Kann man Konsum von Milchprodukten als pervers einstufen?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Überhaupt nicht. Würde in der Natur alles anständig verlaufen, wäre jedes Raubtier Vegetarier und wir Menschen würden immer noch auf den Bäumen Afrikas sitzen.

Die Welt ist weder gerecht noch "normal", Du findest für jeden Aggregatzustand jemanden der es für merkwürdig hält. Das Deine ist es, die Ausbeutung von Nutztieren in Frage zu stellen. Genieß weiter die Milch, sie schmeckt einfach zu gut dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Denn du erzeugst mit dieser Wortwahl ein falsches Bild bei deinem Leser bzw. Zuhörer. Das ist ebenso, wie wenn du sagst, ein Kind sei "umgebracht" worden, obwohl du in Wirklichkeit von einer Abtreibung sprichst. Auch in diesem Fall hast du ein nicht zutreffendes Bild bei deinem Zuhörer erzeugt.

Deshalb ist diese Wortwahl in beiden Fällen falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
07.07.2016, 13:06

Warum? Das was sie schreibt, trifft genau so zu! Bei einer Abtreibung ist das was völlig anderes, denn von "umbringen" kann man da tatsächlich nicht sprechen

0

Perversion ist etwas was von der Gesellschaft unerwünscht ist, was als Verstoß gegen die Gesellschaftsnormen angesehen wird und / oder was als Tabubruch angesehen wird.

Seit Jahren wird gepriesen wie gesund Milch sein soll, wird also von der Gesellschaft als Normal angesehen und ist deshalb keine Perversion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
07.07.2016, 13:19

Eine Perversion ist eher das, was du selbst als Pervers betrachtest

0
Kommentar von VeggiGirl92
08.07.2016, 00:04

Kannst du.

1

Man könnte zumindest das Kalb bei der Kuh lassen, so lange es Milch trinkt. Danach könnte man die Kuh weiter melken, fände ich ethisch anständiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omnivore11
07.07.2016, 17:37

Das kalb trinkt 8 Wochen lang Milch bzw. Milchaustauscher. Versuche mal nach 8 Wochen einer Kuh das kalb wegzunehmen. Voiel Glück....

1

Solltest mal in einen Kuhstall gehen, du scheinst schlecht infpormiert zu sein.

Aber statt die Milch, so wie es von der Natur vorgesehen ist, den Kälber zu überlassen

Die Kälber bekommen Milch! Eine Milchkuh gibt viel mehr als für das Kalb nötig. Ab 8 Wochen werden die Kälber mit Raufutter gefüttert. Die Laktationsphase einer Milchkuh ist aber in etwa 300 Tage!

ihrer Mutter entrissen

"entrissen" sagt mir, dass du auf veganen Seiten rumgehangen hast! Typischer Sprachgebrauch von Veganern und Tierrechtlern!

Ich konsumiere zwar auch Milchprodukte, aber wenn man mal so drüber
nachdenkt ist das doch total die Perversion was wir da machen

Nö. Bin ich anderer Ansicht!

Kann man das ethisch verantworten Tiere auf eine so ekelhafte Art und Weise auszubeuten? 

Milchwirtschaft ist alles andere als Ekelhaft. Ekelhaft sind ausschließlich vegane Seiten, die mit ekelhaften Horrorgeschichten Milchbauern schlecht reden.

Milch ist absolut vertretbar, ja.

Gruß
Omni

(BG)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Biologie kennt keine Einstufung in pervers. Hergenommen wird potenziell alles was dem Arterhalt dient. Mit Natürlichkeit zu argumentieren hilft daher nicht weiter.

Und auch aus ethischer Sicht ist es nach h.M. vertretbar wenn dem Tier dadurch kein übermäßiges Leid entsteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man machen, dann wäre es aber angebracht auch ganz andere Dinge in Frage zu stellen:

  • Ameisen melken Blattläuse - ist das pervers?
  • Nacktmulle überfallen andere Nacktmull-Kolonien und rauben sich Jungtiere zwecks Sklavenhaltung - ist das pervers?

Sind für dich auch Arzneimittel tierischen Ursprungs pervers......?  Z.B.: Mukoviszidose-Kranke brauchen Verdauungsenzyme und diese die werden aus Tieren gewonnen.....

Müsste man nicht eher pervers empfinden, dass die Natur es zulies, dass es Menschen gibt, die Milch verdauen können..?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VeggiGirl92
07.07.2016, 19:58

Ameisen melken nicht. Und sie trinken den Blattlausjungtieren die Milch nicht weg, da Blattläuse keine Säuger sind.

0

Es sind soviele Dinge ethisch anfechtbar. Daher kann ja auch jeder frei wählen, womit er klar kommt und womit nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nichts perverses darin sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du willst, kannst Du diesen Gedanken auch noch weiter spinnen. Auch Getreide ist eigentlich dafür da, um zu keimen und neue Pflanzen hervorzubringen. Eigentlich ist das ganze Leben auf Fortpflanzung ausgerichtet.

Am besten, Du hörst mit dem Essen ganz auf und trinkst nur mehr Wasser (aber auch das ist eigentlich schon problematisch). Und den Sauerstoff, den andere Lebenwesen dringend benötigen würden, nimmst Du auch weg. Also hör' bitte auf zu atmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
07.07.2016, 13:11

Es gibt aber nochmal einen Unterschied zwischen Pflanzen, die wir essen MÜSSEN (Genauso wie wir Wasser und Luft brauchen), und Tieren, denen wir die Muttermilch wegtrinken, obwohl wir 1. schon abgestillt sind und 2. Nicht drauf angewiesen sind, Tierprodukte zu konsumieren.

0
Kommentar von VeggiGirl92
07.07.2016, 14:12

Aber wir leben nicht mehr im Mittelalter und es gibt bei uns auch keinen Krieg. Deshalb müssen wir nichts Tierisches essen oder trinken, um zu überleben. Das ist gemeint.

0
Kommentar von Herb3472
07.07.2016, 14:34

Der Mensch ist von Nstur aus ein Allesfresser, und kein Vegetarier. Und wir trinken den Kälbern keine Milch weg, weil eine Kuh in der Regel wesentlich mehr Milch produziert, als ihr Kalb trinken kann.

2
Kommentar von VeggiGirl92
07.07.2016, 15:02

Was hat das "Allesfressersein" damit zu tun? Gar nichts. Es geht um die Nährstoffe, die wir brauchen. Und dazu brauchts nichts Tierisches. Und wir trinken den Kälbern sehr wohl die Milch weg. So gut wie kein Bauer lässt die Kälber bei ihren Müttern und melkt gleichzeitig. Das wäre unprofitabel.

0
Kommentar von VeggiGirl92
07.07.2016, 20:01

@Herb, Wer sagt denn, dass ich irgendwen überzeugen will? Mir ist es pupsegal, was andere essen. Ich frag mich wie du auf die Idee kommst. Kein Grund mir irgendwelche erfundenen "Krankheiten" an den Hals zu wünschen. Was läuft nur falsch bei dir??

0

Du musst diese Milch ja nicht trinken. Kauf dir eine Kuh, halte sie artgerecht und trinke nur ein klein wenig von der Milch, wenn sie dann ein Kalb hat und du dem Kalb etwas ganz freundlich etwas abzwacken kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
07.07.2016, 13:18

Wenn du EINE Kuh kaufst, kannst du sie ja schonmal nicht artgerecht halten. Das sind Herdentiere

0

"so wie es von der Natur vorgesehen ist...."

von der natur ist es auch vorgesehen das nur der stärkste überlebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da werden Äcker künstlich besamt, damit sie Weizen bekommen und Getreide geben. Aber statt die Körner, so wie es von der Natur vorgesehen ist, auf den Boden plumpsen zu lassen damit sie anwachsen, werden sie der Ähre entdroschen, gemahlen, eingemaischt, mit Hopfentee gemischt, und mit Mikroben verseucht, damit der Mensch dann das Bier zapfen und konsumieren kann.

So sind wir halt. Hilft aber nix, wir können uns halt nicht von Sand und Sonnenlicht ernähren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scheggomat
07.07.2016, 19:06

Ackervergewaltiger... interessante Sichtweise. :)

3

Unter "Perversion" versteht man im allgemeinen ein abnormes sexuelles Verhalten. Was das mit Milch zu tun haben soll, kann ich nicht nachvollziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightwing99
07.07.2016, 13:00

Das ist aber schlecht "klug gesch*ssen" Denn auch wenn dieser Begriff gerade im letzten Jahrzehnt immer oder fast nur im Zusammenhang mit Sexualität benutzt wurde ist es falsch das er sich nur aufs sexuelle beziehen würde. Es stimmt nicht was du sagst. Eine Perversion ist eine krankhafte Abweichung von der Norm und hat auch wenn es viele wohl nicht wissen nicht automatisch einen Bezug zu einem sexuellen Thema

0
Kommentar von AppleTea
07.07.2016, 13:48

Wenn man bedenkt, dass wir als einzige Säugetierart noch Milch im Erwachsenenalter trinken (dazu artfremde Milch) und das obwohl 75% der Weltbevölkerung keine verträgt, dann kann man schon behaupten, dass es von der Norm abweicht.

0
Kommentar von VeggiGirl92
07.07.2016, 14:08

Welche Tierart wäre denn in der Lage, ein anderes Tier zu halten und so auszubeuten wie wir es tun, damit sie Milch geben? Normalerweise würde dir jedes wildlebende Tier was husten, wenn du an ihrem Gesäuge trinken willst!

1
Kommentar von VeggiGirl92
07.07.2016, 15:07

@Gan, Doch, es geht eben genau darum, was andere Tiere tun! Denn Martin schrieb doch: "Als einzige Art sicher nicht". Daher meine Frage, welche Art es noch außer uns macht. Und ja.. Wenn du es auf den Westen beschränkst, ist bei uns so einiges normal, was bei anderen nicht normal wäre. Aber es geht ja um die Menschen im Allgemeinen, nicht nur um die im Westen.

0

Abgesehen davon, das pervers die falsche Ausdrucksweise ist, hast Du vollkommen recht.

Aber warum regst Du Dich auf?! Du konsumierst selber Milchprodukte und ißt wahrscheinlich auch Fleisch. In dem Fall finde ich Deine Argumentation daneben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pervers ist das nicht unbedingt aber der Mensch ist eins der wenigen Tiere die im Erwachsenenalter noch Muttermilch trinken..; )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
07.07.2016, 13:20

welches denn noch?

0
Kommentar von VeggiGirl92
07.07.2016, 14:10

Wie sollen sie das ohne Menschenhilfe machen? Sie würden auch nicht von alleine auf die Idee kommen, zu einer anderen Säugetierart zu gehen und sich an derem Zitzen zu hängen. Welche Affen meinst du?

0

Ich kanns nicht. Deswegen bin ich ja auch veganerin geworden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ja auch meist der Grund weshalb jemand veganer wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist der Konsum von Fleisch nicht noch krankhafter mit dieser Ansichtweise?

Mach ich trotzdem. Vieh ist Vieh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
07.07.2016, 13:17

Eigentlich nicht. Es geht ja darum, dass wir als Säugetiere die Muttermilch anderer Säugetiere trinken, obwohl wir nicht müssen (keine Säuglinge, keine Hungersnot). Fleisch essen ist ja unter Tieren noch "normal", wenn man das so sagen kann. So seh ich das zumindest.. aber da hat eh jeder ne andere Meinung

0

Was möchtest Du wissen?