Kann man irgendwie nachvollziehen, was Menschen wie den Amokläufer von Las Vegas antreibt? Wie kann man so sinnlos unschuldige Leben auslöschen? Wozu?

11 Antworten

Auf deine Frage gibt es leider keine einfache Antwort.

Die Psyche des Menschen ist nun mal sehr komplex und nicht immer einfach zu ergründen.

Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass das Leben der Anderen nicht mehr bedeutend für sie ist. Die Menschen fühlen sich häufig allein gelassen, "leer" und sind wohl möglich verzweifelt bzw. wütend auf sich und die Welt. Ich würde es wie eine tiefe, dunkle Grube beschreiben, auf deren Grund man gefangen ist. Oben in unerreichbarer Höhe ist das Licht und die Freude, welche die Menschen um einen herum verbreiten. Man verzweifelt, wird "verrückt", fasst keinen klaren Gedanken mehr und entwickelt einen unglaublichen Hass, vielleicht auch eine Gleichgültigkeit. Dieser Hass auf andere und die eigene Verzweiflung kann zu solchen Taten führen.

Zumindest würde ich es mir Emotional so vorstellen. Sicherlich rechtfertigt das nicht Leben zu nehmen, aber in solch einer Situation "bedacht" zu handeln, stelle ich mir äußerst schwierig vor.

Dies ist lediglich meine Sichtweise und wohl möglich sieht es in der Realität bzw von Täter zu Täter unterschiedlich aus. Ich wollte nur versuchen dir ein Bild von möglichen Emotionen zu unterbreiten. 

Ich weiß, was du meinst, so stelle ich es mir auch vor, wobei es für einen gesunden menschlichen Geist sehr schwer ist, das als "ausreichend" für diese monströse Tat zu sehen.

0

Außenstehende können über diese Frage nur mutmaßen.

Möglicherweise wollte dieser Mann sich selbst schocken, etwas spüren. Kinder, Jugendliche und häufig auch Erwachsene versuchen Tabus zu umgehen. Drogen nehmen ist, sachlich betrachtet, dumm. Trotzdem trinkt fast jeder Cola, Kaffee oder Bier. 

Es ist möglicherweise das gleiche Denken wie du hast, wenn du eine provokante Frage auf Gute Frage . net stellst. Nur krankhaft abgedreht und nicht vorm PC, sondern in der echten Welt. Unsere egozentrische Gesellschaft, unser Ansatz andere zu verurteilen, weil unsere Meinung richtig ist,... 

Es ist leicht, sich von kranken Menschen zu distanzieren. Aber vielleicht haben wir mehr Verantwortung für solche Taten, als wir glauben. 

In gewisser Weise ist deine Frage mal wieder eine sehr einseitige Betrachtung, die andere ähnliche Betrachtungen mit schlimmerem Ausmaß unbeachtet lässt.

Wieso siehst du und viele Andere hier, so einen Menschen als krank an und stempeln so jemanden als Täter ab? Aber Politiker und sonstige Menschen die nicht mal Diktatoren einer Nation sein müssen, sorgen für die Tötung einer viel größeren Menge Menschen durch Kriege, aber solcherlei Massenmorde klagt niemand als krankhaft an oder bezeichnet solche Verursacher von größerer Menge an Mordopfern als Täter!

Die Leute die einen Krieg anzetteln oder bewirken, bzw die Vorläufer von Kriegen werden nicht als krank oder Täter bezeichnet, wie krank ist so eine Sichtweise der Dinge überhaupt?

Wie krank ist ein gewisses Land, in dem jeder der sich egal welche Waffe leisten und kaufen kann, solcherlei mit einer Selbstverständlichkeit kaufen kann, als würde er eine Packung Zigaretten oder Mehl kaufen. Munition bekommt in solchen Ländern auch jeder der so was haben möchte und bezahlen kann.

Wieso wird so was nicht als krank bezeichnet, sondern als selbstverständlich? Wozu brauchen Zeitgenossen in solcherlei Ländern Waffen und Munition? Warum stellt niemand solche Fragen?

Eigentlich ist es doch ganz einfach, Hauptsache die Waffenindustrie kann auch ohne Kriege Milliarden verdienen. Wie viele Menschen oder sonstige Lebewesen getötet werden, oder getötet werden können, interessiert doch keinen einzigen der an diesem "bescheidenem" System Geld verdienen kann. 

Schau doch mal genauer hin, wo gibt es eine Währung die keine Staatswährung sondern Geld von Privatiers ist. Woher stammt diese Zinspolitik die so viel Unheil auslöst, wo gab es Sklavenhandel und gibt es in abgewandelter Form immer noch, nur nicht mehr so offensichtlich erkennbar? Welche Nation gibt Unsummen für Waffensysteme aus und entwickelt solcherlei Zerstörungszeug immer weiter, hat aber keinerlei Interesse an sozialen Erungenschaften usw usw?

Kurzfassung, du und Andere hier klagen natürlich nur einzelne an, die Waffen benutzen die jeder inclusive Munition kaufen kann! Alle die, die solch einen Schwachsinn möglich machen, lässt ihr unbeachtet, kritisiert ihr nicht als kranke Menschen. Komisch angepasste Gesellschaft. Wer verpasste solch einer Gesellschaft denn eine Art Gehirnwäsche, nur eine Seite kritischer zu betrachten und anzuklagen, alle sonstigen Beteiligten oder Möglichmacher werden unbeachtet gelassen usw.

Was nennt man jetzt noch Bildung, gebildete Leute, frage ich nun mal ernsthaft. So, und nun schimpft mit mir. ;-)

Schade um den langen Text. In der Schule hättest du eine Sechs bekommen wenn du das so abliefern würdest. Der Grund: Themaverfehlung.

Obwohl es (fast) alles stimmt was du sagst, geht es darum einfach nicht bei der Frage.


0
@Toastybeef

Für Leute wie dich, müsste es noch eine weitere Note geben, denn du hast nicht begriffen, die Dinge sind komplexer als manche sehen!

Nur weil sich manche Menschen dies und das im Leben einfacher machen und nicht sehen verfehlen Andere, die die Dinge genauer hinterfragen, betrachten das Thema. ;-)

Setzen, acht, würde ich zu gerne Dir sagen, es geht aber nur bis sechs.

0

Was möchtest Du wissen?