Kann man Kopfschmerzen von (orangen)Säften bekommen?

4 Antworten

Ach ich (50) leide seit Jahren an Migräne. Ich habe folgends festgestellt... Wenn ich viele Psychische anstrengungen habe tut es meinem Kopf nicht gut.... (seit dem nehme ich wegen der Wechseljahre Remifemin) wenn ich am Abend chips esse, oder Erdnüsse oder weiße Schokolade rächt sich das nach 3-4 Stunden mit Kopfschmerzen. Wenn ich am Abend oder auch Übertag 2 APFELSINEN esse, dann wird mir schwindelig und ich bekomme Kopfweh hin bis zu krampfartigen Migräneanfällen. DAs gleiche passiert mir mit Mandarinen und ebenso Citrusfrüchtesaft.. Ich esse seitdem KEINE MAndarinen mehr oder Apfelsinen mehr roh . Wenn ich es wirklich vor Heißhunger nicht mehr aushalte, dann mache ich mir ne Dose Mandarinen auf (Aldi / Lidl) tue ein wenig Milch drüber (MAcht die Säure erträglicher) und es kommen keine Kopfschmerz/Migräneattacken. MEIN HAusarzt sagt zwar * Daran liegt das aber nicht*, aber eigentests haben mich überzeugt, das meine Vermutung richtig war. Übrigneds ist im Mandarinen und Apfelsinen weitaus weniger Vetamin C als in Paprika oder Tomaten!!!!

Ja ... das ist durchaus möglich.

Entweder reagierst du auf einen Bestandteil (oder auch mehrere Inhaltsstoffe) des Saftes.

Oder ... was sehr häufig vorkommt, dein Organismus wird durch den Saft zu sehr übersäuert.

Und das das bei dir so sein dürfte, deutet darauf hin, weil du diese Früchte frisch verträgst.

Normalerweise sind alle Zitrusfrüchte überwiegend basisch ... aber durch die Behandlung, welche sie durchlaufen müssen, werden die abgepackten säureüberschüssig.

Nochmals zur Erklärung:

frische Zitrusfrüchte sind basenüberschüssig.

pasteurisierte sind säureüberschüssig.

Das gilt aber nicht nur bei Zitrusfrüchten.

0

In manchen Fruchtsäften sind Lebensmittelzusatzstoffe, die zu den selteneren Migräneauslösern gehören.

Das kannst Du nur durch Ausprobieren feststellen, allerdings nur, wenn es Dir gelingt, alle anderen möglichen auslösenden Faktoren im Versuchszeitraum auszuschalten, und wenn Du auch einen Versuchszeitraum schaffen kannst, in dem die anderen auslösenden Faktoren auch alle ausgeschaltet sind und Du nicht diesen O-Saft trinkst. Du wirst die Ursache schon finden. Bei den meisten Kopfschmerz-Patienten können verschiedene Faktoren die Kopfschmerzen auslösen, also nicht entweder oder sondern sowohl als auch: Hier sind die anderen möglichen Auslöser.

wie genau entstehen Kopfschmerzen?

Trinken wenn man nur durst hat?

Hallo und zwar trinke ich wirklich nur wenn ich durst habe also nur wenn mein körper sagt du brauchst wasser ich vergesse es immer ich denke nie dran ich weiß es ist nicht gut und kriege auch wegen dem kopfschmerzen aber wie kann ich mir das angewöhnen mehr zu trinken

...zur Frage

Besser viel Schorle oder wenig Wasser?

Ich hab eine Frage, da ich mich gesund ernähren möchte, dh aus gesund trinken. Deshalb habe ich die letzten Wochen auf Saft verzichtet und statt meiner selbstgemischten Schorle (ca. 1/3 Saft und 2/3Wasser) nur noch Leitungswasser getrunken. Allerdings trinke ich so viel weniger da ich nur noch trinke wenn ich wirklich Durst habe und nicht mehr zwischendurch einfach mal ein paar Gläser. Da es ja auch wichtig ist viel zu trinken stellt sich nun die Frage, sollte ich besser wieder Schorle trinken oder besser Wasser?

...zur Frage

Kann man gegen Schmerzmittel immun werden?

Ich (w/17) habe sehr starke Migräne seit einigen Jahren. Die Ursache wird noch gesucht. Jedenfalls habe ich auch schon verschiedenste Schmerzmittel bekommen. Und mit der Zeit kam es mir so vor, als ob ich immun gegen die Mittel werde. Anfangs haben die Ibu 400er noch super gewirkt. Nach etwa 2 Monaten aber nicht mehr. Dann habe ich 600er bekommen. Die haben auch versagt. Jetzt bekomme ich ein Verschreibungspflichtiges sehr starkes Medikament (Sympal). Das hat auch etwa ein halbes Jahr richtig gut geholfen. Doch auch nach etwa 4 Monaten nachgelassen. Also habe ich immer zwei genommen. Meine Migräne ist inzwischen so stark, dass ich jeden Tag Tabletten brauche, sonst überstehe ich den Tag nicht. Also, kann man wirklich von zu vielen Schmerzmitteln immun dagegen werden? Und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Kann man von zu viel Wasser trinken Kopfschmerzen bekommen?

Ich bin seit ungefähr 2 Woche dabei 3l Wasser am Tag zu trinken da ich allgemein zu wenig trinke und auch gerade abnehmen möchte. Heute hab ich allerdings ständig Durst und bin schon bei fast 5l Wasser. Ich trinke nur Wasser, keine säfte oder limos.. Jetzt hab ich seit 2h ungefähr ja schon stärkere Kopfschmerzen Links vorne. Kann das vom zu vielen Wasser Trinken kommen?

...zur Frage

Fördern Säfte das Wasserlassen?

Irgendwie muss ich viel öfter aufs Klo wenn ich Saft trinke (Orangen Saft, Multi Saft etc.), als wenn ich Wasser oder Cola trinken, ist das normal?? Nervt irgendwie bissl... ;o)

...zur Frage

Kopfschmerzen von zu "viel" Wasser trinken?

Hallo,

ich habe eigentlich selten bis kaum Durst, trinke eigentlich nur weil ich weiß, dass ich was trinken muss. Bleibe meistens bei 0.5L-1L am Tag. Und das ist meistens Wasser, danach Tee oder etwas Kakao. Kein Alkohol.

Jetzt wollte ich mehr Wasser trinken, ist ja auch gesünder. Aber mir ist aufgefallen, wenn ich mehr als einen bzw 1.5 Liter trinke, kriege ich immer Kopfschmerzen. Das kommt immer dann vor, wenn ich für meine Verhältnisse viel Wasser/Tee getrunken habe. Warum ist das so? Will deswegen nicht extra zum Arzt rennen, ist ja an sich denke ich nichts schlimmes, oder? Nervt mich nämlich schon sehr...

Liebe Grüße !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?