Kann man Kokoswände für Terrarien auch im Aquarium einsetzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Korkplatten kann man problemlos verwenden, auch wenn die nicht jahrelang halten. Immer muss aber auch beachtet werden, welche Fische man pflegen möchte - solche Materialien können das Wasser ansäuern - viele Fische vertragen das nicht.

Bei den Kokosmatten würde mich die Gummierung stören - da ich nicht sicher wäre, ob sich mit der Zeit nicht daraus Stoffe lösen, die die Fische schädigen könnten. Auf einen Versuch würde ich es auch nicht ankommen lassen.

Gutes Gelingen

Daniela

Hallo arvalis,

alternativ zu Kokosmatte und Korkrückwand, könntest Du auch eine schwarze Filtermatte verwenden

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&ved=0CEcQFjAC&url=http%3A%2F%2Fwww.garnelen-guemmer.de%2FZubehoer-und-Technik%2FFiltermaterial%2FFiltermatten-Mattenfilter%3A%3A%3A139_28_68.html&ei=Uu_QVOfSAon6ywOzqYHwDQ&usg=AFQjCNHAjcQD3Oh3ZAp915S6ukelx6CZkg&bvm=bv.85076809,d.bGQ&cad=rja

die hätte außerdem den Vorteil, dass sich auch noch eine riesige Besiedelungsfläche für Bakterien auftut!

Mit dem Messer einige Schnitte gemacht, die Pflanzen hineingesteckt, fertig!

MfG

norina

In solche "bepflanzten Rückwände" kann man aber nur Pflanzen stecken, die als Aufsitzerpflanzen bekannt sind - also Javamoos, Anubia, Javafarn. Ansonsten eine gute und schöne Möglichkeit, eine Rückwand zu begrünen.

0

Was möchtest Du wissen?