch noch eines mit sehr hohen Ansprüchen. Kennst du dich überhaupt mit schlangenhaltung aus? Und sag mir bitte nicht das du dich im Internet belesen hast..... Bitte denk nochmal darüber nach, zum Wohle des Tieres und Kauf dir eine Spielzeug Schlange zu Weihnachten.... das sie sehr ruhig ist hängt überigens auch ganz individuell vom Tier ab und kann man nie zu 100% sagen, da redest du dir denke ich nur was ein. Unterschätze diese Tiere nicht. Ich find es traurig zu sehen wie heutzutage mit solchen Tieren umgegangen wird. Wo hast du denn die Erfahrung gesammelt?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?