Kann man Konsum von Milchprodukten als pervers einstufen?

21 Antworten

Solltest mal in einen Kuhstall gehen, du scheinst schlecht infpormiert zu sein.

Aber statt die Milch, so wie es von der Natur vorgesehen ist, den Kälber zu überlassen

Die Kälber bekommen Milch! Eine Milchkuh gibt viel mehr als für das Kalb nötig. Ab 8 Wochen werden die Kälber mit Raufutter gefüttert. Die Laktationsphase einer Milchkuh ist aber in etwa 300 Tage!

ihrer Mutter entrissen

"entrissen" sagt mir, dass du auf veganen Seiten rumgehangen hast! Typischer Sprachgebrauch von Veganern und Tierrechtlern!

Ich konsumiere zwar auch Milchprodukte, aber wenn man mal so drüber
nachdenkt ist das doch total die Perversion was wir da machen

Nö. Bin ich anderer Ansicht!

Kann man das ethisch verantworten Tiere auf eine so ekelhafte Art und Weise auszubeuten? 

Milchwirtschaft ist alles andere als Ekelhaft. Ekelhaft sind ausschließlich vegane Seiten, die mit ekelhaften Horrorgeschichten Milchbauern schlecht reden.

Milch ist absolut vertretbar, ja.

Gruß
Omni

(BG)

Überhaupt nicht. Würde in der Natur alles anständig verlaufen, wäre jedes Raubtier Vegetarier und wir Menschen würden immer noch auf den Bäumen Afrikas sitzen.

Die Welt ist weder gerecht noch "normal", Du findest für jeden Aggregatzustand jemanden der es für merkwürdig hält. Das Deine ist es, die Ausbeutung von Nutztieren in Frage zu stellen. Genieß weiter die Milch, sie schmeckt einfach zu gut dafür.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 30 Jahren in der Lebensmittelbranche unterwegs ...

Man könnte zumindest das Kalb bei der Kuh lassen, so lange es Milch trinkt. Danach könnte man die Kuh weiter melken, fände ich ethisch anständiger.

Was möchtest Du wissen?