Kann man irgendetwas tun das Tiere keine Sachen mehr sind?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also rechtlich betrachtet sind Tiere Tiere und keine Sachen, das trotzdem das Sachenrecht in teilen Anwendung findet und Tiere im Strafrecht unter Sachen gefasst werden hat vorallem rechtsökonomische Gründe. Man könnte etwa das Strafrecht umschreiben aber ändern würde sich vermutlich nichts da der Strafrahmen wohl der selbe wäre und es gibt gute oder nicht so gute Gründe warum eine Körperverletzung nur Menschen betrifft und keine Tiere, wenn mann jedoch Tiere verletzt ist es eben nicht nur Sachbeschädigung sondern u.U. auch Tierquälerei und wird härter bestraft als die reine Sachbeschädigung. Das ist nur möglich weil unserer Rechtsordnung mittlerweile eben Tiere als solche anerkennt. Lass dich nicht dabon verwirren das das Sachenrecht trotzdem Anwendung findet man wollte sich nur ersparen bereits geregelte Fälle nochmal identisch zu regeln.

Kannst du, wird wohl in der nächsten Zeit nichts ändern. Allerdings spenden auch viele Großwildjäger um die Arten zu erhalten, ohne ihnen könnten sie ihr Hobby nicht verfolgen und dem eigentlichen Mensch sein folgen (Jagen). Im Endeffekt sind wir Menschen auch nur Tiere, und wie so oft in der Natur fängt da der Überlebenskampf an (Löwe - Antilope) 

Weil Tiere werden als Sache dargestellt. Wenn man ein Tier verletzt gilt es als Sachbeschädigung. Woher nimmt der Mensch sich das recht ein Tier als Gegenstand dar zu stellen. Oder die stierkämpfe, das jagen vom Tieren. Letztens habe ich auch in facevolk gesehen wie sie einen Walhai bei lebendigen Laib auseinanderschneiden. wenn man Menschen so behandelt ist riesen Drama aber bei ein Tier?


Tiere sind keine Sachen, schau Dir mal §90a BGB an (lesen und verstehen):


Tiere sind keine Sachen. Sie werden durch besondere Gesetze geschützt. Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist.


Hey buttertoast15,

Erstmal kein Fleisch mehr essen und deine Freunde und Verwandte damit anstecken. Dann Schritt für Schritt werden die Menschen die Tiere so behandeln wie es dem Tier gefällt und nicht dem Menschen, wenn auch erst in 100 Jahren.

MfG

Nein, aber Tiere sind nunmal keine Menschen, weshalb sie bei Verletzung beispielsweise nicht als Körperverletzung gesehen werden.

Digarl 11.08.2015, 23:51

Da hast du Recht ! Tiere sind keine Menschen aber Menschen sind Tiere...... Der Mensch ist nur eine Art und wir alle sind Tiere. 

Tiere sind auch keine Hunde, aber Hunde Tiere. So ist das bei uns auch, wir zählen Biologisch zu den Primaten. 

0
buttertoast15 11.08.2015, 23:53

das finde ich ungerecht. Wer gibt den Menschen das recht Tiere als Gegenstand zu bezeichnen? oder sie nicht als Körperverletzung unterzuodrnen

0
Digarl 11.08.2015, 23:56
@buttertoast15

Niemand, da wir selber Tiere sind. Wir nehmen uns dieses Recht nur statt mit ihnen im Einklang zu leben....

0
buttertoast15 11.08.2015, 23:58

das ist so ungerecht und herzlos. manchmal verabscheue ich die Menschheit von heut zu Tage!

0

Was möchtest Du wissen?