Kann man Knochenmark immer nur gezielt für einen dringenden Bedarf spenden oder kann ich einfach wenn mir langweilig ist und ich gesund bin spenden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, 

die Frage erübrigt sich ja eigentlich, wenn du schon weißt dass man sich zunächst "nur" typisieren lässt. 

Die Wahrscheinlichkeit jemals zu spenden liegt bei relativen jungen Spendern bei etwa 1% (in der gesamten Zeit in der sie typisiert sind). Dieses Knoxhenmark oder eben Stsmmzellen bekommt dann ein einziger Patient, der allerdings sonst keine Chance hätte zu überleben.

Die Wahrscheinlichkeit einen passenden Spender zu finden liegt übrigens im Bestfall bei 1:100.000 und im schlechtesten Fall kann auch unter mehreren Millionen registrierter Spender niemand gefunden werden, gerade wenn man vlt eine seltene Abstammung hat.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmal typisieren lassen, dann landest du auf Lebzeiten in einer Datenbank und wirst vielleicht mal zur Spende gebeten.

Da eine Spende nicht lustig und auch schmerzhaft ist, wünscht man sich das sicherlich nicht mehrfach im Leben.

Es ist selten, daß während des Lebens überhaupt eine Anfrage kommt.

Spende Plasma, das geht bei entsprechenden Werten monatlich und bringt sogar noch Geld ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bonneclixx
16.08.2016, 23:40

Ich habe vorhin etwas über eine schmerzfreie Variante gelesen ^^--> periphere Stammzellspende

0

Du musst dir zuerst einen passenden Empfänger suchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kenne Jemanden der gespendet hat. Der sagte später, daß das eine Tortur gewesen ist, nicht mal so eben Blut abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lauracon
17.08.2016, 23:22

Hi ich habe auch gespendet. Es ist zwar mehr Aufwand als bei einer Blutspende, aber ganz sicher keine Tortur. Außerdem kann man damit die Chance auf Weiterleben schenken und es ist wirklich die letzte Chance für jeden Patienten (der natürlich viel schlimmeres durchmacht). Und Leukämie kann jeden treffen.

0

Was möchtest Du wissen?