Kann man jemandem hochhelfen der an einer Klippe hängt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

800 Newton sind es dann, wenn die Person völlig frei hängt. Wenn sie noch ein bisschen Halt mit den Füßen hat, kann sie dir etwas davon abnehmen. Eine Klippe muss ja nicht immer genau 90° nach unten gehen.
Wenn du deutlich hinter der Kante stehst und die Person an einem Seil nach oben ziehen willst, ähnlich wie beim Tauziehen, dann werden die 800 Newton dich tatsächlich nach vorne ziehen, weil das Seil und damit die Zugkraft an der Kante umgelenkt wird. Wenn du dagegen vorne an der Kante stehst und nach unten greifst und nach oben ziehst, dann geht die Kraft nach unten - ein Gewichtheber wird ja auch nicht mit der Kraft seines Gewichts nach vorne gezogen, wenn er es aufhebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß, sollte es nicht möglich sein, außer man kann sich irgendwo festhalten.

Wie du bereits gesagt hast, wirkt eine Kraft von F=800N nach unten. Würde die Person die an der Klippe steht auch so viel wiegen, würde auch er eine Kraft F=800N nach unten (auf den Boden) haben.

Das ist ja aber nicht die Kraft, die ihn davon abhält, nach vorne gezogen zu werden. Da spielt die Haftkraft eine Rolle. Sprich es hängt vom Untergrund/den Schuhen ab.

Da Reibungskoeffizienten allerdings (fast) immer kleiner 0 sind, ist die Haftreibungskraft kleiner als die nach unten gerichtete Gewichtskraft.

Als Beispiel: die Klippe ist asphaltiert und du hättest Schuhe die ein ähnliches Profil haben wie ein Autoreifen (hab keine anderen Koeffizienten, der passt, gefunden):

F(Person die "runterfällt")<F(Person an der Klippe)

m*g<m*g*Reibungskoeffizient

(Reibungskoeffizient Gummi auf Asphalt: ca. 0,75)

80kg*10N/kg<m*10N/kg*0,75

m>106,67kg

Du müsstest also mehr als 106,67kg wiegen um jemanden zu retten, der 80 kg wiegt.

Dein Körpergewicht müsst also im Verhältnis 1,34 zu 1 sein, um jemanden zu retten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Braeuniklas
26.11.2016, 10:48

aber was spielt das Körpergewicht für eine Rolle, dabei ob ich die Kraft habe ihn hoch zu ziehen? Kommt es da nicht auf den Winkel etc. in dem ich ziehe an?

0

Ja, sicher kann man das. Er hilft ja mit.

Sonst ist es nicht jedem gegeben, 80kg heben zu können.

Häufiger als an Klippen hat man das Problem, Schwimmern auf ein Boot zu helfen. Und ja, das geht. Wenn die Bordwand zu hoch ist, sollter der andere aber wirklich mithelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Braeuniklas
26.11.2016, 10:31

Wenn er mit hilft zieht er dich ja praktisch in den Abgrund oder nicht?

0

Das hängt von mehreren Faktoren ab.

Wie schwer beide sind, in welchem Winkel der Retter auf dem Untergrund steht (seine Standfestigkeit) evtl. auch liegt, seine Kraft

Das geht schon, aber nicht in jeder Lage..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Braeuniklas
26.11.2016, 10:33

Klingt plausibel. Vielen Dank :)

0

Naja . . 

Wie ist die Situation? Retter oben Opfer hängt.

Dann gehts nur weiter, wenn das Opfer kurz unter dem Klippenrand hängt (also: Armeslänge). In diesem Zustand muss sich der Retter notgedrungen auf den Bauch legen (stehen geht nicht, weil Arm zu kurz und auf den Knien ists zu wackelig).

Nun kann der Retter Unterstützung derart geben, dass das Opfer in der Lage ist, selnst den Klippenrand zu fassen. Nur sehr kräftige Retter werden das Opfer (8okg) mit nur einer Hand hoch ziehen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Rechnung ist korrekt.

Wenn man einen sicheren Halt hat und genügend Kraft, sollte das möglich sein. Zugegebenermaßen wird in Filmen auch gerne mal übertrieben. 😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Braeuniklas
26.11.2016, 10:30

Und wie berechnet man ob man selbst dabei runter fliegt? ist das wenn 800 N unter der Eigenkraft+Haftreibung liegt?

0

Was möchtest Du wissen?