Kann man Kanarien und Wellensittiche in einer Draußen Voliere leben lassen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vögel die bisher in der Wärme drinnen gelebt haben, können bei dieser Kälte nicht plötzlich rausgesetzt werden! Dann sterben sie. Ich finde es übrigens nicht gut, die Vögel einfach so in die Kälte abzuschieben, was hast du dann von den Vögeln? Aber ist meine Meinung.

Außerdem - Wellensittiche sind Wüstentiere und normalerweise in der freien Natur heiße Temperaturen gewöhnt. Ich finde es nicht gut sie draußen zu haben und habe auch hier im Forum von einem gelesen, der Wellensittiche draußen hatte und als es eine Nacht Frost gab, lagen die Wellensittiche am nächsten Morgen tot auf dem Boden.

Ich will sie garnicht raus tun ... o: Nur mich interresiert es ob man das darf und wenn man es DÜRFTE dann HÄTTE ich das vielleicht auch getan.

0

Also unsere Wellis leben das ganze Jahr über draussen, allerdings haben sie auch einen Schutzraum in den sie sich zurückziehen können wenn das Wetter zu schlecht ist. Der ist im Winter auch beheizt. Kanarien würde ich nicht draussen halten da sie zu empfindlich sind. Um Wellis ans " draussen" zu gewöhnen würde ich im Frühjahr beginnen wenn die Temperaturen stabil sind. Lg ettig

Beide Vogelarten müssen im Winter einen warmen bzw. frostfreien "Stall" haben. Ansonsten kann es passieren, dass in den eisigen Winternächten die Zehen und Füße der Vögel erfrieren. Die Voliere sollte außerdem windgeschützt und bei Regen/ Schnee trocken bleiben.

Alle Vogelzüchter, die ich kenne, haben eine Art Stall für die Vögel, damit die Vögelchen den Winter heil überstehen.

Alle Vogelzüchter, die ich kenne, haben eine Art Stall für die Vögel, damit die Vögelchen den Winter heil überstehen.

Ich kenne leider einen, der das nicht hat...weiß nicht, wie ich dagegen vorgehen soll :/

0
@Hagebuttenkeks

Ausnahmen gibts leider immer wieder. Ich kenne eine Privathalterin, die ihre Kanarien auch im Winter ohne frostfreie Rückzugsmöglichkeit hält. Fazit: regelmäßig tote Vögel (besonders wenn es extrem kalt ist) oder abgefrorene Zehen an den Vogelfüßen. Wenn nicht einmal aufgrund solcher Vorfälle der Vogelhalter zum Nachdenken angeregt wird, ist solchen Leuten kaum zu helfen (außer vielleicht mit dem Veterinäramt drohen).

0
@Hagebuttenkeks

Ich würde die Besitzer darauf ansprechen, dass ein Schutzhaus mit Wärmestrahler nötig ist. Wenn es plötzlich kalt wird, wie es so oft wird, sterben die Vögel sonst.

Beziehungsweise, mittlerweile glaub ich, ich würde es gleich dem Veterinäramt in deinem Ort melden, die müssen Meldungen nachgehen und hinfahren im Namen des Tierschutzes.

Ich sage mittlerweile, weil ich die Erfahrung gemacht habe, man kann zwar meistens freundlich mit den Menschen reden und die Fakten darlegen (in meinem Fall zwei Mal zwei verschiedene Familien auf Einzelhaltung von Wellis angesprochen und aufgeklärt) Von Freundlichkeit bis Widerstand war aber das Ergebnis ernüchtert - keiner will sein Verhalten ändern - sprich beide Familien weigern sich den einsamen Welli entweder abzugeben (habe auch mich selbst angeboten) oder einem Partner zu kaufen.

0
@Carina1414

Der Züchter ist an sich nett und würde wohl auch mit sich reden lassen. Allerdings glaube ich nicht, dass er Einsicht zeigen würde. Er ist halt doch schon relativ alt und hält die Vögel so wie es vielleicht vor Jahrzehnten noch Gang und Gäbe war. Habe dort schon 2 Nymphen rausgeholt und weitervermittelt. Er wäre der Meinung, dass es den Tieren überhaupt nichts ausmacht. Ist wohl angeblich auch noch nichts vorgekommen. Seine Meinung ist, dass die das schon abkönnen. Und die verkaufsfähigen Wellis und Kanarien werden in dermaßen kleinen Boxen gehalten (sahen für mich wie diese bei Ausstellungen aus...) und das zu 6-10. Das Futter streut er dann in den Boxen auf den Boden, so dass sie schön in ihr Futter koten. Ach: und im Winter gibt es Schnee als Trinkquelle.

Ja, an das Veterinäramt habe ich auch schon gedacht. Bloß befürchte ich, dass die sich nicht drum kümmern werden. Denen ist dort auch so ziemlich vieles egal. Aber Probieren geht wohl über Studieren..

0
@Ardnas17

In dem Fall würde ich gar nicht erst drohen, sondern sofort das Vet.Amt verständigen :(

0

Was möchtest Du wissen?