Kann man Kosten für Urlaubsstornierung steuerlich als Ausgaben geltend machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Danke für die qualitativ hochwertigen Kommentare ;-)

Noch habe ich den Auftrag ja nicht - ich muss nur "Gewähr bei Fuss stehen" (oder wie schreibt man das?????). Das ist doch dann wie eine Investition zu sehen.

Früher war ich ein einem Angestelltenverhältnis und musste einmal den Urlaub kurzfristig verschieben. Da hat die Firma sämtliche Kosten übernommen, allerdings weiss ich nicht, wie die das buchhalterisch verkaspert haben.

Vielleicht kennt sich hier ja noch jemand damit aus - ich wäre dankbar

da Urlaub das reine Privatvergnügen in deinem Falle ist, kann man diese Kosten nirgendwo in irgendeiner Art und Weise als Privatperson oder als Selbständiger steuerlich unterbringen..damit muss und soll man leben

Freu dich, dass du einen großen Auftrag bekommst. Aber vergiss, die Stornierungskosten steuerlich abzusetzen, oder wurde dir der Urlaub vom Finanzamt empfohlen?

was soll den der Staat noch alles bezahlen?

Was möchtest Du wissen?