kann man Leitungswasser ohne bedenken trinken?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

in Deutschland wird das Leitungswasser gut überwacht, es gilt als eines der meistüberwachten Lebensmittel. Also solange nicht ausdrücklich dabei steht "kein Trinkwasser", kann man es trinken.

Und was den ph Wert angeht ..

Der pH-Wert ist ein Maß für den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung. Der Mittelwert ist 7, also reines Wasser. Gemäß der Trinkwasserverordnung darf das Trinkwasser aus der Leitung einen pH-Wert zwischen 6,5 und 9,5 aufweisen. Das Wasser kann mit Chemikalien auf den gewünschten Wert eingestellt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ClowdyStorm 08.01.2016, 01:57

. Genau das was ich wissen wollte.

0
ClowdyStorm 08.01.2016, 02:03

in meiner gegend steht dass das wasserhärte im wertebereich mittel: 2,4. Was bedeutet das jetzt? Gut oder schlecht?

0
ClowdyStorm 08.01.2016, 02:05
@ClowdyStorm

ich korrigiere mich: 7,5 steht da. Ich glaube ich habe ph wert mit wasserhärte vermischt :)

0

Das kommt immer darauf an wo du wohnst und wieviel Kalk im Wasser ist. 

Der pH-Wert ist ein Maß für den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung, bzw. deines Leitungswasser. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip ja, aber nur wenn in der Hausinstallation keine Bleirohre mehr verarbeitet sind und die Anlage regelmäßig gewartet wird. Besonders ist hierbei auf die regelmäßige Wartung und Reinigung der eingebauten Wasserfilter zu achten! Wasserfilter mit Wechselpatronen sollten alle 6 Monate mit neuen Patronen ausgestattet werden und die Rückspülfilter sollten mindestens alle 2 Monate gespült und damit gereinigt werden. Wenn das alles gewährleistet ist, ist das Trinkwasser aus der Leitung dem aus Flaschen vor zu ziehen. Über die Qualität des Trinkwassers kann man sich beim zuständigen Wasserversorger erkundigen. Wenn Du ganz sicher gehen willst, dann kannst Du das Wasser auch beim Gesundheitsamt prüfen lassen. Ach noch was, da in den meisten Mischbatterien und Wasserhähnen aus technischen Gründen Blei enthalten ist, sollte man bevor man Wasser zum Trinken und zur Essensbereitung nutzt den ersten Schluck Wasser weglaufen lassen, da sich hierin Blei lösen kann- Dies geschieht aber nur, wenn das Wasser längere Zeit in der Mischbatterie steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt natürlich auch darauf an, wo du bist. In vielen Ländern geht das nicht so ohne weiteres. Hier in Deutschland würde ich mal behaupten, dass das kein Problem darstellt. Vllt in manchen Regionen, aber ich weiß es nicht. 

Bezüglich des pH-Wertes hab ich ehrlich gesagt noch nie von einem Problem gehört ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland solltest du Leitungswasser ohne sorge trinken können.

Wenn ich mich nicht Irre bestimmt der Ph wert ob eine Flüssigkeit eine Säure, Lauge (Base) oder Wasser ist. Man kann, in der Theorie, Säuren und Laugen mischen bis daraus Wasser entsteht. Also, so in etwa glaube ich müsste das sein. Ich würde dir jedoch NICHT raten, dass zu vermischen und dann zu trinken. So etwas richtig zu vermischen ist gar nicht so einfach. Wenn meine Erinnerung mich nicht täuscht, dann hat Wasser den PH-Wert von 7. Alles da drüber ist eine Lauge (Base) und alles da drunter ist eine Säure. Desto niedriger, desto Stärker ist die Säure, glaube ich. Desto höher, desto Stärker ist die Base (Lauge). PH Wert 7 (Wasser) ist genau zwischen diesen beiden "Ladungen" (wenn man das so nennen darf?). Ich bin kein Chemie Ass, daher kann ich dir nicht versprechen, dass ich da keine Fehler eingebaut habe. Das ist alles nur das, was ich noch in der Erinnerung habe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland normalerweise schon. Wenn du in einem sehr alten Haus wohnst nicht unbedingt, weil dort manchmal Bleirohre verbaut sind. Der ph-Wert beschreibt wie sauer bzw. basisch das Wasser ist und ist eigentlich völlig egal. Bei klarem Wasser liegt der aber idealerweise bei null.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Feuerwehrmann2 08.01.2016, 09:42

Was schreibst du hier??? In Chemie nicht aufgepasst??? 1. Der PH Wert ist bei einer wässrigen Lösung 2. Ich möchte dir nicht zuschauen wie du Wasser mit einem PH Wert von 0 trinkst weil des überlebt man nicht!!!!

0
jirri 08.01.2016, 11:01
@Feuerwehrmann2

In Chemie nicht aufgepasst? LOL

Wenn etwas nicht sauer oder basisch ist hat es wie normales Leitungswasser annähernd einen PH Wert von 7

Bei einem PH Wert von 2 möchte ich es nicht mehr trinken ; )

0

Unser Wasser gilt eines der sauberste nur Es kann durch alte Rohre ihm Haus bsp den Spuren hinterlassen. Aber ich nimm dir die Sorge es ist so gering das wir davon nichts spüren . Außerdem sind normale Getränke die gesund sein sollen sogar schädlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kannst Du bedenkenlos trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag bei deiner Stadt nach oder google ob euer Trinkwasser wenig Kalkbelastung hat. Hat euer Haus/Whg keine alten Rohre (von da aus kann Kalk das Wasser verunreinigen, aber nur bei wirklich alten Rohren)? Wir trinken seit Jahren Leitungswasser aber filtern es mit einem Brittafilter. Kostet uns im Monat 5€ und das geht klar. Deutschland's Leitungswasser hat Trinkwasserqualität, da haben wir echt Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TrishTrish 08.01.2016, 01:43

Ps: Wenn du morgens den Hahn aufmachst, lass das Wasser kurz laufen, damit du nicht das Wasser trinkst was über nacht in der Leitung stand.

1

In Deutschland, Ja.

Außer die Versorger geben eine entsprechende Warnung raus.

Zum Trinken ist der pH-Wert eigentlich egal, mitunter schmeckt es unterschiedlich, aber selbst das muss nicht sein. (Vorrausgesetzt er ist in dem unbedenklichen Rahmen, was er eigentlich ist.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das deutsche Leitungswasser kann man trinken. Im Ausland z.B sollte man das lieber nicht trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das deutsche Leitungswasser ist das bestkontrollierteste Nahrungsmittel und kann bedenkenlos getrunken werden.

Nur bei Kleinkindern sollte man bei alter Hausinstallation besser Wasser kaufen wegen möglicher Bleirohre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ClowdyStorm 08.01.2016, 01:53

aber wenn das für Kinder schädloch ist, warum trinken wir es dann? Müsste auch als erwachsener schädlich sein

0
toastcornflakes 08.01.2016, 02:02
@ClowdyStorm

@ClowdyStorm ich gehe mal davon aus, dass der Körper eines erwachsenen Menschen kleine Mengen an Blei besser verarbeiten kann, als ein kleines Kind. Das ist aber nur eine Vermutung von mir.

0
ClowdyStorm 09.01.2016, 18:05

Ach was? -.-

Ist aber dennoch schädlich

0
jirri 09.01.2016, 18:25
@ClowdyStorm

Bei allen "schädlichen" Dingen ist die Dosis das Gift. Bei Kleinkindern erzeugen auch geringe mengen von Schwermetallen Schäden.

0

Du könntst auch ohne großes bedenken dass Wasser aus deiner Toilette trinken

Klar kann man das
Kenn eine die macht das auch nur so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TrishTrish 08.01.2016, 01:44

Nur das Wasser aus der Toilette trinken..? Hat die keinen Wasserhahn? oO

0

Eigendlich schon- ich weiß nur das der Härtegrad des Wassers oder der Kalkwert da eine Rolle spielen kann. Aber mache dir keine Gedanken und lasse es dir schmecken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Feuerwehrmann2 08.01.2016, 09:44

Des ist des selbe ;) Denn je mehr Kalk desto härter das Wasser

1

Was möchtest Du wissen?