Kann man kidney bohnen braten?

9 Antworten

Sobald du Soße in der Pfanne hast, kocht es, aber brät nicht mehr.

Ansonsten alles ohne Soße leicht anrösten und dann die Soße zufügen.

Willst du generell Kidney Bohnen mal ausprobieren, oder geht es darum auszuprobieren sie zu braten? Bohnen werden normalerweise schlicht gekocht. In der Dose sind sie natürlich schon vorgekocht.

Wenn du getrocknete Bohnen nimmst, wird das nicht funktionieren.

Die aus der Dose brauchst du nicht anbraten. Die fügst du einfach deinem Gericht hinzu und kochst dir mit

Habe nichts von getrockneten Bohnen gesagt. Und nein roh werde ich die nicht essen

0
@Honey9961

Essen sie Karotten, Obst, Kohlrabi usw auch nur gekocht ?

0

Mit Tomatensauce und anderem Gemüse kommt das dann auf Chili hin. Und da du ja die Sauce hast, würdest du sie darin kochen. Ansonsten kannst du ja Burger machen, diese anbraten und mit <Sauce und dem Gemüse als Beilage servieren. Hier hast du mal ein Rezept für 4 Personen. Dauert etwa 45 Minuten:

  • 1 Dose(n)  (425 ml) Kidneybohnen 
  • 1 Bund  glatte Petersilie 
  • 2   rote Zwiebeln 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 50 g  Weizenvollkornmehl 
  • 1 TL  Sambal Oelek 
  • 2 TL  Senf 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 1 kg  Süßkartoffeln 
  • 4 EL  Olivenöl 
  • 1 EL  grobes Meersalz 
  • 4 EL  Salatcreme 
  • 2 EL  Joghurt 
  • 4 Blätter  Pflücksalat 
  • 150 g  Röstpaprika (Glas) 
  • 1   Avocado (z. B. Sorte Hass) 
  • 4   Hamburger-Brötchen mit Sesam 

Und so wirds gemacht:

Bohnen in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen. Petersilie waschen und trocken schütteln. Blätter hacken. 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Mit Bohnen, Petersilie, Mehl, Sambal Oelek und Senf verrühren.

2.

Mit den Händen zu einer Masse kneten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Ca. 1 Stunde quellen lassen.

3.

Backofen vorheizen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: s. Hersteller). Süßkartoffeln schälen, waschen und in ca. 1 cm dicke Stifte schneiden. Mit 2 EL Öl und Meersalz mischen. Auf einem Backblech verteilen.

4.

Im heißen Ofen ca. 20 Minuten braten, dabei mit einer Palette vorsichtig wenden.

5.

Rest Knoblauch schälen und fein hacken. Mit Salatcreme und Joghurt verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Übrige Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Salat putzen, waschen und trocken schleudern.

6.

Paprika abtropfen lassen. Avocado halbieren, Kern entfernen. Fruchtfleisch aus der Schale lösen. In Spalten schneiden.

7.

Aus der Bohnenmasse ca. 4 Burger in Brötchengröße formen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Burger darin pro Seite ca. 3 Minuten braten.

8.

Brötchen halbieren und toasten. Untere Hälften mit Salatcreme, Salat, Paprika, Burger, Avocado und Zwiebel belegen. Obere Hälften daraufsetzen. Süßkartoffel-Pommes dazureichen oder eben das Gemüse. Als Vorspeise kannst du ja dann Tomatensuppe machen.

kannst du sie direkt aus der Dose essen (ggf. aufwärmen), aber nicht gebraten.

Was möchtest Du wissen?