Kann man Kartoffeln auf "Vorrat" kochen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man kann Pellkartoffeln sehr gut auf Vorrat kochen. Aber bitte trocken und nicht wässern. In der Pelle lassen und abdecken. Und natürlich nicht etliche Tage verwahren, da sie sonst austrocknen. Aber deshalb trotzdem nicht wässern. Pellkartoffeln "ziehen" das Wasser und würden dann auch wässerig schmecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sinari
29.12.2015, 21:22

Also feucht abdecken und kühl.Oder?.

0

Diese werden natürlich täglich neu "bewässert".

Und nach Wasser werden sie dann auch schmecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sinari
29.12.2015, 21:20

Immerhin waren sie ja schon ca 25min kochendem Wasser ausgesetzt.Und ich glaube,daß kaltes Wasser keinen Geschmacksunterschied macht.

0

Na ja, die weichen dann im Wasser auf und schmecken dann nicht mehr wirklich. Koch besser nur so viele , wie du im Moment brauchst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sinari
29.12.2015, 21:14

Selbst nach 3 Tagen habe nicht das Gefühl/Geschmack,aus diesen Kartoffeln ein Püree machen zu müssen.

0

Vermutlich der Nährstoffverlust.

Ich bewahre sie trocken im Kühlschrank auf. Mit Pelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sinari
29.12.2015, 21:08

Einfach nur "legen"?Ohne Schutz?Was ist mit dem Aroma?

0

Was möchtest Du wissen?