Kann man kirchlich heiraten, wenn man nicht konfirmiert wurde?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da du konfirmiert sagst, geht es dir um eine evangelische kirchliche Trauung.
Die ist nicht von der Konfirmation abhängig, allerdings auch nicht von Lust und Laune des Pastors. Aber mindestens einer der zwei muss getauft und Mitglied einer Kirche sein, die in der ACK (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) Mitglied ist. Beide müssen dem christlichen Eheverständnis zustimmen (Wille zur lebenslangen Ehe) und die Traufragen bejahen.
Sonst bleibt nur noch die Möglichkeit zu einer "gottesdienstlichen Feier anlässlich einer Eheschließung".
Bei einer evangelischen Trauung muss nicht unbedingt einer oder beide der evangelischen Landeskirche angehören. Sie können auch Anglikaner, Methodisten, Freikirchler, Altkatholiken usw. sein, wenn einer von seiner Gemeinde ein Dismissoriale (= Überweisung zur Durchführung einer Kasualhandlung in einer anderen als der Heimatgemende) bekommt.
Zwei Katholiken bekommen das von ihrer Pfarrei für eine evangelische Trauung nicht. Nur kann ein/ Katholik/in eine/n Nichtkatholik/in heiraten (auch evangelisch-kirchlich), wenn er/sie eine "Befreiung von der Formpflicht, die Ehe vor einem katholischen Geistlchen einzugehen" bekommt. Das kriegt jede/r in Deutschland. Aber ohne gelten sie als in wilder Ehe lebend und damit exkommnziert.
In anderen Ländern (ich bin evang. Pfarrer in Italien) ist die römisch-katholische Praxis strenger, wenn die Priester es so wollen.

 

 

http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20070421001721AA5r2R6

Wie hoch die Hürden sind, hängt ein bißchen von den Ansprüchen der Gemeinde und ihres Pastors ab. Wenn Du getauft bist, hast Du bereits eine wesentliche Grundlage für eine kirchliche Trauung in einer evangelischen Kirche. Konfirmation bedeutet soviel wie "Bestätigung". Getauft werden ja sehr oft sehr kleine Kinder. Die haben sich also nicht selbst für den Weg mit Gott entscheiden können. Es gibt aber auch Familien, in denen die Kinder erst getauft werden, wenn sie es bewußt miterleben. Wenn entscheidungsfähige Jugendliche (im Konfirmanden-Alter) oder Erwachsene getauft werden, entfällt die Konfirmation natürlich.

Ich sehe es so: Wenn jemand getauft ist und sich dafür entscheidet, sich mit Gottes Segen trauen zu lassen, dann ist das zugleich eine Konfimation. Wobei niemand in dem Zusammenhang von Konfirmation reden wird. Wesentlich ist ja die Trauung.

Besprich das alles mit dem Pfarrer Deiner Wahl. Wie andere Menschen auch, sind die sehr unterschiedlich  :-).  Doch auf jeden Fall solltest Du Dich sehr rechtzeitig kümmern - schon um die Formalitäten (u.a. Dismissoriale) zu erledigen.

 

Nur wenn wenigstens einer Mitglied der evangelischen Kirche ist, ist eine Zulassung möglich. Aber genaueres könnt ihr auf dem Pfarramt erfahren in dem ihr euch trauen lassen wollt. Ihr müsst dort auf jeden Fall ein Traugespräch mit dem Pfarrer führen.

In meiner Kirche (STA) muss man sogar erst Mitglied sein durch biblische Erwachsenentaufe. Erst muss der Bund mit Gott geschlossen sein, bevor man Gottes Segen für eine "christliche" Ehe beanspruchen darf.

Wenn in einer Kirche Gottes Segen euch etwas bedeutet, dann solltet ihr zu ihm stehen und Mitglieder in einer Kirchengemeinde werden. Es sollte eine Kirche sein, die sich weitgehend Gottes Wort unterstellt.

Oder geht es euch nicht um Gottes Segen, sondern um euer Ansehen vor Gästen...?  

Muss man getauft sein, um kirchlich zu heiraten und Patentante zu werden?

Hallo. Ich wurde weder eine kommuniert, noch gefirmt. Ich wurde nur getauft. Ich bin jedoch katholische Christin. Jetzt meinte aber meine Tante, dass man nur Kirchlich heiraten und Patentante werden kann, wenn man die Firmung oder so gemacht hat, stimmt das? Oder reicht die Taufe vollkommen?

...zur Frage

Kann man als evangelisch getaufte in einer katholische Kirche in Polen heiraten?

Mein zukünftiger ist ein polnischer Kathole. Wir wollen in Polen in einer katholischen Kirche heiraten, ist es überhaupt möglich und wenn ja, was müssen wir dafür alles machen?

...zur Frage

Ist eine kirchliche Hochzeit nach einer Scheidung möglich?

Ich studiere katholische Religion heißt ich muss auf jedenfall kirchlich heiraten. Mein Partner war bereits verheiratet ist jedoch evangelisch. Die erste Ehe wurde "nur" standesamtlich geschlossen nicht kirchlich.

Könnte er mich somit kirchlich heiraten oder nicht?

...zur Frage

Darf man ohne Konfirmation kirchlich heiraten?

Hallo zusammen, Ich bin katholisch und bin getauft worden und hatte Kommunion und Firmung. Mein freund ist evangelisch. Hat sich aber nicht konfirmieren lassen. Ich möchte aber gerne irgendwann kirchlich heiraten. Geht das? Danke schon mal im voraus. Lg :)

...zur Frage

Zählt das schon als Ehebruch, wenn ich eine geschiedene Frau oder Witwe heiraten würde?

...zur Frage

Kann ich kirchlich heiraten, wenn ich nicht getauft bin?

Mein Freund hat mir gesagt, dass er unbedingt kirchlich (evangelisch) heiraten möchte. Ich bin aber nicht getauft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?