Kann man irgendwann rausfinden was nach dem Tod passiert `?

17 Antworten

ich las alle bis jetzt gegebenen antworten durch und finde einige sehr interessant. -

ich selber verstehe mich, mein leben, andere und das weltganze vom christlichen glauben her, letztlich also von Gott und von jesus her. Jesus lebte, litt und starb zweifellos. laut dem christlichen glauben ist er aus dem tod von gott auferweckt worden. das kann man natürlich nicht (über)prüfen. ABER was er sagte, steht in der bibel - und das kann man lesen - und vor allem ausprobieren!!! biblisch-christlich gesprochen: an IHN glauben, ihm nachfolgen, jeden tag, viele kleine schritte. Das ist gewiss nicht einfach, hat aber große verheißungen. zum beispiel sagte jesus seinen jüngern: "Ich lebe und ihr sollt auch leben." oder: "wer an mich glaubt, hat leben im überfluss" (so ähnlich zumindest...) da gibt es sehr vieles zu entdecken!!! - speziell zu sterben und tod folgendes: Bonhoeffer sagte 1945 angesichts des galgens, an dem er in wenigen minuten gehenkt werden würde (und tatsächlcih auch wurde) "Dies ist das Ende, für mich der Beginn des Lebens." was für ein glaubve!!! ich selber fühle mich in/bei/unter gott geborgen - und hoffe, dass das auch in meiner sterbestunde so bleiben wird. über das danach mache ich mir keine sorgen. gott sorgt schon für mich! jesus sagte zum beispiel:"ich gehe hin, euch die stätte zu bereiten." es wird also vorgesorgt  - besser als jede versicherung...

undefined: undefined »

Alles nach Ansicht der Bibel. Nach dem christlichen Glauben, nach der Bibel ist jeder Mensch mit Sünde geboren, aber wenn du dein Leben Gott gibst, und Buße tust (erkennen das du ein Sünder bist und zu Gott umkehrst) wirst du errettet sein (Jesus ist für alle Sünder gestorben, dazu musst du ihm aber folgen, und kannst die jederzeit tun, selbst wenn du Massenmörder oder sonst was warst, wirst du im Paradies mit Gott sein wirst. Und wenn du dich nicht für Gott entscheidest, dann wirst du in die Hölle kommen. Es reicht aber nicht, wenn du sagst, Ja ich glaub an Gott, aber tust nichts, du musst dein Leben von Gott lenken lassen, Beten, mit Liebe handeln und auf ihn vertrauen. Und für die, die nicht an Gott glauben und Jesus folgen, wird es nach dem Glauben Himmel und Hölle trotzdem geben. Wenn du mehr über die Bibel wissen willst, warum sie wahr ist. Falls an der Bibel interessiert bist, kann ich dir das Buch von "Werner Gitt - Fragen die immer wieder gestellt werden" empfehlen. Dort wird die Bibel mit der Wissenschaft verglichen, welche Entstehungstheorie wahr ist und wird auch genau erklärt warum. Kannst du auch online lesen http://www.clv-server.de/pdf/255127.pdf

Viele nicht-christen wollen immer einen Beweis. Aber wenn du selber Gott finden willst und ihn spüren willst, lese die Bibel und du wirst Gott begegnen. Nach Darwins Theorie, sind die Organismen rein physikalisch-chemisch enstanden. Es werden nie durch physikalisch-chemische Wege Organismen (Information) entstehen. Es kann nur Information weitergegeben werden, daraus lässt sich schließen, dass die Information von Gott kommt (Gott war schon immer da) und er die Welt erschaffen hat. Von Nichts kommt Nichts. Wir Menschen sind wie ein Computer, nur noch viel komplexer. Es wird nie ohne Wissen einfach so durch physikalisch-chemische Wege ein Computer enstehen, niemals. Und daraus lässt sich wiederrum schließen das die Bibel wahr ist und deswegen gibt es auch ein Leben nach dem Tod.

0

Ihr könnt genau jetzt die Bibel lesen und dort sind Prophetien niedergeschrieben (jetzt schon) und diese sind nicht eingetroffen. Zum Beispiel wird jeder bald diesen komplexen Personalausweis haben, den RFID-Chip, nach der Offenbarung in der Bibel ist vorgeschrieben das man dieses Mal an der Hand oder an der Stirn hat und es so groß wie ein Reiskorn ist. Es ist die Zahl 666 ist. Irgendwann ist dieser Chip Pflicht, immer mehr Menschen wollen ihn jetzt schon bei sich einpflanzen lassen. Sobald er verpflichtet wird, kann man alles nur noch mit dem Chip machen, egal was du tust und wo du hingehst. Einkaufen nur noch mit dem Chip. Ich gebe dem Chip bis er verpflichtet ist keine 10 Jahre mehr.

0

Selbstverständlich gibt es ein Leben nach dem Tod, wenn es bei dir in hundert Jahren soweit ist, findest Du es auch heraus, nur weitersagen kannst du es nicht mehr.

Was passiert mit der seele nach dem tot und bekommt man etwas nach dem tot noch mit?

Was glaubt ihr passiert nach dem tot?es heisst ja oft,die seele wandert in einen anderen körper oder so...aber bekommt man davon noch was mit???ich zerbreche mir in letzter zeit voll den kopf über den tot,weil "nichts" zu fühlen für den menschen einfach unvorstellbar ist...ich will umbedingt wissen was und ob etwas passiert - nach dem tod.

...zur Frage

bin ich psychisch krank oder sind wir das alle?

Hallo,

ich habe mich um ehrlich zu sein nur angemeldet um diese Frage zu stellen. zunächst möchte ich auf meine Lage eingehen:

Ich bin 18, fast 19 und mache gerade mein Abitur (was ich eh nicht schaffe). Kurz gesagt, ich hab angst. seit etwa 7 Monaten habe ich eine starke Veränderung an mir und meiner Wahrnehmung festgestellt. Es gab Zeiten da gings mir wieder besser aber ja es zieht sich eine immer wieder auftretende Enge, ein Druck, eine Angst, ein Hass durch. Ich habe angst davor das ich nichts schaffe und gleichzeitig ist es mir gleich. Ich mich vertiefe durchgehend in Gedanken. Ich hab manchmal das Verlangen zu schreien, etwas zu zerstören und dieser Wunsch endet damit das ich ein aggressives Verhalten gegenüber Anderer habe. Ich fühle mich hässlich obwohl ich eigentlich weiß das ich es nicht bin aber das kann ich irgendwie nicht ganz einsehen. Sehr komisch. Ich habe in meinem Leben viele Menschen mit psychischen Problemen kennengelernt und es kommt mir so vor als würde ich diese Menschen suchen und finden... vielleicht weil ich mich mit ihnen identifizieren kann? Ich verletzte mich selbst. Aber das machen in dieser Gesellschaft ja viele in irgendeiner Weise (Alkohol, Kopf an die Wand schlagen, Lippen kauen usw.). Ich kann nachts nicht schlafen weil mich meine Gedanken daran hindern. Es kommt mir oft so vor als ob ich meinen Körper nicht mehr steuer sondern meine Gedanken bewegen sich und nicht mein Körper... das ist so schwer zu erklären. Ich habe viele Gedanken die sich um den Tod drehen. Ich sehe den Tod auch nicht als etwas grauenvolles. Sondern als eine Erlösung, ein Moment ab dem endlose Ruhe einkehrt. Ich war vor einem halben Jahr noch gläubig und war überzeugt davon das es ein Leben danach gibt. (Bitte keine antworten wie ''du musst beten'' oder son mist). Ich finde aber keine gravierenden Ursachen. Gut, mit meinem Vater rede ich nie und meine Mutter ist glaub ich selber psychisch kaputt. Sie hat schon viele kranke Sachen gemacht wie, dass sie das Fenster aufgemacht hat als ich noch 5 Jahre alt war und so getan hat als würde sie rausspringen, damit ich ruhig bin oder sie hat ein Messer aus der Küche geholt und so getan als würde sie sich erstechen. Aber es gibt nunmal Menschen, die schlimmeres erleben.

und jetzt zu dem ''wir alle'': Ich mein in der heutigen Zeit hat jeder Probleme. Klar, es gibt Menschen die mehr damit zurecht kommen als andere. Ich kenne auch viele Menschen die psychisch krank sein wollen um Aufmerksamkeit zu bekommen. (Verweis auf viele 13-jährige Tumblruser). Ich weiß einfach nicht wie ich das mit der Gesellschaft einschätzen soll. Ich mein sagen wir ich bin krank und mache eine Therapie... ist es dann nicht nur damit ich niemanden auf die nerven gehe, arbeitsfähig bin und Steuern zahlen kann?Ich mein dann kann ich diese Dinge doch überspringen.

Ich hasse dieses Gefühl diese tiefen Gedanken die mich immer wieder anstupsen.

Was sagt ihr?

...zur Frage

Ich hab Mist gebaut :-/ Freund betrogen, was nun?

Mein Mitarbeiter und ich (19,w) nähern uns seit etwa 4 Monaten immer mehr an und mittlerweile haben wir uns auch schon geküsst und er hat bei mir geschlafen, aber sexuell ist noch nichts gelaufen. Er ist nämlich sehr zurückhaltend. Damit fällt er ziemlich aus dem Raster, denn eigentlich mag ich Männer, die Leidenschaft zeigen können, aber gut. Bei ihm ist das ja auch ganz niedlich.

Die Sache ist die, dass unser Unternehmen sich um die Besatzung von Güterschiffen kümmert. Momentan liegt eins bei uns und wir hatten eine kleine Grillparty mit der Crew und den Angestellten von uns. Ich habe mich da mit einem russischen Seefahrer gut unterhalten, der etwa 5 Jahre älter ist als ich. Als ich nach Hause musste und mein Freund nicht, sagte der Kapitän, der Seefahrer solle mich vom Schiff begleiten. Das hat er dann auch gemacht und plötzlich hat er mich geküsst. Ich war ganz verdattert, hab mich verabschiedet und bin gegangen.

Fünf Tage später kam ich wieder zur Arbeit (ich muss noch nur Schule und arbeite deshalb nur drei Tage die Woche) wurde mir dann gesagt, der Seefahrer wäre zwei Mal da gewesen und hätte nach mir gefragt. Ich glaube, mein Freund hat davon nichts mitbekommen. Jedenfalls kam er dann wieder, als ich gerade Feierabend hatte und begleitete mich zum Auto. Er fragte, ob wir noch was trinken wollen, und ich sagte -entgegen meinem schlechten Gewissen - ja. Ich zeigte ihm also die Stadt und wir gingen in eine Bar. Dort saßen wir einige Stunden, haben gelacht und geredet, na ja, und getrunken.

Am Ende begleitete er mich nach Hause, was nicht sehr weit weg von seinem Schiff ist. Bis dahin war nichts passiert, aber auf einmal hat er mich wieder geküsst und eins kam zum anderen. Hinterher ging er wieder zum Schiff, aber nicht ohne mir seine Adresse und seine Kontaktdaten zu geben. Seitdem haben wir regelmäßig Kontakt und er bringt mir ein bisschen Russisch bei. Er ist schon sehr weit herum gekommen und ist an sich auch sehr lustig und nett, daher verbringe ich gern Zeit mit ihm.

Mein Freund weiß von all dem nichts, aber ich habe unheimliche Angst, dass er es mitbekommt. Das ist das erste Mal, dass ich jemanden so etwas angetan habe und es noch tue, und ich weiß nicht, ob ich es ihm sagen soll oder nicht. Immerhin fährt das Schiff nächste Woche ab und dann war es das ja sowieso. Das Problem ist nur, dass zwischendurch noch einmal eine Feier gehalten wird, auf der mein Freund, ich und dieser Seemann anwesend sein werden. Ich weiß nicht, was ich tun soll, aber ich weiß, ich bin verabscheuungswürdig.

Habt ihr vielleicht einen Rat für mich? Das wäre sehr nett!

LG, Perona

...zur Frage

Hinduismus, das Leben nach dem Tod?

Was denken Hinduisten darüber was nach dem Tod passiert? Gibt es sowas wie eine Hölle oder glauben sie an garnichts

...zur Frage

Sterbende Taube?

Liebe Community,

vor ein paar Minuten hing eine Taube an meinem Fenster an einer Schnurr und nun ist sie auf meine Fensterbank gefallen, die voller Haken ist um Tauben davon fern zu halten. Ich habe den Tierschutz angerufen und jemand wird sie holen da sie gerade auch noch stirbt. Meine Frage ist nun, was bedeutet eine sterbende Taube am Fenster/Fensterbank? Welche Symbolik steckt dahinter?

...zur Frage

Himmel und Hölle im Islam (und anderen Religionen) Paradies?

Es ist ja im Islamen und einige andere Religionen so, das wenn man Stirbt entweder ins Paradies kommt oder in die Hölle. Aber wie ist es im Islam so ? Ich habe mal gehört das nach dem Tod sozusagen nichts passiert und das eines Tages wenn alle Menschen Tod sind und es keine Menschen mehr gibt, das man dann in die Hölle oder im himmel kommt. Stimmt das ? Oder kommt man direkt nach dem Tod im Islamen ins Paradies oder in die Hölle?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?