Kann man Kinder guten Gewissens Nutella anbieten?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es gilt doch in der Regel: alles was man in Maßen isst, ist auch o.K.. Allerdings Lebensmittel mit "gehärteten Fetten" (kommt oft in billigen Nuss-Nougat-Cremes vor), "Geschmacksverstärkern" und "E-Stoffen" (Fertiggerichte) sollte man unbedingt meiden, weil diese Zusatzstoffe wirklich die Gesundheit schädigen. Ich denke so lange die Inhaltsstoffe i. O. sind, und laut "Öko-Test" sind sie es in Nutella, kann man es seinen Kindern ruhigen Gewissens zu essen geben - aber wie gesagt: in Maßen, wie halt alles!

eltenjohn 07.01.2008, 15:44

in den bioladen rein und "samba" kaufen, da sind keine gehärteten fette drin

0

Von selber "anbieten" würde ich es garnicht!!! Aber irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo sie es (und andere Schokolade) kennenlernen und dann habe wollen,zB auch bei Besuchen, wo sie es sehen. Erst ab dann würde ich es ausnahmsweise anbieten (zB am Wochenende oder so). Allerdings ist Marmelade ja auch viel gezuckert!! Am besten Vollfrucht mit alternativsüsse kaufen (gibts überall) und auch Schokoaufstrich im Reformahaus oder alnatura.

Versuch von Stiftung Warentest einen Test zu Bekommen oder nachlesen,wenn du ihn gelesen hast dann entscheide ob es gut für deine Kinder ist.

Also bitte, etwas Gift bleibt trotzdem Gift.

Ist Zyankalie in Maßen ok? Sicher nicht. Nur weil wir Nutella essen, da es unsere Geschmacksnerven benebelt und solange dran rumkgewerkelt wurde, bis wir danach süchteln, ist es noch lange nicht ok, weder in Maßen noch in Massen...

Weder für Kinder, oder sonst noch für wen.

Alles andere ist erstmal rein aus gesundheitlicher Sicht eine Lüge, oder von mir aus Selbsttäuschung. Ich behaupte jede Brotscheibe mit Nutella drauf verkürzt das Leben ein paar Stunden.

Wenn wir Menschen auf ein Alter von 150 jahren ausgelegt sind und das sind wir, schaffen wir eben nur durch solche Dinge, die unseren Körper vergiften, im Siechtum 60-80 Jahre, also die Hälfte und davon leiden wir eben nochmals die Hälfte an Krankheitenm die natürlich altersbedingt sind, na klar...lasst euch nur für blöd verkaufen.

Aus Genußsicht, nun ja, es schmeckt halt, soll es ja auch, damit verdient jemand mörder Kohle... ABer das Kind eben schon auf dieses todbringende Zeuch zu stimulieren, nun ja...dann nimmt es eben den selben Weg wie wir alle und wird kein Übermensch...

Gruß

Nutella ist defintiv eien Süßigkeit! Deswegen sollte es eine Ausnahme bleiben! Bei uns gibt es Nutella nur am WE und NUR zum Frühstück!!!! Soll ja was besonderes bleiben!

Nein!

Nutella ist ein süßer Brotaufstrich des italienischen Herstellers Ferrero, der in Konsistenz und Geschmack an Nougat erinnert. Er besteht aus Zucker, Pflanzenöl, gerösteten Haselnüssen, Kakao, Milchpulver, Sojalecithin und Vanillin.

Die Rezeptur ist nicht überall gleich. In Europa wird Nutella nach zwei verschiedenen Rezepturen hergestellt, dem sogenannten Nord-Nutella und dem Süd-Nutella. In Deutschland und Österreich wird das Nord-Nutella vertrieben, das mattglänzend und streichfest ist und einen etwas höheren Kakaogehalt hat. Südnutella ist glänzender und weicher[1] und nach dem in Südeuropa vorherrschenden Geschmack etwas süßer und nussiger. Es wird in Frankreich, Spanien, Italien sowie Teilen der Schweiz verkauft.

(Wikipedia)

Mit gutem Gewissen sicher nicht. Bei uns gibts das nur Sonntags, was für den Herrn Papa am härtesten ist.

Warum nicht. Wenn es nicht dauernd zu jeder Mahlzeit, sondern nur zum Frühstück 1-2 Scheiben Brot spricht da nichts gegen.

Alles eine Frage der Dosierung. Ab und zu ja, täglich nein.

Nutella besteht zu ca. 70% aus Zucker und Öl (aber die Milch ist wenigstens entrahmt lach). Noch Fragen?

Hauptsache das Frühstück ist abwechslungsreich, da darf es auch schon mal Nutella sein. Nüsse sind ja gesund.

solf1 07.01.2008, 10:56

Herrlich Shira..!! :-)) Hoi übrigens..

0
Shira 07.01.2008, 11:05
@solf1

Hoi Solf! Man sollte eben jeder Sache etwas positives abgewinnen. :-))

0

Was möchtest Du wissen?