Kann man Krampfadern allein mit konservativen Behandlungsmethoden vollkommen wegbekommen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Beei schmerzhaften Krampfadern würde ich auch zu einer OP raten. Wenn es dann sein muss, am besten in der "kalten Jahreszeit".. Wenn es zu warm ist, schwellen die Beine an, was nach einer OP unangenehm ist, ausserdem muss man die erste Zeit einen Stützstrumpf tragen.

Was verstehst Du unter konservativen Behandlungsmethoden? Das Krampfaderstripping ist immer noch der Klassiker zur Beseitigung von Krampfadern. Damit hast Du eine Weile Ruhe und Beschwerdefreiheit. Aber es können sich bei entsprechender Veranlagung natürlich neue Krampfadern bilden.

Definitiv nein. Außer ziehen lassen, gibts da nichts. Es sei denn du hast kleine, bzw. Besenreiser, die kann man veröden lassen. Das ist eine Bindegewebsschwäche, die dich wohl lebenslang begleiten wird. Du kannst nur präventiv was tun, damit die Krampfadern erst gar nicht kommen. Nach dem Duschen auf jeden Fall Wechselduschen vom Knie abwärts angewöhnen. LG Lotusblume

die Konservative Methode ist das striping bei dem die kranke Vene operativ abgetrennte und gezogen wird.
Neue operative Methode CHIVA durchtrennt zwar die Krampfadern, bläßt diese aber im Körper. Dies hat wesentliche Vorteile gegenüber der konservativen Methode und weniger Risikien.

Bei weniger fortgeschrittenen Venenerkrankungen kann man auch mit Lymphdrainage, Kompressionsbehandlung oder Verödung eventuell helfen.

Wegbekommen kannst Du sie meines Wissens nur mir einer OP. Aber zu Verhinderung/Linderung gibt es viele Möglichkeiten. In erster Linie Ausgleichssport und Gewichtsreduzierung und dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Naja ich kenne Leute die sind Sportler, nicht übergewichtig, noch keine 40 und haben extreme Krampfadern

0

Du bekommst sie mit konservativen Methoden nicht weg.

Was möchtest Du wissen?