Kann man Lateinisch lernen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

Also ich lerne Latein in der Schule, aber ich denke du kannst es dir im Prinzip schon selbst beibringen. Im Unterricht benutzen wir die Primabände. Davon gibt es zwei, zum Einen einen Begleitband, in dem die Grammatik steht und Vokabeln, zum Anderen einen Textband, in dem Texte übersetzt werden und in dem du Aufgaben machen kannst. Eigentlich müsstest du dich nur durcharbeiten. Fange mit der ersten Lektion an, lerne Vokabeln und lies dir die Grammatik durch und lerne sie natürlich ebenfalls. Danach übersetzt du den ersten Text und machst Aufgaben. Keine Sorge, es fängt ganz einfach an. Und wenn du mal selbst nicht weiter weißt, dann kannst du ja bestimmt irgendjemand aus deiner Verwandtschaft um Hilfe bitten. Schau doch einfach mal auf Amazon o.Ä. nach diesen Bänden. Der eine ist gelb (Begleitband), der andere Rot (Textband).

MFG

Begleitband kostet 18,80 € (bzw. gebraucht mit Versandkosten 9,50 € -->akzeptabler Zustand, oder sehr gut für 16,49 €) und der Textband 28,80 € (bzw. wie neu mit Versandkosten für 26,97 €)--> Amazon Aber mit diesen Büchern kannst du wirklich ohne Lehrer lernen!! Natürlich musst du dran bleiben und mehrmals in der Woche dich damit beschäftigen.

0

Es gibt zahllose Lernhelfer in Buchform, mit denen man Latein lernen kann, eventuell auch ziemlich schnell. Es dauert nicht so lange wie bei einer lebenden Sprache, weil du ja nicht lernst, um zu sprechen, sondern um es lesen und verstehen zu können. Das reicht, weil du kaum jemand finden wirst, der mit dir in der Sprache kommuniziert, - außer einigen katholischen Priestern.

Ich halte deine Voraussetzung aber für seltsam, wenn ich es auch gut finde, wenn sich jemand für Latein interessiert. Evangelisten sollten eigentlich wissen, dass die Römer mit dem Christentum wenig am Hut hatten. Aber es hat einen wesentlichen Unterschied gegeben: sie haben den Christen einen Tempel gabaut "für den unbekannten Gott" und sind in ihrer liberalen Art davon ausgegangen, dass so etwas auch reicht. Die Christen hingegen haben nach ihrer Machtübernahme ihre Religion zur allein seligmachenden erklärt und sogar zuerst einmal andere Christen umgebracht, die nicht ganz auf Linie waren.

Das ist eine extrem unschöne geschichtliche Wahrheit.

"Und willst du nicht mein Bruder sein, dann schlag ich dir den Schädel ein!"

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

In der Schule ging oder geht das, ich weiß ja nicht genau wie alt du bist. Sonst in Kursen geht es am besten. Es kommen in der Werbung auch Internetadressen wie www.Babbel.com oder so etwas. Latein ist da wahrscheinlich nicht bei, aber such mal nach anderen solcher Seiten. Irgendwo wird es wahrscheinlich sein. Ich empfehle dir trotzdem einen Abendkurs oder wenn du es besser lernen willst, frag mal an einer Hochschule. 1. Dort geht es schneller und 2. Dort hast du Qualifiziertere Lehrer

Das wird schwierig. Besorg dir Anfängerbücher und versuch es, aber ganz ohne Anleitung geht das schlecht. Volkshochschule vielleicht?

Ich lerne Latein (es heißt nicht lateinisch) in der Schule. Ich finde nicht, dass es so interessant ist. Man kann es aber schon brauchen um Fremdwörter zu verstehen und um andere romanische Sprachen zu lernen (italienisch, französisch). Die Grammatik ist aber sehr schwer, man braucht mindestens 2 Jahre (und in diesen 2 Jahren jeden Tag eine Stunde lernen) um ein bisschen sprechen zu können. Als Buch empfehle ich Medias in Res (habe ich selbst).

Was möchtest Du wissen?