Kann man Insolvenz anfechten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Gläubiger, wo kurz vor der Insolvenzeröffnung noch ein Darlehen aufgenommen wurde, hätte die Möglichkeit, seine Forderung als sogenannte Deliktforderung anzumelden, da dem Schuldner zu diesem Zeitpunkt schon bewusst gewesen sein muss, dass er die Forderung nicht beglichen kann. Dies muss der Gläubiger aber glaubhaft machen können. 

Hinsichtlich der Kündigung des Anstellungsverhältnisses hat der Schuldner Pflichten, welchen er während des Insolvenzverfahrens nachkommen muss 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein ex mann hat nach seinem auszug 15000 Euro schulden gemacht und seine Arbeit gekündigt brauch somit keinen unterhalt zahlen. Alles binnen 5 Monaten. Nun steh ich mit zwei Kindern da und ich werde ausgequetscht finanziell. Die holen was zu holen geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?