Kann man Leute wegen schreiben und Nutzen von Hackingprogrammen anzeigen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Remote Direktzugriff. Ich kenne AnyDesk aber auch da muss man erst einwilligen, dass man den 'Fremden' zulassen will. Oder man startet (bei entsprechender Einstellung vom Programm) AnyDesk (Freeware) selber.

Ohne eigenes Zutun und voll unbeabsichtigt andere auf den Computer herumwerken lassen - nein, das geht nicht! Und ist mit Sicherheit eine Straftat - denk ich mal. Nur musst du den Straftäter erst erwischen, was nicht einfach sein dürfte.

Jetzt, wenn ich sehe, dass mein Cursor auf dem Bildschirm herumfährt, dann würde ich sofort die Internetverbindung trennen. Sofort! - Auch wenn schon zu spät. Und dann den Computer mit allen erhältlichen Programmen säubern.

Ich möchte wirklich nicht, dass jemand, den ich nicht eingeladen habe in meiner Privatsphäre schnüffelt, schon gar nicht, wenn ich den noch nicht mal kenne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Croc0008
26.05.2016, 15:07

Hab den Computer schon heruntergefahren und die Datei noch bevor sie sich selbst starten konnte gelöscht.

0

Hallo!

Grundsätzlich ist das Erstellen von Schadprogrammen völlig legal, das verbeiten, weiterleiten usw. ist aber illegal!

Wenn jemand ein Programm schreibt und dieses dann jemand ohne sein Wissen nutzt, hat der Schreiber ebenfalls nicht gegen das Gesetz verstoßen.

Dann müsstest du auch theoretisch strafbar sein, wenn du dir ohne deines Wissen einen Virus fängst, da du ihn dann ja auch "besitzt".


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Croc0008
26.05.2016, 14:58

Ich habe das Programm entpackt (es war eine .jar Datei) und es jetzt als Ordner auf einem USB Stick. Könnte man darüber zurückverfolgen, wer diese Person war, die meinen PC gehackt hat?

0

Was möchtest Du wissen?