Kann man Magersüchtig sein Ohne das man dünn ist?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

klar. kann man. hat nichts mit dem gewicht zu tun. allein mit der einstellung,mit den gedanken und mit dem essverhalten.

Bei einer Essstörung ist das Gewicht lediglich ein Kriterium, man ist auch magersüchtig, wenn man es nicht aushält normalgewichtig zu sein, ständig abnehmen will und sich dauernd mit Wiegen, Essen, Lebensmitteln, Kalorien beschäftigt. Wenn das Wohlfühlen davon abhängig ist, wieviel die Waage zeigt. Es gibt viele Magersüchtige mit normalem Gewicht, teils auch gutem Normalgewicht. Oft auch folgend aus einer Magersucht mit Untergewicht. Man sieht es nur nicht, aber innerlich kommen sie überhaupt nicht klar... mit sich, dem Essen, dem Körper. Sie leiden.

Es gibt immer wieder Aussagen von essgestörten Menschen, die enorme Probleme mit der Nahrungsaufnahme und normalen Umgang damit haben, normalgewichtig sind und sich nicht in Therapie trauen, weil sie halt kein krasses Untergewicht haben. Viele hungern sich dann bewußt - wenn sie es können - runter, um auch äußerlich eine Therapieberechtigung zu fühlen. Es gibt ganz klassisches Phänomen, wenn wer wegen Essstörung in eine Klinik geht, daß das Gewicht davor noch mal einen Tic nach unten geht. U.a. aus dem Therapieberechtigungsgrund, den sie sonst nicht in sich fühlen, teils um noch mal richtig zu "süchteln" (blöder Begriff, sorry). Wie ein Raucher, der noch mal eine Schachtel durchzieht, um erst dann den Entzug anzugehen.

Sehr gute Antwort, nur leider nicht passend auf die Frage....

0

Wenn das wirklich stimmt bin ich ja auch Magersüchtig...😂💪🏻
Aber bin auch hart an der grenze vom normal gewicht

0

Fakt ist, dass man mit jedem Körpergewicht Essstörungen entwickeln kann. Manche Menschen sind normalgewichtig und man sieht es ihnen nicht an.

Was möchtest Du wissen?