Kann man Leute die im Bus laut Musik hören anzeigen?

2 Antworten

Was die meinten, ist eine BUßE. Sprich eine Entschädigung für die Lärmbelästigung. Das hat was mit den Nachbarn und überhaupt nichts mit Bussen (Verkehrsmittel) zu tun. Ich find, die Rechtschreibreform mit ss und ß sollte härtert durchgesetzt werden... Naja zurück zur Frage: Ganz klar, NEIN! Sie tun es ja nicht vor deiner Haustür mit 100 Dezibel. Musst das wohl einfach hinnehmen.

Gesetze - Beförderungsbedingungen (Fahrgäste):

§4 Verhalten der Fahrgäste, (2) Fahrgästen ist insbesondere untersagt, 8. Tonwiedergabegeraete oder Tonrundfunkempfänger zu benutzen.

Im PDF-Dokument (siehe: "Downloads zum Thema: Tarif- und Beförderungsbedingungen") des Verkehrsverbund Niedersachsen/Bremen (VBN) zu lesen. Gilt so in der Art überall in Deutschland!

https://www.vbn.de/tickets/tarifbestimmungen-befoerderungsbedingungen-und-tarifplan.html

Mögliche Anwendbare Gesetzgebungen:


Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) § 117 Unzulaessiger Laerm:(1) Ordnungswidrig handelt, wer ohne berechtigten Anlass oder in einem unzulässigen oder nach den Umständen vermeidbaren Ausmass Lärm erregt, der geeignet ist, die Allgemeinheit erheblich zu belästigen oder die Gesundheit eines anderen zu schaedigen:

http://www.gesetze-im-internet.de/owig\_1968/\_\_117.html

0

Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft) § 14 Verhalten der Fahrgäste:
(1) Die Fahrgäste haben sich bei der Benutzung der Betriebsanlagen und Fahrzeuge so zu verhalten, wie es die Sicherheit und Ordnung des Betriebs und die Rücksicht auf andere Personen gebieten. Anweisungen des Betriebspersonals ist zu folgen.
(2) Den Fahrgästen ist insbesondere untersagt,

9.Tonrundfunk- oder Fernsehrundfunkempfänger sowie Tonwiedergabegeräte zu benutzen.

https://www.gesetze-im-internet.de/bokraft_1975/__14.html

0

Was möchtest Du wissen?