Kann man jemand Anzeigen wegen 50€ (Betrug)

10 Antworten

Es muß nicht gleich Betrug sein, wenn jemand nicht zahlt. Und selbst wenn, Du ihn anzeigst, siehst Du so das restliche Geld nicht. Die Staatsanwaltschaft könnte die Sache wegen Geringfügigkeit einstellen oder gar nicht ermitteln und auf den Zivilklageweg verweisen.

das ist eine zivilrechtliche angelegenheit und hat mit dem straftatbestand "betrug" überhaupt nichts zu tun. deshalb werden da auch keine behörden tätig. du kannst versuchen ein mahnverfahren einzuleiten, mußt dazu aber auch selbst bestimmte regeln befolgen: mehrfache (nachweisbare) mahnung usw. im ungünstigsten fall gibst du viel geld auch für einen gerichtlichen mahnbescheid aus und bekommst am ende nichts. wenn`s dir wirklich SEHR wichtig ist, gehst du zu einem anwalt und lässt DEN das ganze erledigen.

Um welchen Betrag handelt es sich denn?

Am besten zur Polizei oder zu einem Anwalt,... manche Anwälte haben einmal in der Woche eine kostenlose Sprechstunde

achso hab die 50€ überlesen....
naja das ist schon sehr wenig,.. wird wahrscheinlich nichts passieren...

0

Was möchtest Du wissen?