Kann man krankheitsbedingt gekündigt werden?

8 Antworten

in der Probezeit kannst nicht wegen der Krankheit als Grund gekündigt werden; es muss nicht mal ein Grund angegeben werden.

Kann aber muss nicht. Weiß nicht wie dringend die OP ist ansonsten würde ich das offene Gespräch suchen. Wenn man ansonsten mit dir zufrieden ist wird man deshalb vermutlich nicht kündigen wollen, gute Auszubildene findet man ja auch nicht wie Sand am Meer. Alles Gute dir

Was ist wenn ich für die OP

mein Urlaub nehmen würde ?

0

nein, mit Attest nicht.. davon abgesehen gibt es die personen- und die verhaltensbedingte Kündigung, du hast vielleicht Angst vor letzterer, die trifft aber nicht zu - eben wegen deinem ärztlichen Attest und Krankschreibung, laß dich da nicht einschüchtern

Wie kann ich auf meinen Vertrag erkennen , ob es sich um eine Verhaltensbedingte Kündigung oder personenbedingte Kündigung handelt ? Was ist der Unterschied?

0
@Alina903

auf deinem Vertrag garnicht, auf einer Kündigung sehr wohl. Aber du musst dir da garkeine Gedanken machen. Dein Arbeitgeber wird dich entweder GARNICHT kündigen oder ohne Angaben von Gründen.

0

In der Probezeit benötigt man keinen Kündigungsgrund und sollte als Arbeitgeber tunlichst such keinen nennen.

Nur aus Interesse... warum nicht...wo wäre das Problem es zu begründen?

0
@Jackhope45

wenn man es begründet macht man sich angreifbar, was im schlimmsten Fall zu einer unzulässigen Kündigung führt.

0
@Halbammi

Okay danke, bis auf Diskriminierung ist mir in dem Segment nichts eingefallen...

0
@Jackhope45

Krankheit ist ebenfalls kein Kündigungsgrund. Letztlich hat kein AG Interesse an einem Prozess beim Arbeitsgericht. Dem geht man aus dem Weg, in dem man einfahc garnichts sagt. Begründen kann man gerne in einem persönlichen Gespräch NACH Ende der Einspruchsfrist, wenn es dem/der AN wichtig ist

0

klar geht das. in der probezeit können beide parteien ohne grund kündigen.

kommt nun auf deinen AG an, wie der drauf ist und wie zufrieden mit dir

Was möchtest Du wissen?