Kann man Lindner trauen?

15 Antworten

Kann man irgendeinem Politiker trauen? Nein. Denn er würde gar nicht an die Position kommen in der er ist wenn er nicht die Wahrheit verbiegen würde und Dinge versprechen würde, die er nicht halten kann. Ist das seine Schuld? Teilweise, aber teilweise auch die Schuld des naiven Wahlvolkes.

Kann man Lindner weniger als anderen Politkern trauen? Würde ich nicht sagen. Bisher hat er einen recht guten Ruf und wirkt integer. Er hat sich jedenfalls noch keine dicken Dinger geleistet, aber er war auch noch nicht richtig in Regierungsveratnwrotung. Er verfolgt einen ziemlich geraden Weg und man weiss wofür er steht. Gerade die Szene die du schilderst "Pech gehabt", zeigt doch dass er relativ ehrlich ist. Er hätte sonst ja auch herumschwurbeln können wie eine Merkel.

Ich finde, das ist aber meine subjektive Meinung, man kann ihm nicht "trauen". Er hat zum Beispiel nie davon geredet etwas für die tatsächliche Unterschicht zu tun. Die FDP ist eine reine Wirtschaftspartei, die sich eben auf Wirtschaftswachstum und Wohlstand für den !Staat! beschränkt hat. Einzelne Interessen des Bürgertums werden so gut wie gar nicht vertreten, schon gar nicht die Interessen der Unter- bzw. sogar Mittelschicht. Der reiche Teil der Bevölkerung würde jedoch zweifelsfrei profitieren. Wenn auch durch Ausbeuten der unteren Schichten.

Sollte man die Wahl der Partei vom Parteivorsitzenden abhängig machen? Also nach Vertrauen, Sympathie gehen oder eher nach den Wertvorstellungen der Partei?

Ich persönlich würde mich an den Wertvorstellungen der Partei richten.

Eine arme Frau mit einem Kind kann sich das studieren mit Studienebühren nicht leisten. Lindner darauf: man muss konsequent sein. Also: Pech gehabt.

Die FDP möchte, dass der Staat so wenig wie möglich in das Leben anderer eingreifen soll, sowohl in Sozialpolitik als auch in Wirtschaftspolitik. Das bedeutet auch, das es in ihrer Wertvorstellung nicht moralisch ist mit Steuern das Geld von anderen Menschen wegzunehmen um es den anderen ärmeren Leuten umzuverteilen.

Von einer seite redet er die ganze Zeit davon, die Armen und die Mittelschicht zu entlasten,

Die FDP möchte die Armen und die Mittelschicht nicht mit Sozialleistungen, sondern mit Steuersenkungen entlasten. Ob Steuersenkungen besser seien als Sozialleistungen ist aber ein anderes Thema.

Was möchtest Du wissen?